Phoenix Hagen empfängt die Kirchheim Knights

  • Die bereits 12. Partie von Phoenix Hagen in der aktuellen BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA Saison steht am Samstag, 23.11.2019, auf dem Plan. Um 19 Uhr ist Tip-Off gegen die VfL Kirchheim Knights in der Krollmann Arena. Ein Gegner, der Hagen zuletzt lag. 76:61 konnte man sich am 16. März durchsetzen. Doch die aktuelle Heimspiel-Situation der Hagener lässt wohl keine plausiblen Schlüsse für Samstag zu und so hofft man weiter darauf, dass in der Ische endlich wieder ein Sieg gelingt.


    Das Harris-Team hat in dieser Woche unter anderem daran gearbeitet, Neuzugang Jonathan Octeus noch besser ins Teamplay zu integrieren. Wieder voll ins Training eingestiegen ist zudem Jannik Lodders, der gegen Schalke nach seiner Fußverletzung noch nicht wieder voll da war. „Jedoch mussten wir die ganze Woche über im Training auf Michael Gilmore verzichten. Auf Schalke hat er sich einen Bluterguss unter der Kniescheibe zugezogen und so ist auch sein Einsatz am Samstag höchst fraglich", so Harris.

    „Hinter uns liegt eine emotionale und wirklich sehr intensive Woche. Wir sind fokussiert auf Samstag und bereit, es mit der variablen Verteidigung und der tiefen Bank der Kirchheimer aufzunehmen", sagt der Headcoach im Hinblick auf das Heimspiel gegen die VfL Kirchheim Knights.


    Anlaufschwierigkeiten hatten die Kirchheimer ähnlich wie die Feuervögel. Doch die letzten beiden Partien zu Hause gegen die PS Karlsruhe LIONS (84:65) und auswärts bei den MLP Academics Heidelberg (69:80) gingen souverän an Kirchheim. Damit konnten sie sich vom Tabellenkeller lösen und stehen aktuell auf Platz 13 mit drei Siegen aus zehn Spielen. Phoenix steht zwar mit nur einem Sieg weniger (aus 11 Spielen) auf dem letzten Tabellenplatz, hat den Befreiungsschlag jedoch noch nicht geschafft und steckt weiterhin in einer Krise, die die Knights wohl schon überwunden haben.

    Topscorer der Kirchheimer ist US-Import Jalan McCloud, der im Schnitt 15 Punkte, 3.3 Rebounds und 3.9 Assists beisteuert. Ihm folgen die drei Kirchheimer Routiniers Graf, Rendleman und Kronhardt, die offensiv stets für reichlich Punkte sorgen. Keith Rendleman kommt in dieser Saison zudem auf 7.5 Rebounds und wird ein harter Rivale für die Phoenix Big Men unter den Brettern werden.


    Die Abendkasse der Krollmann Arena öffnet wie gewohnt 1,5 Stunden vor Sprungball. Tickets gibt es Dienstags bis Freitags von 11-18 Uhr im Phoenix Hagen FanStore und natürlich online unter phoenix-hagen.reservix.de/events.



    Medieninformation: Phoenix Hagen, Presseabteilung, vom 21.11.2019.