OrangeAcademy in der ProB

  • Auch mit einem sehr talentierten Kader kann man in der ProB um den Abstieg spielen, wenn die Jungs körperlich nicht weit genug sind. Da kann man mal in München oder bei Lubu nachfragen, die das in den letzten Jahren ebenfalls erfahren mussten.

    Ich glaube aber auch, dass man bei der Orange Academy schon darauf achtet, dass man da keine Probleme bekommt. Deshalb gehe ich auch davon aus, dass wir mindestens noch 2-3 externe Doppellizenzspieler holen werden, die mit dem BBL-Team trainieren und in der ProB spielen. Letztes Jahr kamen Hecker, Anigbata und Essengue auch erst in der Sommerpause neu zum Team, genauso Sigu Jawara (und der Amerikaner, der schnell wieder weg war). So wird es sicher auch dieses Jahr sein.

  • Sprachliche Korinthenkackerei: Man spielt immer gegen den Abstieg, nie um denselben. Man spielt allerdings sehr wohl um den Klassenerhalt _grin

  • Das ist natürlich völlig richtig und für mich endlich die Möglichkeit, an meinen sprachlichen Fähigkeiten zu arbeiten. Danke für diesen wichtigen Beitrag und diese Chance!

    In diesem Sinne wäre es wünschenswert, dass die Jungs auch dieses Jahr wieder guten Basketball spielen, damit wir UM den Aufstieg mitspielen können. Das ist sprachlich einfacher und macht auch deutlich mehr Spaß!