Fußball WM 2018 in Russland

Es gibt 182 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von BambergBB.

  • Was steht da denn bitte heute für eine Rumpeltruppe gegen México auf dem Feld? _ablehnung Da kann man froh sein das wir bisher nur 1 Tor kassiert haben. Die Mexikaner spielen einfach klasse mit ihrem hohen Pressing und stehen hinten perfekt.

  • Deutschland war sich zu selbstsicher, dass es im Turnier schon plötzlich läuft. Abzusehen war der Spielverlauf nach den letzten Testspielen für mich aber schon. Vielleicht der Schuss zur richtigen Zeit.


    Mexiko aber auch richtig stark, die waren in Halbzeit 1 überall und das vor allem schneller als die Deutschen. Wir sind erst seit der 75. Minute im Turnier anwesend.

  • Dieses deutsche "Team" heute hat mich an Brose Bamberg der vergangenen Saison erinnert ................

    So viele Stockfehler, schlechte Abspiele, Fußball-Millionäre die selbst ein Scheunentor nicht treffen.

    Mexiko zumindest 60 Minuten lang, besonders aber in HZ 1, wirklich stark; diese millimetergenauen Pässe haben mich begeistert.

    Sieg somit völlig verdient.

  • Hummels beklagt sich,nach eigener Aussage im Interview, angeblich seit langem über Lücken und mangelnde Unterstützung. in der 4-er Kette. Aber nichts hätte sich geänder.Schon seit der Quali sieht man zunehmende Langsamkeit und mangelnde Kreativität im Umschaltspiel, mangelhafte Chanenverwertung und Ideenlosigkeit am gegnerischen 16-er, mit viel Ball- und Verantwortungsgeschiebe ohne Knipsermentalität. Torwart-Legende Uli -"der Beckenbauer ist ein Suppenkasper"- Stein vermisst seit einiger Zeit die letzten 10 % Biss und Siegeswillen die 2014 den WM-Sieg ermöglichten. Also allmählich müssen sich Löw und Hummels fragen ob sie ihre (Mit-) Spieler noch erreichen big_grin. Was haben die eigentlich während der Vorbereitung trainiert? Reichen 4 Wochen Vorbereitung für eine WM auf einmal nicht mehr aus ?

    Dafür seit Jahren endloses selbstgefälliges Gelaber über die immense "Qualität" die die einzelnen Spieler und das Team hatten. Man sieht nur seit ca. 1 Jahr kaum mehr etwas davon und ich denke, das ist kein Zufall. Ich war immer ein großer Fan von Löw und habe ihn und seine Vertragsverlängerungen 12 Jahre lang immer sehr erhofft und ggfs. auch heftigst verteidigt. Klinsi und Löw hatten den richtigen Weg beschritten. Thomas Tuchel nannte das in einem Spoxx-Interview die technik- und spielorientierte Baden-Württembergische Fussball-Philosophie, welche die Nationalmannschaft die letzten 14 Jahre geprägt hat. Aber ich denke Löws Zeit ist gekommen und es braucht einen neuen Besen und frischen Wind auf diesem Weg. Seine Personalentscheidungen konnte ich zuletzt nicht mehr nachvollziehen.

    Das ganze Gehabe um die Mannschaft ist mir zu exaltiert und zunehmend befremdlich. Man kann ja den Eindruck haben, dass die Spieler alle Angestellte des Diplomatischen Dienstes wären und zu Schlands Top-Diplomaten zählen. Die politische Rechte schlachtet den Fehler von Özil und Gündogan für ihre eigene Agenda aus, die mit der berechtigten Kritik an diesem Fehler der beiden längst nichts mehr zu tun hat. Mich kotzt Fußball und der ganze Bohei drumherum allmählich nur noch an.

    Ich hatte auch schon vor der WM kein gutes Gefühl und habe mit Freunden gewettet, dass wir mit 2 Niederlagen und einem Unentschieden oder 1 Niederlage und 2 Remis, sieglos nach der Vorrunde nach Hause fahren werden. Leider scheint es so, dass ich die Wette gewinne.

    Pssst..........................Presse liest mit !!!

  • Äh sind wir denn schon raus ?

    Es war sicher kein gutes Spiel darüber muss man nicht diskutieren. Aber gleich nen Abgesang nach dem ersten Spiel ist doch etwas verfrüht.


    Ähm, wettet man vor oder nach einem Ergebnis ?

    Wollen wir wetten? Mach ich gerne auch mit dir. Ich bin grad im Gewinnmodus.

    Pssst..........................Presse liest mit !!!

    Einmal editiert, zuletzt von ülüm ()