Tour de France

There are 26 replies in this Thread. The last Post () by joybladdi.

  • So mach jetzt mal nen eigentlichen Thread zur Tour auf. Nachdem gestern nun noch mal eben schnell 58 Fahrer von der Tour ausgeschlossen wurden, ging es heute mit dem Prolog los. Und es kam auch schon die erste Überraschung zustande. Der Allrounder Thor Hushovd gewann und ließ die noch vorhandenen Zeitfahrspezialisten hinter sich. Mal sehen wie es dann weitergeht? Eins ist die Tour auf jeden Fall dieses Jahr - völlig offen!

    ATTENTION: PARENTAL ADVISORY - This board includes explicit lyrics!!! :D :D :D

  • Naja jetzt wird das Interesse wohl stark abnehmen, da Fahrer wie Ullrich,Basso etc nicht dabei sind.


    Hat jemand mal einen Link zu der Starter Liste bzw zu den gesperrten Fahren? Ich blicke da momentan noch nicht so ganz durch, wer nun überhaupt dabei ist und wer nicht :D

  • Also hier hast du eine Liste aller gesperrten Fahrer.Und hier kannst Du Dir den verbliebenen "Rest" anschauen.

    ATTENTION: PARENTAL ADVISORY - This board includes explicit lyrics!!! :D :D :D

  • Ich finde es schon krass das 58 fahrer ausgeschlossen wurden und das aufgrund eines Verdachts. Bisher fehlen mir in der ganzen Aufregung einfach die Beweise. Ob eine Blutkonserve die irgendeinen dämlichen Namen trägt schon beweiskräftig ist wage ich zu bezweifeln. Natürlich wird immer wieder im Ausdauer Sport gedopt, aber bis zur entgültigen Aufklärung gilt erst mal die Unschuldsvermutung.


    Krass finde ich, das von den Fahrern ein Beweis der Unschuld gefordert wird! Abolut absurd das ganze. Wenn man jemanden verdächtigt, muß man dessen Schuld beweisen und nicht umgekehrt.

  • einige Stars wie ua.a Alejandro Valverde, Oscar Pereiro, Thor Hushovd sind ja noch immer dabei. Aber trotzdem wird es an klasse fehlen, vorallem auf den steilen Bergpassagen.



    Bleibt für die Deutschen Erik Zabel als Hoffnung aufs Grüne Trikot. Fährt dieser Tom Bohnen (oder wie man den schreibt noch mit?!), gefährlich für Zabel ist sicherlich auch noch McEven, der Australische Sprinter.


    Interessant wird es eh erst, wenn es in die Berge geht, momentan ist ja nur ein wenig rumradeln, einzig für die Sprinter geht es hier um Punkte. Die Favs. auf den Gesamtsieg fahren sich nur warm.



    Was mich jedes Jahr wieder beeindruckt: Selbst die Fahrer, die schon mehr als eine Stunde Rückstand in der Gesamtwertung haben kämpfen in den Bergen. Sowas find ich super. Hier hat man keine 200PS im hintern und drückt aufs Gaspedal um vorwärts zu kommen, hier hat man nur den eigenen Körper. Deshalb Respekt an alle, die es bis nach Paris zurückschaffen :O :O :O

  • Quote

    Original von villain
    Ich finde es schon krass das 58 fahrer ausgeschlossen wurden und das aufgrund eines Verdachts. Bisher fehlen mir in der ganzen Aufregung einfach die Beweise. Ob eine Blutkonserve die irgendeinen dämlichen Namen trägt schon beweiskräftig ist wage ich zu bezweifeln. Natürlich wird immer wieder im Ausdauer Sport gedopt, aber bis zur entgültigen Aufklärung gilt erst mal die Unschuldsvermutung.


    Krass finde ich, das von den Fahrern ein Beweis der Unschuld gefordert wird! Abolut absurd das ganze. Wenn man jemanden verdächtigt, muß man dessen Schuld beweisen und nicht umgekehrt.


    Kenne mich nicht so gut aus, aber denke das es in solchen Sportarten sehr wahrscheinlich sogar schon verboten ist sich Blut in solchen Mengen abnehmen zu lassen. Man ist ja auch bei hohen Hämoglobin-Werten zur Zeit schon sehr vorsichtig, man denke mal an die Schutzsperren von Jens Filbrich und der Evi Sachenbacher zur Winter-Olympiade zurück.


    Sehe das etwas gespalten, zum einen kann man die Tourleitung verstehen, denn man stelle sich mal vor, die haben einen Fahrer unter Verdacht der am Ende gewinnt und zwei Wochen später stellt sich dann doch heraus das er gedopt ist. Das ist ja ein riesiger Imageschaden und der eh schon dopinggebeutelte Radsport wird völlig unglaubwürdig.


    Zum anderen ist es für die Fahrer, die jetzt unschuldig bestraft wurden (also nicht gedopt haben) natürlich absolut bitter, ausgerechnet zum Saisonhöhepunkt nicht dabei zu sein.


    Das schlimmste was aber passieren konnte ist mMn einfach der Zeitpunkt der Suspendierungen, da man jetzt keine Chance mehr hatte zu reagieren. Und so wie der Jan zur Zeit seine Unschuld beteuert, befürchte ich das man ihn um seine vielleicht letzte große Chance beraubt hat...

    ATTENTION: PARENTAL ADVISORY - This board includes explicit lyrics!!! :D :D :D

  • Also der Tom Boonen fährt auch noch mit. Denke diese Jahr wird es wahrscheinlich ein Fahrer der Teams machen, die noch am vollständigsten sind, da es für die dezimierten Teams in den Bergen sehr schwer werden dürfte. Gespannt bin ich auf die anderen deutschen wie Jens Voigt und Andreas Klöden - vielleicht gibt´s ja ne positive Überraschung.

    ATTENTION: PARENTAL ADVISORY - This board includes explicit lyrics!!! :D :D :D

  • Den Zeitpunkt finde ich auch sehr merkwürdig. Solche Ermittlungen werden doch nicht 2 Tage vor dem Tourstart angestoßen um dann ganz kurzfristig das Ergebnis bekannt zu geben.


    Die beschuldigten Fahrer hatten doch wirklich keine Chance noch zu reagieren, in welcher Form auch immer. Wenn sich jetzt herausstellen sollte, daß einige Fahrer zu unrecht suspendiert wurden, dürfte es für die Teams sehr teuer werden.


    Da kommt bestimmt einiges zusammen. Rufschädigung, entgangene Werbeeinnahmen, etc.


    Ich finde den Zeitpunkt und die Art und Weise wie das ganze abgelaufen ist schon komisch, denke aber auch das an den Vorwürfen was dran ist. Der Radsport wird ja immer wieder von Dopingskandalen heimgesucht.

  • Quote

    Original von RF81
    und Andreas Klöden - vielleicht gibt´s ja ne positive Überraschung.



    Der fährt doch nicht mit wg Krankheit, oder?




    edit: ach, dass war der Jatksche der auf den Start wg Krankheit verzichtet.... :]