Frankfurter Woche Teil 1: ratiopharm ulm - Fraport Skyliners Frankfurt am 29.12.2018

Es gibt 65 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von swanny.

  • Leute, wir sind im Bereich der Mittelklasseteams angekommen. Mit den oberen 4 Plätzen haben wir genauso wenig zu tun wie mit den unteren 4. Dazwischen ist alles drin, von PlayOff bis Frust. Solange wir ohne guten Einser und nur mit angebrüteten Fünfern auflaufen geht nicht mehr. Dazu ist die Liga zu stark.

    Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen
    Horst Hrubesch dt. Fußballnationalspieler

  • Stoll im Halbzeitinterview sehr ernüchtert wirkend. Hat nichts relativiert, sondern ruhig und sachlich von einem schwachen Spiel und auf Nachfrage von einem insgesamt sehr enttäuschenden Jahr 2018 gesprochen, was die sportliche Leistung anbelangt. Mein Bauchgefühl sagt, dass da personell noch was passiert.

    immerhin ein positiver Aspekt des gestrigen Spiels das wirklich aus ulmer Sicht unterirdisch war und das man wahrscheinlich gegen halbwegs komplette Frankfurter verloren hätte.

    Hoffentlich reagiert er jetzt endlich in der trainerfrage. Den Backup hat er ja schon mit mccoy verpflichtet

    Sagen wir mal so: wenn Stoll in öffnetlichen Interviews so klar und deutlich analysiert und dadurch Spieler und Trainer nicht mehr schützt ist schon fraglich, wie fest TL tatsächlich noch im Sattel sitzt. Sein Vertrag läuft ja am Saisonende aus und im Normalfall ist jetzt der richtige Zeitpunkt über eine Vertragsverlängerung zu sprechen.

  • Stoll im Halbzeitinterview sehr ernüchtert wirkend. Hat nichts relativiert, sondern ruhig und sachlich von einem schwachen Spiel und auf Nachfrage von einem insgesamt sehr enttäuschenden Jahr 2018 gesprochen, was die sportliche Leistung anbelangt. Mein Bauchgefühl sagt, dass da personell noch was passiert.

    immerhin ein positiver Aspekt des gestrigen Spiels das wirklich aus ulmer Sicht unterirdisch war und das man wahrscheinlich gegen halbwegs komplette Frankfurter verloren hätte.

    Hoffentlich reagiert er jetzt endlich in der trainerfrage. Den Backup hat er ja schon mit mccoy verpflichtet

    Sagen wir mal so: wenn Stoll in öffnetlichen Interviews so klar und deutlich analysiert und dadurch Spieler und Trainer nicht mehr schützt ist schon fraglich, wie fest TL tatsächlich noch im Sattel sitzt. Sein Vertrag läuft ja am Saisonende aus und im Normalfall ist jetzt der richtige Zeitpunkt über eine Vertragsverlängerung zu sprechen.


    Hatte bis jetzt das Interview nicht gesehen und wollte auf Grund des letzten Beitrags mal schauen worauf ihr Eure Aussagen stützt.


    Sachlich und nüchtern... Stimmt.


    Ansonsten finde ich werden Sachen hinein interpretiert, die ich so nicht gehört habe und auch nicht in den Aussagen von Herrn Dr. Thomas Stoll vermute...

  • Vielmehr höre ich aus dem Interview heraus, was für Dr. Thomas Stoll Priorität hatte in der aktuellen und der letzten Spielzeit. Orange Campus hier, Orange Campus da...


    Zum einen als Ausrichtung für die Zukunft. Aber vielleicht auch als Eingeständnis, andere Ziele ein wenig aus den Augen verloren zu haben.


    Deswegen für mich ganz wichtig die Aussage zum Schluss, sich nun wieder auf die sportlichen Ziele zu fokussieren.


    Sehr selten ein so gutes Interview von Dr. Thomas Stoll gehört, gelesen und gesehen. Sachlich, nüchtern, geerdet - ohne Polemik.


    clapping_hands

  • Grottiges Spiel gestern über 3 Viertel.

    Dann übernahmen Per und Max. Gemeinsam mit Green, Thompson und Evans brachten sie den Sieg gegen stark dezimierte Frankfurter nach Hause. Und TL ließ sie spielen. Sehr gut!

    Das letzte Viertel entschädigte etwas für die vorigen 3.

    Leider wieder zu viele Komplettausfälle, allen voran Miller.

    Sieg genießen und weitermachen. Es muß noch viel besser werden wenn wir 7. oder 8. werden wollen.

    Vertragsgespräche mit TL wirds derzeit wohl nicht geben.

    Dagegen wüßte ich jetzt schon gerne wies mit Boggy aussieht.

    Hat sich gerade erledigt. Boggy bleibt _zustimmung_coooool_zustimmung