Euroleague - Olympiacos Piräus vs. Brose Bamberg - Freitag, 09.03.2018, 20:00 Uhr

Es gibt 69 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MG.

  • Stöckchen werfen ist das eine, dann drüberspringen das andere.

    Gehören immer 2 dazu. _coooool


    Also Leute jeder hat seine Meinung (besonders wenns um die eigene Mannschaftsleistung geht) und so solls auch sein.


    Diskutieren, nicht ignorieren ist das Motto.


    Bin gespannt ob wir am Montag einer Meinung sind. _zustimmung

  • An der Niederlage gibt´s nichts zu rütteln. Die Bamberger Leistung war bezogen auf das übrige EL-Niveau maximal mittelmässig. Defensivrebounds klares Manko, dafür Offensiv paar schöne Spielzüge.


    Piräus lies und halt mitspielen und in paar Minuten im 3. Viertel zeigte sich der Klassenunterschied.


    Gestern sah man deutlich, unsere BIGmann´s sind auf EL-Niveau zu schwach.


    Zur Aussage von Banchi: Klar dass er lobt, zu viel Kritik ist in der jetzigen Situation kontraproduktiv.

  • Wünschen tun sich das die Fans beider Lager, keine Frage.

    Die Krux ist halt, dass morgen bei Spielbeginn gerade mal 44 Stunden vergangen sind seit dem Spielende in Piräus.

    Und auch klar, jedes Team in der EL weiß, was es sich damit antut; doch krass bleibt diese kurze Zeit zwischen den Spielen trotzdem.

    Daher wäre ich nicht überrascht, wenn es für uns am Ende dann doch nicht zum Sieg reichen sollte.

  • da es hier nur noch um Persönlichkeiten und um das Spiel am Sonntag geht, sag ichs mal so...
    bleibt beim EL Spiel als Thema, akzeptiert andere Meinungen (man muss ja nicht die selbe haben)

    wenn ihr das nicht schafft, mach ich hier leichter den Thread dicht.
    Was ich aber einen Tag nachm Spiel eigentlich nicht will.

  • Ganz klar:

    Piräus ist momentan die Nummer zwei in Europa, Bamberg die 14, das Spiel fand in griechischer Halle statt; ca. 40 Stunden vor dem für Bamberg weitaus wichtigerem Spiel gegen Ulm.


    Den Unterschied bzgl. der Qualität der beiden Teams hat der Zuschauer klar erkennen können.

    Piräus einfach größer, dynamischer, tiefer bestzt und mit einem Player, der auf den Namen Spanoulis hört.


    Logisch, Piräus hatte noch Luft nach oben, aber Bamberg ist nicht eingebrochen; es hat mir gefallen, daß sie sich teuer verkauft haben.


    Sollte Bamberg in Ulm mit der gleichen Intensität und dem ähnlichen Wurfglück spielen, dann hat Ulm keine Chance. Ulm ist halt nicht Piräus.

  • habs schon mal erwähnt... nun mach ichs dann doch... hier ist dann mal vorerst geschlossen.
    Weil es nicht mehr ums Spiel geht... sondern um Spieler, Kader usw.

    weiter gehts dann z.B. im Kader Thread, danke

    Edit :
    Beiträge auf (wirklich sachlichen und freundlichen) Wunsch verschoben in den Kader Thread.
    Und ich riskier es und mach auch hier wieder auf...und hoffe es geht ums Spiel dann.