Champions League Saison 2018/2019

Es gibt 97 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Air-G.

  • Da möchte ich zustimmen. Jelovac für mich heute der entscheidende Mann. Das war heute nicht einmal Alibidefense, das war schlicht Verweigerung. Und dieser zu frühe Wurf bei 8+ und 45 Sek zu spielen würde taktisch jedem U16 Spieler in einem Vorbereitungsspiel Kopf und Kragen kosten.


    Für mich unverständlich, wie er so lange auf dem Feld bleiben durfte, während Harris nach einer starken 1. Halbzeit nicht mehr kam.


    Dummheit hat es heute verschuldet. Nicht nur von Jelovac, aber er war für mich mit seinen Aktionen entscheidend.

  • Unfassbar das Spiel so herzuschenken ... selbst Schuld ich hoffe man lernt draus ....motz5


    totzdem hatten die Spanier ein paar wirklich Dusseldinger einschließlich den Schlußwurf - trotzdem man hätte bei 8 Punkten Vorsprung mit 1-2 Minuten noch zu spielen , sich nicht mehr in diese Lagen bringen lassen.


    PS : wie war das ? in der Championsleague gibt es keine guten hochklassigen Gegner ? _zungeraus

    ich habe heute eine sehr gut spanische Mannschaft gesehen , gegen denen viele BBL Teams den Kürzeren gezogen hätten und spannend war es auch ....

  • Der gesamte Auftritt lässt sich gut mit faul, arrogant (?) und phlegmatisch beschreiben. Ausblocken ist für viele offenbar ein Fremdwort und die Defense kommt ja nicht in den Boxscore. Es ist schon vielsagend, wenn Schmidt und Zisis zu den besseren Verteidigern gehören. Rice, Jelovac und Harris verteidigen grausam, Alexander zum Teil etwas unbedarft, heute allerdings ziemlich solide bis gut; Kulboka schießt den Vogel ab: Er ist noch so jung, ebenso wie die Saison, aber aktuell ist er ein einziges Sicherheitsrisiko. Es ist ohne Frage viel zu früh ein Fazit zu ziehen, aber von ihm muss eine deutliche Steigerung kommen, und das am besten noch in diesem Jahr.


    Auf die einzelnen Szenen am Ende will nicht detailliert eingehen, das war nur das Resultat der grauenhaften Attitüde und Leistung. Am Ende hat die Niederlage vielleicht auch etwas Gutes, denn ohne sie würde man das Spiel wohl nicht so gewissenhaft reflektieren, wie es nun hoffentlich der Fall sein wird.


    Heckmann hat aus meiner Sicht bockstark gegen Eyenga verteidigt. Ich fand ihn gut. Selbiges gilt für Rubit (trotz Plus/Minus) und Zisis. Manch einer fällt aufgrund von mieser Defense aus der Rubrik.


    Das Potenzial der Mannschaft ist dennoch klar erkennbar, und die Tatsache, dass das Spiel am Ende trotz dieser mäßigen Leistung gewonnen worden hätte müssen, zeigt was mit dieser Mannschaft noch möglich ist. Fuenlabrada würde ich in der BBL zwischen Rang 4-6 einordnen.


    Drei große (womöglich dauerhafte) Problemzonen bleiben: Individualdefense, ein fehlender Guard (eventuell kann Taylor das Vakuum schließen) und die Frage, ob Kulboka mehr als nur großartiges Shooting aus dem Catch and Shoot liefern kann, samt zumindest passabler Defense. Ansonsten ist dieser Ausländerspot komplett verschenkt.

  • Habs nicht unkompliziert sehen können, Folge: kein Interesse.

    (Bin seit 20 Jahren wohnhaft in Bamberg mit bereits seit Jahren existierendem telekomabo).

    Da sitz ich lieber im Keesmann rum. Wie ist es denn ausgegangen?

    What is the bloody point in reminding me of what I am doing already? (Basil Fawlty)

    Einmal editiert, zuletzt von biofeuerwerk ()

  • Fuenlabrada hat das sehr clever gemacht, hatte aber auch ne gehörige Portion Dusel.

    Wir haben es leider wieder mal nicht verstanden, einen 6 Punkte Vorsprung 30 Sekunden vor Schluss über die Zeit zu deixeln.

    Trotzdem ist mir die Kritik hier etwas zu hart vorgetragen, denn wir wollten ein Team das kämpft und das haben wir; sie hauen sich durchaus rein.

    Defense ist Mummsache und da fehlt es bei manchen halt am Willen, sich auch mal blaue Flecken zu holen.

    Dieser Dreier am Ende von dem Mexikaner, ich weiß nicht. Ist uns schon mal gegen Rom passiert, da war es Smith der uns in allerletzter Sekunde das Genick gebrochen hat.

    Das sind wirklich Sch..ß-Niederlagen die keiner braucht.


    Einzeln herausgreifen möchte ich .....


    Kulboka, den sein Ami-Vertrag wohl etwas zu Kopf gestiegen ist.


    Rice ist eine Granate auch wenn er hinten gerne auch mal zupacken darf; aber was sagte einer gestern auf der Rückfahrt im Shuttlebus ?

    Rice hätte das Spiel verloren sagte der Kollege Fan. Und da haut´s mer schon den Vogel raus.


    Jelovac war gestern keine Stütze, ihm aber vorzuwerfen er würde sich nur selbst feiern ? Noch n paar Fragezeichen ??????????????

    Eine Minute vor dem Ende, nachdem er endlich von jenseits der Dreierlinie getroffen hat, das war bei ihm pure Freude und Erleichterung.

    .............. danke Edit ................ gut´s Madla.


    Harris hat ein tolles Spiel gemacht. Er brachte nach anfänglichem Rückstand die Wende. Ganz der Alte.


    Warum in den letzten zwei Minuten Olinde nicht mehr am Feld war weiß nur der Coach; der war wenn ich mich recht erinnere nicht ausgefoult und hat gut gespielt.


    Das soll reichen aus meiner Feder.

    Es gibt noch enorm viel zu tun; Defense heißt das Zauberwort wo die Stellschrauben gedreht werden müssen.


    Wo wir uns gestern im Bus einig waren, bei unseren ehemaligen Protagonisten Ensminger und Helmanis, die hätten gleich mal gezeigt wo der Bamberger Hammer hängt;

    falls es noch Videos von damals gibt, die wären einige hilfreiche passive Trainingseinheiten wert. Wegen ihrer unnachahmlichen Spielweise wurden die beiden daher von

    vielen Nicht-Bambergern, ich drück´s mal vornehm aus, "öfters sehr gescholten". _coooool_grin

    ...................... immer wieder ------>Brose_Bamberg   ......................... (mein Kommentar stellt meine ganz persönliche Sicht auf die Dinge dar)

    Einmal editiert, zuletzt von Erich ()

  • So isses, Snake .

    Trifft Cruz den Dreier nicht, dann wären wir alle glücklich und relativ zufrieden nach Hause gegangen.

    Allerdings hat sich gestern gezeigt, dass sich entgegen vieler nicht gerade positive Bemerkungen über die CL dort auch wirklich starke Teams tummeln.

    Fuenlabrada gestern agierte ein ganzes Stück besser als so manche Gegner, die ich aus der Euroleague im Gedächtnis habe.

    ...................... immer wieder ------>Brose_Bamberg   ......................... (mein Kommentar stellt meine ganz persönliche Sicht auf die Dinge dar)