John Bryant

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ltd2701.

  • Bryant dann zur neuen Saison wohl Deutscher.


    Total unverständlich, Gießen im Angebot da nicht gematched zu haben.

    Ich denke Bryant wollte bei Gießen bleiben sonst hätte er nicht so schnell dort verlängert ( Dankbarkeit oder andere Gründe ) ...

    und das er Deutscher wird, war ja auch schon länger klar.... & nicht jeder will zu seinen ehemaligen Clubs zurück ....

    ... ruhiger werden ....

    Einmal editiert, zuletzt von Snake ()

  • Bryant dann zur neuen Saison wohl Deutscher.


    Total unverständlich, Gießen im Angebot da nicht gematched zu haben.


    „Nur“ Deutscher oder beide Staatsbürgerschaften?

    Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen
    Horst Hrubesch dt. Fußballnationalspieler

  • Bryant dann zur neuen Saison wohl Deutscher.


    Total unverständlich, Gießen im Angebot da nicht gematched zu haben.

    darf man fragen woher es weißt dass es schon zur nächsten Saison so sein soll ?

    Edith:

    Pick hats getwittert... wird heiraten und erhält über diesen Weg die Deutsche Staatsbürgerschaft.
    Bin mir aktuell nicht sicher ob auf dem Wege eine Doppelte Staatsbürgerschaft möglich ist. (muss ich mal nachschauen)

  • so hab mich grad kurz eingelesen... und frag mich wie Bryant das zur nächsten Saison schaffen soll !?

    möglichkeiten zur Einbürgerung sind :
    - min. 8 Jahre aufenthalt in Deutschland
    - min. 2 Jahre verheiratet und 3 Jahre aufenthalt in Deutschland


    Beides nicht der Fall zur nächsten Saison... oder weiß es einer der sich im Recht besser auskennt besser ?

    ups...eigentlich offtopic
    ich mach maln extra Thread...könnt intressant werden.

  • Die 8 Jahre Aufenthalt dürfte er schaffen. Er kam 2010. In Spanien und Monaco war er je nur 2 Monate.

    Im Februar hieß es, er mache im April den Einbürgerungstest und ich meine, es wurde bestätigt, dass er den bestanden hat.

  • Die 8 Jahre Aufenthalt dürfte er schaffen. Er kam 2010. In Spanien und Monaco war er je nur 2 Monate.

    Im Februar hieß es, er mache im April den Einbürgerungstest und ich meine, es wurde bestätigt, dass er den bestanden hat.

    hab ich mir auch überlegt...aber was ist mit der Zeit im Sommer in der er jedes Jahr ca. 3 bis 4 Monate nicht in Deutschland war...
    da bräuchts dann nochn bissl.
    Aber vielleicht durch Heirat und Kind dann über ne Sonderregelung auch möglich.

    Ach ja...vorher fragte noch jemand... nur Deutsch oder Doppelt...
    es geht bei US Bürgern bei einer Einbürgerung NUR noch eine Staatsbürgerschaft (Ausnahmen nur EU Bürger und manche Länder die ihre Staatsangehörigkeit aus anderen Gründen nicht aufgeben können)