Braunschweig-Ulm, So 15.04.18, 17:30 Uhr

Es gibt 102 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PapaMoll.

  • Das wird m.E. ne leichte Angelegenheit für ratiopharm Ulm, falls Bock auf Basketball besteht.

    Der Etat dürfte, trotz Schröders Engagement bei BS, in Ulm auch ein ganzes Stück höher angesiedelt sein als der der Braunschweiger; muss ja auch mal erwähnt sein, weil´s ja immer wieder angeführt wird.

    Somit sehe ich durchaus Vorteile für Ulm.

    Ein Ulmer Sieg ist zudem Pflicht, wegen der Playoff-Teilnahme, will man nicht schon ein paar Spiele vor Schluss chancenlos sein.


    Keine Sorge, ist ja alles legitim und jeder Club streckt sich möglichst weit zur Decke und heuer lief es personalmäßig bei Ulm (wie auch bei Bamberg) eher suboptimal.

    Mit Geld kannst halt Spieler rekrutieren, was aber keine Garantie beinhaltet, dass die auch so wollen wie sie sollten (betrifft bei Brose 3 Spieler, nicht das ganze Team).

    Leidiges Thema, ich weiß.


    Good Luck for both teams.

    Ohmmm ..... ruhig bleiben .....

    2 Mal editiert, zuletzt von Erich ()

  • Egal ist es mir schon allein aus dem Grund nicht, weil ich denke, dass es echt schwer wird, eine gute Mannschaft für nächste Saison zusammenzubekommen, wenn man die Playoffs verpasst (was ziemlich sicher auch passieren wird, weil Frankfurt sich das nicht mehr nehmen lässt denke ich). Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...


    Aber ohne Teilnahme kannst halt nicht wirklich jemand in Ulm halten (von den wenigen konstanten Spielern) geschweige denn jemand nach Ulm locken :-(

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!! 🧡🧡🧡


    slam_dunk

  • Frankfurt gewinnt noch 2 Spiele (denke ich), also muss Ulm 4 gewinnen. Am Sonntag gehört das Spiel zur leichteren Sorte.

    Wenn Ulm das auch noch mal so leichtfertig und ohne Einsatz abfertigt wie das letzte Spiel, dann deutet das auf einen früh gewollten Urlaub der Spieler hin.

    Habe für die letzten beiden Heimspiele Karten. Hätte nie für möglich gehalten, dass sie bedeutungslos werden könnten.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Egal ist es mir schon allein aus dem Grund nicht, weil ich denke, dass es echt schwer wird, eine gute Mannschaft für nächste Saison zusammenzubekommen, wenn man die Playoffs verpasst (was ziemlich sicher auch passieren wird, weil Frankfurt sich das nicht mehr nehmen lässt denke ich). Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...


    Aber ohne Teilnahme kannst halt nicht wirklich jemand in Ulm halten (von den wenigen konstanten Spielern) geschweige denn jemand nach Ulm locken :-(

    Was hat die Teilnahme an den Playoffs dieses Jahr für den Verbleib von Spielern bzw. mit Spielern für nächstes Jahr zu tun ? Wenn du international zu spielen damit verbindet dann eventuell. Wobei ne Wildcard für CL könnte drin sein.

  • Egal ist es auch mir nicht, wie wir die letzten Saisonspiele angehen.

    Da für mich aber die Pos abgehakt sind, kann ich mir die restl. Begegnungen in aller Ruhe ansehen.

    Wenn ich das MBC-Spiel zugrunde lege, wollen alle Ulmer so schnell wie mögl. in den Urlaub. Viell. außer TL. (Realismus)

    Ich denke aber, dass sich doch einige, zumindest die, deren Verträge auslaufen, für nächste S. empfehlen wollen. (Hoffnung)

    Dazu kommt, dass BS sogar für uns schlagbar sein sollte, also wenigstens bei etwas mehr Leistungsbereitschaft als letzte Woche.(Optimismus)

    Also lehn ich mich entspannt ins Sofa und schaue was sie uns diesmal anbieten. Von gute Leistung wie in Würzburg bis unterirdisch ist alles möglich.

    Ich freue mich auf die Off-saison.