ratiopharm ulm - Kader 2018/2019

Es gibt 2.168 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von JW_.

  • Im vorletzten Telekom Podcast kam auch John Patrick zu Wort. Er erzählte dabei, dass er Gavin fest für dieses Jahr als Neuverpflichtung für Lubu eingeplant hatte. Ulm kam ihm wohl im letzten Moment dazwischen.

    Scheinbar hat auch er Potenzial in Gavin gesehen...

    So ganz ohne skills scheint Mr. Schilling wohl nicht zu sein!!!

    Mit Sicherheit nicht, aber als einzig echter Center so wie bei ulm eingeplant ist er aus meiner sicht nicht geeignet. Als deutscher Backup für einen gestandenen 5 er durchaus möglich. Nachdem ulm aber gute nachwuchsarbeit betreibt ist diese Verpflichtung eher in negatives Signal z.b. für Pappe u bretzel

    Auch wenn manche das hartnäckig nicht wahr haben möchten, aber für nichts anderes als ein entwicklungsfähiger Backup ist Gavin verpflichtet worden. Ulm hat einen ganz klaren Starting Center, der das immerhin auch jetzt seit 15 Monaten spielt. Isaac Fotu.

  • Gavin Schilling ist ein Projekt "deutscher Backup Center" mit Defender Qualitäten. Soweit okay. Isaac Fotu besetzt mit allen Stärken und ein paar Schwächen die Starter Position. Auch OK.


    Weiterhin:

    Projekt "Bretzel" mit bereits einiger positiver Beweisführung in allen Wettbewerben. Braucht Spielzeit, dass die Fehler weniger werden.

    Und Bogdan der einfach Mal da ist und meiner Meinung nach für das Gesamtergebnis der Mannschaft 15 Minuten plus verdient.


    Was nun? Für 2 von 4 fehlt die Spielzeit. Meiner Meinung nach kommt schon nur einer gegen gute Gegner maximal in der garbage time aufs Feld.

    Ich finde unsere Projekte top. Jedoch fehlt uns mittlerweile anspruchsvolle Spielzeit um diese zu entwickeln. Pro a letztes Jahr war da top...


    Vielleicht wäre eine Ausleihe von Gavin für ihn super, für Ulm € gespart und die beste Projektarbeit bis kommender Saison.

  • Schilling ist für mich Philmore 2.0 - der ist nächstes Jahr trotz Vertrag ? wieder weg. Boggy wäre die bessere Alternative. Wie es kommt entscheiden Trainer und Manager.

    Philmore war m.E. In seinem ersten Profijahr deutlich besser als Gavin.

    Gruß Gerhard


    Hast Du Angst - hast Du sonst nichts mehr.
    Das Herz der ratiopharm-Arena/Kuhberghölle:

  • Im vorletzten Telekom Podcast kam auch John Patrick zu Wort. Er erzählte dabei, dass er Gavin fest für dieses Jahr als Neuverpflichtung für Lubu eingeplant hatte. Ulm kam ihm wohl im letzten Moment dazwischen.

    Scheinbar hat auch er Potenzial in Gavin gesehen...

    So ganz ohne skills scheint Mr. Schilling wohl nicht zu sein!!!

    Mit Sicherheit nicht, aber als einzig echter Center so wie bei ulm eingeplant ist er aus meiner sicht nicht geeignet. Als deutscher Backup für einen gestandenen 5 er durchaus möglich. Nachdem ulm aber gute nachwuchsarbeit betreibt ist diese Verpflichtung eher in negatives Signal z.b. für Pappe u bretzel

    Auch wenn manche das hartnäckig nicht wahr haben möchten, aber für nichts anderes als ein entwicklungsfähiger Backup ist Gavin verpflichtet worden. Ulm hat einen ganz klaren Starting Center, der das immerhin auch jetzt seit 15 Monaten spielt. Isaac Fotu.

