Brose Bamberg - Kader 2019/20

There are 2,355 replies in this Thread. The last Post () by Domspatz.

  • Positiv:
    - in der BBL Trefferquoten von 58% aus dem Zweierbereich und 42% aus dem Dreierbereich, beides ist sehr gut.

    - Kampf und Einsatz gegen Berlin gezeigt, das wurde vom Publikum auch honoriert

    - Medienarbeit: auch wenn die Videos wenig geschaut werden, das ist eine himmelweite Verbesserung in allem. Gefällt mir sehr gut.


    Neutral:

    - auch unter Fleming und Trinchieri haben die Mannschaften Zeit gebraucht. Ulm und Vechta sind andere Teams, denen ich gewaltige Steigerungen zutraue. Manchmal ist eine so frühe Bewertung unfair.


    Negativ:

    - die Lücke im Playmaking ist eklatant und es ist völlig verrückt, dass sie nicht behoben wurde. Gegen jede gute Verteidigung wird es offensiv Probleme geben.

    - Defensiv spielt Bamberg anders als Antwerpen. Weniger aggressiv, mehr einfache Switches. Ich vermute, dass die Spieler das anders nicht leisten können. Harris und Sengfelder sind defensiv nicht gut, Marei bisher mit sehr merkwürdigen Auftritten. Hier hatte ich eine Stärke vermutet und individuell ist Potenzial da, aber solange die Großen den Kleinen so schlecht den Rücken freihalten, müssen die Kleinen sich mit ihrer Aggressivität zurückhalten.

    - Carrera ist kein guter Basketballer. Das klingt sehr gemein, aber das sag ich jetzt einfach mal so. Er wirft sich rein, hat Lust, aber in einer Mannschaft mit so wenig spielerischem Offensivtalent ist er fehl am Platz. Auch Obasohan passt so gar nicht in den Kader, obwohl ich ihn prinzipiell für interessant halte. Ganz, ganz komische Entscheidungen.


    Fazit:

    - die Neuen wollen etwas aufbauen und geben sich dafür 2 bis 3 Jahre. Es muss nicht alles klappen. Viel Hoffnung liegt in Weissenböck, aber ich sehe um ehrlich zu sein nicht so viel ungenutztes Talent in diesem Kader. Von wem erwartet ihr eine große Verbesserung bis nächste Saison?

    - der Kader wird europäisch hoffentlich weiterkommen, aber viel ist nicht drin. In der BBL bleibe ich bei meiner Prognose mit Platz 6 oder 7. Woran man nicht denken darf, ist, wie viel Etat Bamberg im Vergleich zu anderen Mannschaften immer noch hat. Das tut sonst weh.

  • Drödeldrupp der Etat ist immer noch ordentlich, keine Frage, vielleicht bei manchem neuen Spieler falsch investiert. Beim Etat musst du aber bitte auch bedenken, dass z.B. gestern ein Teil des Etats nicht spielen durfte (auch gegen Gießen nicht) und ein Teil nur 7 Minuten (gegen Gießen 2 Minuten) mit 0 Punkten.

    Bei B. Taylor bin ich fast schon fassungslos, dass er Null Input liefert und für Stuckey tut's mir wirklich leid, das ist nicht fair, dass er keine Chance bekommt.

  • Zum Thema Stuckey:


    Wer erinnert sich noch an diese legendäre Pressekonferenz vor der vergangenen Saison? Damals hatte man Stuckey schon verpflichtet, obwohl man noch gar keinen Coach hatte. Damals wurde sogar meines Wissens danach gefragt oder Beyer hatte es von sich aus gesagt: Deutsche Spieler muss man auch unabhängig vom Coach holen, wenn sie verfügbar sind.

    Stuckey wurde also nie mit Absprache eines Coaches nach Bamberg geholt sondern (wer auch immer es damals entschieden hat) einfach nach Verfügbarkeit verpflichtet. Damals dachte ich mir "interessant". Hatte aber ehrlich gesagt gehofft, dass Stuckey mit seiner Energie und defensiven Arbeit wohl einen Platz finden wird. Aber die Coaches kamen und gingen und Stuckey Rolle wurde nicht größer.

    Ich will damit sagen, dass offensichtlich auch Stuckey ein Spieler ist, der nicht in jedes System passt. Gleichwohl würde ich ihn - wenn er denn schon da ist - zumindest einmal bringen, wenn wir defensiv offen sind wie ein Scheunentor und vorne die 3er als Air Balls landen.

  • Stuckey tut's mir wirklich leid, das ist nicht fair, dass er keine Chance bekommt.

    Er hatte schon letzte Saison seine Chancen und hat sie nie richtig genutzt. Man hätte sich analog Heckmann und Rubit trennen sollen...

    das frage ich mich auch manchmal wieviele Chancen denn bitte noch??? Er ist klar engagiert in der Verteidigung aber offensiv kommt halt null der wirft einen Backstein nach dem anderen.. das ist ein SG der sollte doch mal nen Ball durch die Reuse werfen können oder? Da kann nicht mal Weissenböck was machen so wie aussieht...

  • Erinnert Ihr Euch noch dran, wie weh uns viele seiner 3er getan haben, als er noch für Würzburg gespielt hat?

    Auslöser für das Tief, das er bei uns hat, ist meiner Meinung nach, dass auch für ihn keine Systeme gelaufen werden.

    Now it's gonna rain. Let's see if we have the right umbrellas. (Andrea Trinchieri)

    Brose_Bamberg

  • @ Air-G: Das sehe ich nicht ganz so - ein gestandener Spieler der dauerhaft nicht spielt bringt immer eine gewisse Unruhe in ein Team das sich Entwickeln muss ,wenn auch nicht absichtlich.

    Ähnliches gilt für B. Taylor.

    Brose_Bamberg Alte Basketballweisheit : Ein Spiel dauert 40 Minuten und am Ende gewinnt immer Bamberg.

    Edited 2 times, last by robertx66 ().

  • Erinnert Ihr Euch noch dran, wie weh uns viele seiner 3er getan haben, als er noch für Würzburg gespielt hat?

    Auslöser für das Tief, das er bei uns hat, ist meiner Meinung nach, dass auch für ihn keine Systeme gelaufen werden.

    Bitte nicht vergessen:

    In der Saison 2017/18 hatte er in Wübu eine Dreierquote von 33,8 %, obwohl der mit insgesamt 210 Dreierversuchen den höchsten Wert in der Mannschaft hatte.

    Das ist allenfalls eine Durchschnittsquote.


    Benzig hatte übrigens in der gleichen Saison 28,9 % bei 149 Dreierversuchen.


    Beide hatten unter Bauermann ganz andere Rollen - die Quoten müssen aber jeden Scout abschrecken.