Playoff VF Rasta Vechta (4.) vs. Brose Bamberg (5.)

There are 423 replies in this Thread. The last Post () by Erich.

  • Wie seit vielen Jahrzehnten werde ich auch heute Abend zum Basketballspiel gehen und mein Bamberger Team unterstützen.

    Sollte ich etwa einen Krimi in der Glotze ansehen oder Vechta unterstützen`? Alles Quatsch!

    Soll ich irgendwen für seine Saisonleistung dieses Jahr bestrafen? Quatsch!

    Das ist sowieso wirkungslos.


    Es gibt "auf und ab" im Sport, manchmal paßt es hervoragend und manchmal eben nicht.


    Ich brauche dazu niemand, der mich auffordert oder gut zuredet. Basketball ist meine Leidenschaft und ich freue mich auf jedes Spiel.

    Kann ja sein, daß ich mit dem Ausgang des Spieles nicht zufrieden bin oder der Leistung mancher Spieler.

    Trotzdem gibt es keine Alternative.

    Die Liebe zum Basketball. diesem Standort und dem Bamberger Verein steht über der Leistung einzelner Spieler.


    Die hau mer wech!

  • Ich denke es wird unterschätzt wie gut Hinrichs und Nash in dieser Saison gespielt haben. Chapman als Ersatz für Nash auch richtig stark. Hinrichs kann man mit Sikma vergleichen. Nash hat besonders defensiv eine wichtige Rolle gespielt. Der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften ist auf dem Papier absurd groß. Ich mach das mal am Vorgängerteam deutlich.


    Rice (Barcelona, EL)/Zisis (Fenerbahce, EL) gegen Bray (Rhodos,8. in GRE)/Young(Nürnberg)
    Hickman (Mailand, EL)/Stuckey (Würzburg) gegen diLeo (Köln)

    Taylor (München)/Heckmann (Boston College) gegen Hollins (Gießen)/Carter (Chemnitz)
    Rubit (Ulm, EC)/Olinde (Hamburg) gegen Christen (Köln)/Herkenhoff (eigene Jugend)
    Alexander (Lyon)/Harris (Gonzaga/Los Angeles Lakers) gegen Kessens (Bremerhaven)


    Im ersten Spiel haben im Prinzip zwei etablierte Erstligaspieler gespielt. Young, diLeo, Carter, Christen und der noch junge, aber hochtalentierte Herkenhoff haben nicht nur in der zweiten Liga gespielt, weil Vechta da gut gezahlt hat. Die waren auch vorher in der zweiten Liga. Der Trainer ist ein Genie und der vierte Tabellenplatz verdient. Die Spieler haben diese Saison gezeigt, dass sie alle in die erste Liga gehören. Aber ohne Hinrichs, Nash, Chapman und Kessens dürften die gar keine Chance haben.


    Kulboka ist gedraftet und war bester Nachwuchsspieler der BCL. Er ist nicht mal gut genug um zu spielen. diLeo hat letztes Jahr 6 Punkte für Köln gemacht. Max hatte zunächst als Basketballer nichtmal ein Stipendium bekommen, sondern musste sich am College einen Kaderplatz erkämpfen.


    Und das ist mein Problem heute Abend. Auf der einen Seite sehe ich ein Team, das keinen Bezug zum Standort hat und bisher nicht durch Kampf überzeugt, aber unendlich mal mehr verdient. Rice und Hickman laufen die Runde am Ende nicht mit, die Mannschaft bedankt sich nicht bei den Zuschauern des Top4s, weil ein paar doofe Fans negative Gesten zeigen.


    Auf der anderen Seite steht ein Team, das jetzt in einem Spiel mehr Willen bewiesen hat als Bamberg in der ganzen Saison. Tut mir leid, meine Meinung. Aber nicht nur das, die spielen auch schöner zusammen. Die pressen übers ganze Feld, obwohl sie mit 7 Leuten rotieren. Bei Bamberg wartet Rice mit den Armen auf den Knien abgestützt an der Mittellinie. Vechta zeigt all das, was mir früher in Bamberg so gut gefallen hat. Aushängeschild ist diLeo.


    Ich bin für Bamberg. Aber wenn das wieder so losgeht wie im ersten Spiel, dann gönne ich Vechta den Sieg. Mit Bauermann war es der absolute Kampf und kompromisslose Defense. Wo Talent gefehlt hat musste Einsatz das ausgleichen. Mit Fleming gab es wunderschöne Spielzüge und eindeutige Teamleader, die sich absolut mit dem Standort identifizierten und sich ebenso über Kampf und Einsatz definierten. Mit Trinchieri waren Siege erwartbarer, aber es wurde nicht einfach irgendwie gewonnen, sondern es wurde Basketball zelebriert. Unabhängig vom Etat spielte man durchgängig "the right way".


