NBA 2018/2019

There are 54 replies in this Thread. The last Post () by 3&D.

  • Wagner und Bonga beide zu den Lakers!


    Wagner sogar per Erstrundenpick (#25). Bonga mit Pick #36, den Phily zu den Lakers getradet hatte.


    Coup des Abends war der Move der Mavs, die Doncic bekommen haben (via Trade mit den Hawks, die einen neuen PG gezogen haben, was wiederum auf den Abschied von Schröder hindeutet). Doncic: Was für ein Talent! Was für Skills schon jetzt mit 19... Er kann mindestens eine ganze Saison von Nowitzki lernen! Der nächste potentielle Franchise-Player in Dallas. big_grin_cool_

    Beer Baskets Bamberg - buzzerbeater.com Basketball Team (kostenloser Basketballmanager mit netter deutscher Community)

    Edited once, last by Shad0w ().

  • Wagner und Bonga beide zu den Lakers!


    Wagner sogar per Erstrundenpick (#25). Bonga mit Pick #36, den Phily zu den Lakers getradet hatte.


    Coup des Abends war der Move der Mavs, die Doncic bekommen haben (via Trade mit den Hawks, die einen neuen PG gezogen haben, was wiederum auf den Abschied von Schröder hindeutet). Doncic: Was für ein Talent! Was für Skills schon jetzt mit 19... Er kann mindestens eine ganze Saison von Nowitzki lernen! Der nächste potentielle Franchise-Player in Dallas. big_grin_cool_


    Super Sache, ich freue mich für die Beiden. Ich bin mir sicher beide werden ihren Weg in der NBA gehen. Ob Bonga sofort einen Vertrag bekommt bezweifel ich noch ein bischen. Vielleicht lassen sie ihn noch 1 Jahr in Frankfurt und dem Eurocup. Vielleicht planen sie auch den Hartensteinischen Weg über die G-League.


    Den Doncic Trade muss man aber nicht verstehen, was hat die Hawks da nur geritten??? Ist hier aber Offtopic...

  • Ich finde den Move auch von Atlanta nachvollziehbar.


    Man sichert sich in diesem starken und tiefen Draft an 5. Stelle einen Point-Guard, der am College brutal starke (Curry-)Stats aufgelegt hat, 2 weitere Erstrunden-Picks mit Steal-Potential und erhält von Dallas im Gegenzug einen weiteren (insgesamt dritten!) Erstrunden-Pick für 2019.


    Auf längere Sicht werden Young und Schröder nicht zusammen spielen können.

    Ich denke deshalb auch, dass Atlanta diese Off-Season einen Trade von Dennis forciert.

    Da Young als Freshman aber nur ein Jahr am College gespielt hat könnte ich mir auch gut vorstellen, dass er sein erstes Jahr NBA mit Dennis zusammen spielt.

    Der hat ihn zumindest schonmal in der Hawks-Family willkommen geheißen.


    Für Dallas ist Doncic ganz klar der erhoffte, neue Franchise-Player, der mindestens noch ein Jahr von der Legende Dirk Nowitzki als Mentor lernen kann.

    Man hat zusätzlich ordentlich Capspace, um sich endlich einen Center vom Kaliber Jordan oder Cousins zu sichern.

  • Bei mir bleiben Zweifel. Die Hawks schmeißen über 2 Jahre alle ihre Allstars weg, sind krass am Tanken, und dann traded man das größte europäische Talent aller Zeiten für Young? Ich meine... WTF???


    Klar sind die Stats von Trae nicht schlecht. Aber so einen bekommst du 2019 auch. Dann hätte man Dennis noch ein Jahr behalten und nächstes Jahr für einen Big traden können. Wenn es ganz blöd läuft fällt der Pick von Dallas nicht einmal in die Lottery, wenn sie mit DSJ, Doncic, Dirk und Matthews aus Versehen zu oft gewinnen.


    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das die Hawks die Trottel des Drafts sind...

  • Was die Hawks-Fans von diesem Trade halten ist hier ganz unterhaltsam zu sehen...

    https://twitter.com/ATLHawks/status/1009952281700257793


    _grin

    Meiner Meinung nach ein Trade, der dem Hawks-GM in 2-3 Jahren den Job kosten wird. Bei allem Respekt vor Young, der wird niemals einen NBA-Guard verteidigt bekommen, und die Annahme, dass nach dem Jahrhundert-Shooter Curry direkt der Nächste kommt, nun ja... Mutig.

    Erst verschenkt man sein 60-Siege-Team für fast nichts, dann schenkt man eine Saison peinlichst ab, verliert durch den Franchise-Plan einen der besten Coaches der Liga, um dann (in diesem grandiosen Jahrgang) an 3 einen Young zu holen. Dazu wird ja noch die Folge sein dass man Schröder verschifft, bei dem Trade-Value eines solchen PGs derzeit kann man den auch noch verschenken, gut möglich dass es da nicht viel mehr als einen späten 1st Rounder + 2nd Rounder und irgendeine Füllmasse für geben wird.
    Was ist der Plan? Philly reloaded?

