Pokal Derby Brose Bamberg - sOliver Würzburg Samstag 6.10. - 20 Uhr 30

Es gibt 34 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Snake.

  • Ersten Runde im Pokal sozusagen die Revanche ? vom letzten Wochenende


    Wer hat aus dem 1 Spiel das meiste gelernt und wer kann das am besten umsetzen ?

    Wird Harris fit sein ?


    werden diesmal andere Spieler das Spiel entscheiden ?

    sehen wir Fortschritte im Teamplay ?


    ich freu mich auf das 1 Spiel " daham "


    ( PS : fremdschäm über manche SD Fans die Elias schon wieder niederschreiben .... das sind dann die , wo Ihn dann wieder als erstes auf den Rücken klopfen und in der 1 Reihe abklatschen ... )

    DEFENSE DEFENSE das A & O des Spiels ...

  • Ich lass die Leute denken und schreiben wo immer sie das möchten; jedem seine Meinung, solange da nix persönliches rüber kommt ist mir das relativ wurscht.

    Und wenn bei den Nachbarn von SD was steht dann erst recht; das juckt mich nicht.


    Zum Samstag-Spiel:

    Ich glaube, dass wird ein hartes Stück Arbeit für uns. Die Würzburger mit ihren Dreierschützen sind m.E. brandgefährlich und unser Team ist noch weit weg von eingespielt.

    Also hoffe ich, dass auch unsere Zielfernrohre gut bis sehr gut eingestellt sind.

    Und - die Nachbarn aus Unterfranken können auch sehr gut zupacken, das sollten unsere am Samstag Abend auch tun und zwar ein bisschen mehr als letztes Wochenende in Würzburg;

    dann wird das hoffentlich auch einen Bamberger Erfolg mit sich bringen.


    Würde mich außerdem unermesslich freuen, stünden am Samstag Elias und Bryce wieder auf dem Feld .............

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx ................................. (mein Kommentar stellt meine ganz persönliche Sicht auf die Dinge dar)

  • Ich bin ja "Berufsoptimist"_blink


    Deshalb gehe ich davon aus, dass wir das Spiel gewinnen werden, auch in der Gewissheit, dass wie du richtig schreibst Erich, Würzburg brandgefährlich ist.


    Alle - Fans und Spieler - brennen darauf endlich wieder in unserem Wohnzimmer zu spielen. Der Heimvorteil wird hoffenlich Sicherheit und Selbstvertrauen geben, so dass Kulboka, Alexander und auch Rice ebenfalls ihr Potential abrufen können. Wenn Elias spielen kann, wird die Rotation deutlich tiefer und ausgeglichener.


    Dann müssen wir nur noch eine gute Verteidigung der würzburger Schützen praktizieren, dann bin ich von einem Sieg überzeugt. _zustimmung

  • Ich wünsche mir , das wir in Sachen Teamspiel wierder einen Schritt nach vorne machen , gerade Kulboka braucht ein paar freie Schüße , dann trifft er diese sehr hochprozentig.

    Auch sollte man versuchen Alexander noch besser einzubinden.


    Ich wünschte mir auch , das ein Rice seine Dreier besser trifft ... sonst geht das Gesapper mit Relasepoint - nebst den Zisis Bashing- ewig weiter ...


    Ach und auch wenn der Trainer im 1.Spiel mit der 3 er Verteidigung zufrieden war, seh ich da noch Potential - da standen mir ein paar Würzburger ein paar mal zu lange ,zu frei._traurig

    DEFENSE DEFENSE das A & O des Spiels ...

  • Baggi weiß halt einfach nicht, wie hier in Bamberg von 2010 bis 2017 gespielt wurde; gut, sind jetzt andere Spieler - aber vom Prinzip her müsste und sollte er schon eine härtere Gangart in der Defense den Spielern einbläuen. Spazieren die Gegner um unsere Protagonisten wie um Slalomstangen herum wird das ganz schnell die Runde bei unserer Konkurrenz machen und alle werden versuchen das nachzuahmen.

    Mal sehen, was am Samstag diesbezüglich so läuft; bin ein Eck mehr optimistisch als skeptisch - Bauchgefühl und bin da absolut beim Blocki Blockmonster .

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx ................................. (mein Kommentar stellt meine ganz persönliche Sicht auf die Dinge dar)

  • Würzburg im ersten Duell mit 32% von der 3er Linie. Da muss man jetzt nicht in Ehrfurcht erstarren. Bamberg noch dazu zuhause. Und mit einem Rubit am Brett klar besser. Rice oder Alexander eher unglücklich, da geht sicher noch mehr.


    Im Pokal mag vieles möglich sein. Glaube trotzdem, Bamberg wird das Duell abermals gewinnen.

    Anmaßung ist der Kopf der Schlange

    (Martin Luther)

    Einmal editiert, zuletzt von Lachi ()

  • Ich wünschte mir auch , das ein Rice seine Dreier besser trifft ... sonst geht das Gesapper mit Relasepoint - nebst den Zisis Bashing- ewig weiter ...

    Ich finde, dass das ein typisches Spiel von Tyrese Rice in Würzburg war. Zumindest habe ich ihn so in Quakenbrück und bei Bayern oft so wahrgenommen, dass er individuell ein Spiel entscheiden kann, wenn er heißläuft, aber auch im Bewusstsein seiner individuellen Klasse zu oft auch zu schnell schlechte Würfe genommen hat. „Überdrehen“ heißt es immer so schön im Basketballjargon. Ich denke sowas wird man im Positiven als auch im Negativen öfters sehen bei ihm.

    Am meisten gefallen hat mir im Übrigen Jelovac. Sehr gutes Spielverständnis und ein gefährlicher Wurf. Dazu auch körperlich gut dabei!

  • Ein Boki Nachbar hatte mal geäußert, dass es ganz normal ist, wenn ein guter Spieler nach einigen Fehlversuchen es trotzdem weiter probiert. Auch bei Boki war das öfters der Fall. Bei Rice sehe ich das ähnlich.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx ................................. (mein Kommentar stellt meine ganz persönliche Sicht auf die Dinge dar)

  • Bareider  

    das ist mir bewußt das es ab & zu solche Spiele von Rice geben wird es gab aber auch in der Vorbereitung wo er ganz anders aufgetreten ist . Der Trainer & Rice selbst müssen da einen guten Mittelweg finden.

    Sicher ist aber das Rice auf alle Fälle den Mum hat auch nach 5 Fehlschwürfen , weiter die Verantwortung zu übernehmen und das ist auch was wert und wird uns auch das eine oder andere Spiel gewinnen.


    Sich aber über eine Schußtechnik den Kopf zu zerbrechen nach 1 Spiel und dadurch die Nadel im Heuhaufen zu suchen finde ich von manchen Fans einfach unfassbar wichtigtuerisch ...

    DEFENSE DEFENSE das A & O des Spiels ...