    Ich freu mich auf das Spiel. Keine Ahnung wie es ausgeht. Auch wenn ich Bamberg die Daumen drücke - das Team, auf das ich mich freue, ist Vechta.

  • Woher kennst du meine tiefsten Gedanken, Drödeldrupp ?

    DANKE, denn perfekter kann man es nicht beschreiben wie du es getan hast.



    Brose_Bamberg     .......... meine ganz persönliche Meinung oder Vermutung - Fakten sind als solche gekennzeichnet, es wird jedoch kaum der Umstand eintreten, dass ich welche zu verbreiten habe ...........

  • Drödeldrupp deine Zusammenfassung trifft den Kern des "Problems" ganz gut. Und auch die Erwartungen die wir Fans haben. Wer alles gibt kann verlieren, das ist auch kein Ding. Aber nicht umsonst heißt der Schlachtruf: Wir wollen euch kämpfen sehen! Mein Gefühl ist, dass manche schon dorthin gehen wo es weh tut, aber andere sich diesbezüglich sehr zurückhalten. Das kann natürlich dann bewirken, dass der Spieler der es will sich sagt: Warum soll ich mich aufarbeiten und die anderen schauen zu? Die Ansicht ist vielleicht etwas übertrieben, aber so ein Bauchgefühl.


    Hoffe heute Abend auf eine gutes Spiel von Bamberg, ansonsten hat es sich Vechta ohne Wenn und Aber verdient. Schon deswegen, weil sie mit Feuer in den Augen kämpfen und ihr Herz aufs Parkett schmeissen.

  • Dürfen sie ja auch gerne so machen und ich sag ja, jeder wie es ihm / ihr gefällt und wie er / sie es für richtig hält.


    Wenn unsere Herren heute, wie eigentlich wieder mal versprochen von Perego, wirklich mal ein bärig starkes Spiel raushauen bin ich sicher,

    dass die ganze Arena dies auch respektieren und mit Support belohnen würde - ich dann übrigens auch.

    Nur fehlt mir halt einfach bis jetzt der Glaube daran.



    Brose_Bamberg     .......... meine ganz persönliche Meinung oder Vermutung - Fakten sind als solche gekennzeichnet, es wird jedoch kaum der Umstand eintreten, dass ich welche zu verbreiten habe ...........

  • Mich regen diese ganzen Aufforderungen an die Zuschauer so langsam echt auf. An den Fans – insbesondere den vielen Dauerkartenbesitzern, die treu und brav in die Halle pilgern – liegt es ganz sicher nicht, dass in dieser Saison auf dem Spielfeld nichts zusammengeht. Als Fan muss man sein Team bedingungslos unterstützen? Einen Scheisz muss man, und schon gar nicht bedingungslos! Auch in den Playoffs nicht.

    Diese Mannschaft spielt schon die ganze Saison über Basketball zum Abgewöhnen, und bis dato scheinen da auch die Playoffs nichts dran zu ändern. Ich sehe da keinen Grund, weshalb sich das Publikum da mit Support verausgaben sollte, erst recht nicht, wenn ich höre, dass einzelne Spieler es nicht einmal für nötig halten, beim Abklatschen mitzumachen, da sind die Zuschauer dann ja auch wieder scheiszegal. _augenrollen

  • Ich mache auf Facebook keine solchen Postings (vor allem nicht mit so vielen Rechtschreibfehlern). Bin ich deswegen kein "wahrer" Fan? Muss man solche Postings verfassen, um wahrer Fan zu sein (während man beim Belgrad-Spiel dann mit der ganzen Meute aus der Halle geht)?

    Sorry, aber wahrer Fan ist für meine Begriffe jeder, der in irgendeiner Art und Weise hinter dem Team und dem Verein steht. Egal ob daheim auf der Couch oder im Fanblock in der Arena.

    Und auch als "wahrer Fan" darf man sich kritisch äußern. Das würde nämlich niemand tun, dem unsere Brösels komplett egal sind.

    Musste mal gesagt werden - jetzt geht´s mir besser _Sorry_

    Now it's gonna rain. Let's see if we have the right umbrellas. (Andrea Trinchieri)

    Brose_Bamberg

  • Entgegen meiner Planungen werde ich heute doch in der Arena sein. Aber nicht mit meiner Dauerkarte, sondern mit Freitickets, die meine Partnerin von ihrem Arbeitgeber bekommen hat... Sage und Schreibe 6 (in Worten SECHS) Stück hat sie in die Hand gedrückt bekommen mitsamt Essens- und Getränkegutscheinen, weil sie sonst niemand will. Wenn man sich jetzt ansieht, wie viele Tickets noch verfügbar sind, kann man ahnen, wie wenige Tickets tatsächlich im regulären Verkauf über die Ladentheke gingen.