Pokal Saison 2019/2020 -Allgemein

There are 73 replies in this Thread. The last Post () by Tuchi.

  • Ich würde mir ja wünschen, dass so etwas auch in der BBL zu einem Umdenken führt. Sprich dass jeder Trainer seinem Team sagt -wenn alles gut und für uns perfekt läuft, können wir auch auswärts in München/Berlin/Bamberg/Oldenburg usw. gewinnen.

    Ich kann die PKs nicht mehr sehen, wo Trainer Niederlagen schon im Voraus einkalkulieren, weil mehr Geld beim Gegner etc. blabla.

    Gespielt wird auf dem Platz, frei nach Sepp Herberger.

    Zwischen PK und internen Ansagen ist ja noch ein Unterschied.


    Die Erwartungshaltung gegen Bayern zu dämpfen nimmt den Spielern Druck und wenn du als vermeintlich schwächeres Team verkrampft ins Spiel gehst weil du auf keinen Fall Fehler machen willst wird es nicht leichter, im Gegenteil.


    Bonn hat gestern gezeigt wie es klappen kann, mit offenem Visier und der richtigen Einstellung.

  • vielleicht hat er auch nur etwas Fingerspitzengefühl gefordert?

  • weiter oben auch schon erklärt... allein diese Forderung kann nen Schiri verwarnen. Denn das ist pure Anmaßung der Schiris.
    Was genau war können uns aber nur 2 Personen sagen...und ich vermute stark, das werden sie nicht.

  • Wenn der Schiri das so aufgefasst hätte, wäre das T wohl in der gleichen Sekunde gekommen. Wenn der Schiri kein Problem bei der Interpretation der Geste hat, warum hast Du eins?

    Selbst wenn er Fingerspitzengefühl fordert, auch dafür kannst ein T geben. Anmaßend gegenüber einem Schiri. Dass er da keins dafür gab (so hab ichs verstanden)....genau das ist Fingerspitzengefühl...was er eigentlich einfordert...welch Ironie.

    Wenn er ein international bekanntes Zeichen/Symbol für (Geld-)Zahlungen nutzt, sollte nicht (ausschließlich) seine Interpretation, sondern die gewöhnlich vom Beobachtenden zu erwartende Interpretation zumindest eine Rolle bei der Beurteilung der Geste spielen...