John Bryant

Es gibt 42 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dönchen.

  • Das ist hart...Bryant mit Lebron zu vergleichen, was den Wert für n Team angeht...Teams mit Lebron sind quasi Titelaspiranten (auch, wenn es zum Titelgewinn ohne guten Support nicht reicht). Das kann man bei Bryant ganz sicher nicht behaupten...er füllt die Stats, Lebron sorgt für Erfolg...wenn wir schon bei NBA Vergleichen sind, dann nimm lieber Anthony Davis...Statistiken überirdisch, Team kämpft aber drum, überhaupt in die Playoffs zu dürfen.

  • Bryants Stärke ist sein Spielverständnis, das zusammen mit seinem bulligen Körper eine super „Waffe“ darstellt. Der sieht und findet trotz Bedrängnis Mitspieler, sodass trotz des wiederholten Doppelns einer der zahlreichen gefährlichen Gießener Schützen den Ball von ihm bekommt. Und in der Zone eins gegen eins gegen ihn zu verteidigen, ist wieder tödlich aufgrund seiner Masse. Aber er ist kein klassischer Schrank, der in der Mitte aufräumt, aber nichts am Ball kann. Es wirkt so paradox, aber es ist toll, wie dieser Koloss mehr Ballgefühl hat als so mancher Backcourtspieler.

    Ich war lange kein Fan von ihm, aber seine Zahlen sind einfach ein absolutes Statement und fallen nicht einfach vom Himmel.

    wer hat denn den eigentlich für den Profibasketball entdeckt?

    Dazu gab es vor "ewigen Zeiten" mal ne Story im Magazin. Vielleicht hat das ja noch jemand "auf´m Schirm"

    "Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen"
    (nach R. Descartes)


    "Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden,wenn es besser werden soll.“
    (G. F. Lichtenberg)