ratiopharm ulm - Kader 2018/2019

Es gibt 2.709 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von AM_.

  • War glaub president of basketball operation.

    Das Aufgabengebiet ist nicht nur die Profimannschaft sondern Alle.

    Die PK ging doch dann auch zu 90% über den OC und was man damit vor hat. Und genau hier darf sich dann TL hauptsächlich austoben.


    Die Spielphilosophie wird aber sicher nicht von TS und TL dem zukünftigen Coach auf diktiert. So was würde gar nicht funktionieren.

    Die entscheiden sich nämlich von vornherein für einen Coach der ihrem gewünschten Spielstil entspricht. _zungeraus


    Und den Spielerkader werden auch nicht nur TS und TL raussuchen.

    Es wird die Perspektivspieler geben von denen man sich langfristig eine gute Entwicklung verspricht. Hier wird der Coach mit denen dann arbeiten müssen die da.

    Aber es wird auch immer etablierte Zugänge zur Mannschaft geben die dem Wunsch des Coach entsprechen.

    Die muss er dann halt so auswählen das auch aktuell eine erfolgreiche Mannschaft möglich ist.

    Klar, die eigentliche Verpflichtung macht TL und wenn am Ende TS die Nase nicht passt dann geht die Suche weiter.

  • Yep. Braun. Smart, unauffällig, aber vor allem in der Defense enorm wichtig.

  • Bin voll deiner Meinung! Deine Aufzählung an smarten Spielern würde ich noch gern um Butler ergänzen - leider ein zu hohes Gesundheitsrisiko...

  • https://www.augsburger-allgeme…Leibenath-id53850356.html


    Hut ab, Pit Maier, finde das unheimlich gut auf den Punkt gebracht und schön recherchiert.

    Auf den Punkt gebracht ja. Gut recherchiert naja...
    Als Journalist den Schwerpunkt auf Vermutungen und die eigene Meinung zu legen, ist nicht gerade gut recherchiert... sondern einfach mal was vermutet und ins blaue geschrieben (kann man aber auch machen, nur dann ist halt ne Meinung und weniger die Rechere)
    Der Hr.Maier wird halt auch nach seinem letzten ausfallenden Artikel vom Club selbst nur noch wenig Infos bekommen, könnt ich mir denken.

  • Finde den Artikel auch sehr ordentlich und vor allem positiv auf den Punkt gebracht, nämlich bestens die PK zusammengefasst.

    Was gibts da noch zu recherchieren? Viell. bei Twitter oder Facebook???

    Übrigens fand ich den sogenannten "ausfallenden Artikel" auch nicht so daneben. Immerhin sollte auch von Seiten des Klubs Interesse bestehen mit den Medien ein ordentliches Verhältnis zu pflegen. Stichwort positive Berichterstattung.

    Da ist die Nichtbeantwortung einer Interviewanfrage sicher wenig hilfreich.