OrangeAcademy in der ProB

There are 182 replies in this Thread. The last Post () by Dönchen.

  • Hab mir das Spiel heut auch mal gegönnt.
    Erster Eindruck zu den 2 Mannschaften... sah aus als spielt da ein Herrenteam gegen ein Jugendteam.
    Körperlich waren das mit Ausnahmen schon deutliche Unterschiede.

    Dass die OrangeAcademy das Spiel aber nie so richitg hergeschenkt hat, Respekt !
    Wäre der letzte 3er gefallen wärs sogar ein Sieg gewesen...aber das wäre dann schon mit viel Glück gewesen, muss man gestehen.
    Aber die Einstellung und auch Taktik sah gut aus, gegen ein Team das bei den Einzelspielern eigentlich überlegen aussah.

    Dazu noch ohne Phillips. Der in den letzten Spielen schon gut was zum Spiel beigetragen hat.

    Der evt. neue Spieler saß schon auf der Bank, wenn ichs richtig gesehen hab.
    Hat nur noch nicht gespielt.

  • bin echt gespannt... mit seinen Team-Kollegen scheint er sich bisher gleich zu verstehen. Denn beim letzten Spiel auf der Bank hat er sich mit Gesprächen immer gleich gut eingebracht (wenn ichs richtig gesehen hab)

  • Nun ja Stoll "rühmt" sich jedesmal wir toll Orange Academy ohne Ausländer spielt? ;-)

    Nun ein Ausländer ahahaha

    schlecht spielen sie ja auch nicht... aber ein gewisser Tick um richtig Erfolgreich zu sein, fehlt dies Jahr noch.

    Und zu der Aussage von Stoll... schon mal geschaut wann ER diese Aussage das letzte mal gesagt hat ?
    Kannst mich gern korrigieren, aber das schon recht lange her.

    Und in der Liga spielt kein anderes Team nur mit Deutschen Spielern (Mate Fazekas müsst ja auch unter Homegrown Regel nun fallen).
    Dazu noch ein Altersschnitt den so vermutlich auch kein anderes Team hat.

  • Nun ja Stoll "rühmt" sich jedesmal wir toll Orange Academy ohne Ausländer spielt? ;-)

    Nun ein Ausländer ahahaha

    wenn du mit deinem alten klapprigen golf nach italien gefahren bist, hast du doch bestimmt auch öfters bei erzählungen "und das mit meinem alten golf" hingehängt. diese aussage impliziert mitnichten, dass du dir nie ein anderes auto kaufen wirst.

  • Fazekas fällt zwar mittlerweile unter HomeGrown, dafür aber Lanmüller nicht, da er erst 2016 aus Wien kam. Dazu der neue Point Guard auch nicht. Wenn man nur deutsche zählen würde, würden Fazekas, Ensminger und Krasovec auch nicht zählen. Aber in der ProB gilt eben Home Grown.


    Mit zwei Nicht Home Grown Spieler gibt es ein paar Teams in der Liga. Im Norden Wolfenbüttel, Itzehoe, Iserlohn und Tabellenführer Rist Wedel. Im Süden Frankfurt auf Platz drei der Tabelle und Würzburg (nur ein nicht Home Grown Spieler) beides auch jüngere Teams als Ulm, wenn man mal nur die Spieler regelmäßig spielen nimmt.


    Die Nachverpflichtung bei Ulm war notwendig um bestenfalls nicht in die Playdowns zu kommen oder dort eine gute Position zu haben. Denn heute hat Nacht schließt das Wechselfenster der ProB. Die Liga ist eng zusammen, aber es geht eben noch in wichtigen Spielen gegen die direkte Konkurrenz die unterhalb stehen.

  • Ich könnte mir auch vorstellen, dass es weniger um den sportlichen Erfolg geht als darum die individuelle Entwicklung einzelner Spieler im Team zu optimieren. Vielleicht gibt er im Training wichtige Impulse und kompensiert bisherige Schwächen im Spiel und macht seine Mitspieler stärker. Oder vielleicht ist es eine Art Vorspielen, ob er für die BBL in Frage kommt

  • Ich könnte mir auch vorstellen, dass es weniger um den sportlichen Erfolg geht als darum die individuelle Entwicklung einzelner Spieler im Team zu optimieren. Vielleicht gibt er im Training wichtige Impulse und kompensiert bisherige Schwächen im Spiel und macht seine Mitspieler stärker. Oder vielleicht ist es eine Art Vorspielen, ob er für die BBL in Frage kommt

    Es geht mit Sicherheit derzeit um den sportlichen Erfolg. Gegen die drei Teams die noch hinter Ulm in der Tabelle stehen, müssen unbedingt Siege her. Jeder weitere wäre natürlich noch wichtiger. Solch eine junge Mannschaft in den Playdowns zu sehen mit der Drucksituation, das ist nichts worauf man wohl bauen kann und auch dann nicht als Erfahrung sammeln sehen kann. Natürlich waren es zumeist knappe Niederlagen, aber es gilt eben so schnell wie möglich diese Serie zu stoppen.


    Das ein 21-Jähriger Shooting Guard in seinem ersten Profijahr Mitspieler so viel stärker macht, wage ich zu bezweifeln. Gerade einer, der es in seiner gesamten College-Zeit auf insgesamt 71 Assists gebracht hat.

    Für einen Spieler, der aus der serbischen Liga kommt ist die BBL trotz wirklich guter Stats noch etwas entfernt. Die dortige Liga ist maximal auf gutem ProA Niveau. Die vier Top Vereine Roter Stern, Partizan, FMP Belgrad und Mega Bemax spielen dort bisher nicht mit. Seine bisherige Mannschaft hatte einen geringeren Altersschnitt als der bei der Orange Academy.

    Edited once, last by 0203: . ().