  • Auch wenn das nicht zum Thread passt: Das war doch bestimmt vorab mit den Mavs abgesprochen, die Angst hatten, dass Doncic an 5. Stelle nicht mehr zu haben ist und deshalb den Deal mit den Hawks eingefädelt haben. Das war dann einfach nur „nett“ und nicht „dumm“ von den Hawks. _wink_


    Und wenn der GM von Young überzeugt ist, passt doch alles.

  • Was die Hawks seit zwei bis drei Jahren machen, verstehe ich auch nicht so richtig. Man hat ohne Not und vor allem ohne Strategie ein richtig starkes Team eingerissen. Die Beförderung von Dennis zum Starter war absolut nachvollziehbar, nicht hingegen, andere Spieler ziehen zu lassen oder für wenig wegzugeben. Es mag sein, dass aus Young ein solider bis starker Offensivspieler wird, aber erstens stehen hinter ihm einige Fragezeichen (fehlende Physis, Defizite in der Defense, Ballverluste, zuletzt fragwürdige Wurfauswahl) und zweitens ist Doncic einfach das größere Talent, vielseitiger, an beiden Enden des Feldes, mit einem irre hohen Basketball-IQ und -Instinkten gesegnet, ein Teamplayer ohne Allüren, ein harter Arbeiter. Für mich eine klare Fehlentscheidung, Doncic nicht zu nehmen bzw. zu den Mavs zu schicken. Ja, die Hawks haben jetzt drei Erstrundenpicks 2019. Ob der Jahrgang auch so gut sein wird wie heuer, bleibt abzuwarten...


    Wie auch immer: Für die Mavs ist das natürlich DER Move des Jahrzehnts. Doncic wird unter Carlisle aufblühen, da bin ich mir sehr sicher. Zusammen mit Smith ist das Fundament auf Guard gelegt, dazu Barnes (im besten Alter) als dritte Option auf dem Flügel. Solange man auf Center jetzt keinen Blödsinn macht (z. B. Howard holt und sich damit den Locker Room ruiniert), sondern auch hier überlegt vorgeht, sieht die Zukunft doch gar nicht mal so schlecht aus. Als Center bräuchte es einen Pick&Roll-Partner für Smith und Doncic, der hinten gut verteidigt und den Ring beschützt. In der Theorie hätte das Noel sein können, aber mit seiner Arbeitseinstellung geht das unter Carlisle halt nicht.


    @Mods: Wie wärs mit einem neuen Thread "NBA 2018/2019" und die Beiträge von hier dann rüber verschieben?

  • Die nächsten Tage werden richtig spannend! Am 01. Juli beginnt die Free Agency, schon jetzt brodelt es gewaltig in der Gerüchteküche, was die drei folgenden Spieler angeht:


    1) Was macht LeBron James?

    2) Was macht Kawhi Leonard?

    3) Was macht Paul George?


    Tun sich zwei dieser Spieler zusammen, um z. B. bei den Lakers zu spielen? Wechselt James zu den Rockets? Wird dadurch z. B. Capela frei? Bleibt Cousins bei den Pelicans? Was wird aus DeAndre Jordan, Aaron Gordon, Julius Randle, Jabari Parker, Derrick Favors und etlichen weiteren namhaften Spielern? Welche Franchise blamiert sich mit fetten Verträgen oder gar Max Contracts? Welche Franchise reißt komplett ihren Laden ein für einen Rebuild? Gibt es nen Monster-Deal, z. B. für James per Sign & Trade?


    Ich rechne durchaus mit Transfers bzw. Wechseln, die die Gewichte innerhalb der NBA signifikant verschieben.

  • DeAndre Jordan und die Mavs sind sich also anscheinend handelseinig. Gut, da waren wir vor 3 Jahren auch schonmal...


    Im Gegenzug schieben sie Wes Mathews nach LA ab. Persönlich hätte ich Capela wegen höherer Upside netter gefunden. Offensichtlich konnte man den Rockets aber kein entsprechendes Paket schnüren.


    Mit DSJ, Luka, Dirk und Jordan kann man fast wieder auf die Playoffs schielen. Schön für Dirk und sein letztes Jahr. Nochmal 1 Jahr Tanken wäre seiner Karriere auch arg unwürdig.

  • Ja, Jordan für ein Jahr und 24 Mio. zu den Mavs - sofern er es sich nicht noch anders überlegt. big_grin


    Wäre ein guter Deal, bei dem beide Seiten nichts verkehrt machen. Man kann schauen, ob es zusammen passt. Falls ja, kann man 2019 über einen längeren Vertrag reden, falls nicht, dann halt nicht.


    Ist übrigens kein Transfer mit den Clippers: Die wollten Matthews nicht. Jordan hat seine Option daher nicht gezogen und wechselt als UFA zu den Mavs, wo er das gleiche Geld bekommt.


    Ansonsten bisher wenig Bewegung. George bleibt bei OKC, Paul bei Houston. Paul bei Houston war klar, doch George will noch vier Jahre beim Egozocker Westbrook bleiben?? Na dann viel Spaß.


    James und Leonard... das sind die zwei großen Fragezeichen. Zwischen Leonard und den Spurs ist das Tischtuch zerschnitten. Da dürfte wohl noch ein Trade kommen. Dass James in Cleveland, die praktisch keinerlei Möglichkeiten zur Verbesserung des Teams haben, bleibt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.