Eurocup: ulm - Frankfurt, Do. 03.01.2019

There are 70 replies in this Thread. The last Post () by MG_.

  • Wenn man sieht welch Verletzungspech die Frankfurter momentan verfolgt, dann muss man froh sein, daß heut überhaupt ein Frankfurter Team antritt.

    Von daher gilt es für Ulm den ersten Zwischenrundensieg klar zu machen.

    Nix anderes zählt.

    Anmaßung ist der Kopf der Schlange

    (Martin Luther)

  • Wenn man sieht welch Verletzungspech die Frankfurter momentan verfolgt, dann muss man froh sein, daß heut überhaupt ein Frankfurter Team antritt.

    Von daher gilt es für Ulm den ersten Zwischenrundensieg klar zu machen.

    Nix anderes zählt.

    Mit Zeeb, Clarance, Freudenberg, Kayser und Trtovac sind 5 Doppellizenzspieler dabei die hauptsächlich in der ProB spielen und nur durch die Verletzungen zuletzt auf einige Einsätze kamen.

    Und treffen auf eine tiefe Ulmer 12er Rotation.

  • Dominant ist anders. Frankfurt hält nach schwachem Anfang gut mit.

    Mit ner noch fitten Truppe ohne viel Wechsel seh ich uns auch nicht so massiv im Vorteil. Der sollte sich dann aber eigentlich spätestens ab Minute 30 dann schon zeigen....

    "Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen"
    (nach R. Descartes)


    "Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden,wenn es besser werden soll.“
    (G. F. Lichtenberg)

  • War in der BBL auch so. Trotzdem spielt Frankfurt mit einer Rumpftruppe. Da würde ich mir schon wünschen, dass man etwas mehr Unterschied im Play sieht. V.a. hatten wir das ja ansatzweise mit der Pass-Staffette, die bei Krämer landete. Leider hat er den freien Dreier nicht getroffen, aber das Ding zeigt, dass es auch anders gehen würde als "Ich gegen den Rest der Welt". _weinen