    Fotu ist kein Center - er muss ihn „nur“ geben und das macht er für seine (körperlichen) Verhältnisse ganz ordentlich.

    Gruß Gerhard


    Hast Du Angst - hast Du sonst nichts mehr.
    Das Herz der ratiopharm-Arena/Kuhberghölle:

  • Genau das ist ja das Ding von TL: Dass einige Aktuere eine Position geben müssen, für die sie gar nicht geschaffen sind. Und in Ulm Ulm ist das meist der Center und der PG nach Per. Erfolgreich war man meist mit nem echtem Ausländer PG (Hobbs) oder Center (Bryant).


  • Ich finde unsere Projekte top. Jedoch fehlt uns mittlerweile anspruchsvolle Spielzeit um diese zu entwickeln. Pro a letztes Jahr war da top...

    solange wir in der ProB nicht unter den Topplatzierungen sind, reicht auch die ProB zum Entwickeln würd ich sagen.
    Wenn sie da nicht Siegen können, brauch man nicht für die "Entwicklung" nach der ProA schreien.
    (auch wenn mit die ProA auch lieber wäre)

  • Genau das ist der Punkt: TL versucht vor jeder Saison ein undersized Centerduo Morgan/ Rubit 2.0 zu verpflichten. Nur die findest halt nur alle 10 Jahre, wenn überhaupt. Letztes Jahr gings ziemlich in die Hose.

    Dieses Jahr begann genauso, bis Boggy verpflichtet wurde. Dieser hilft nicht nur vorne sondern macht auch die PGs besser. Mit denen kann man seither ganz zufrieden sein.

    Wie dann die Spielzeit für Schilling, Pape und Bretzel verteilt wird, darüber kann sich TL ja Gedanken machen.

    Diese Kritik muß er sich gefallen lassen, nachdem vor der Saison mit JB verhandelt wurde und dann gar kein Center, außer dem Projekt GS verpflichtet wurde..

  • Genau das ist ja das Ding von TL: Dass einige Aktuere eine Position geben müssen, für die sie gar nicht geschaffen sind. Und in Ulm Ulm ist das meist der Center und der PG nach Per. Erfolgreich war man meist mit nem echtem Ausländer PG (Hobbs) oder Center (Bryant).


    Zum Thema Leibenath lässt meist Spieler auf Pointguard spielen obwohl sie keine sind:

    TMG, Sosa, Jeter, Kane, Henry, Hobbs, Miller sind alle Point Guards.

    Einzig Lewis letzte (eine einzige) Saison war Shooting Guard.

    Genau das ist der Punkt: TL versucht vor jeder Saison ein undersized Centerduo Morgan/ Rubit 2.0 zu verpflichten. Nur die findest halt nur alle 10 Jahre, wenn überhaupt. Letztes Jahr gings ziemlich in die Hose.

    11/12: Bryant (Watts Nankivil)

    12/13: Bryant (Samhan Theis Watts)

    13/14: Plaisted (Theis Nankivil)

    14/15: Ohlbrecht (Vougioukas Leunen)

    15/16: Morgan (Neumann Rubit)

    16/17: Ohlbrecht (Morgan)

    17/18: Fotu Ohlbrecht (Benimon)

    18/19: Fotu Boggie (Evans)


    Wir hatten 1 Saison (15/16) keinen "echten" Center (bzw. Neumann als Backup).

    Sonst hatten wir schon immer mindestens einen Center mit 2,10+m.

    Die fettmarkierten wurden von Leibenath vor der jeweiligen Saison verpflichtet.

  • Zum Thema Leibenath lässt meist Spieler auf Pointguard spielen obwohl sie keine sind:

    TMG, Sosa, Jeter, Kane, Henry, Hobbs, Miller sind alle Point Guards.

    Einzig Lewis letzte (eine einzige) Saison war Shooting Guard.

    Jeter, Kane, Henry und Lewis sind soweit ich weiss als Comboguards gelistet. Also keine reinen Einser. Schnee von gestern.