17.ST Bamberg - Ulm 7.1.18 19:00 Uhr

Es gibt 215 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Mastermind00.

  • Noch eine Ergänzung:


    Wright schläft defensiv zu oft, bzw. sinkt er oftmals zu tief ab, sodass die gegnerischen Schützen Platz zum Wurf haben. Das fiel mir besonders im Derby auf, als York mit seinem extrem schnellen Release zu viel Platz hatte, aber auch gestern sah ich es wieder. Offensiv wäre ich dafür, ihn auch öfter mal ziehen zu lassen. Er kann das P&R gut, daher wäre es ein wenig Verschwendung, wenn er weiterhin hauptsächlich als Schütze agiert. Flexibilität macht einen Spieler immer unberechenbar und gerade Wright hat offensiv unfassbar viel drauf, dass man das nutzen sollte.

  • und nun noch zum Spiel, den Pfiff der Woche

    Pfiff der Woche 🗣#11: Goaltending oder nicht?

    Pfiff der Woche 🗣#11: Diesmal haben wir eine Szene aus den Schlusssekunden der Partie Bamberg vs Ulm für euch. Trey Lewis zieht zum Korb, legt den Ball hoch ab. Der heran fliegende Leon Radosevic wischt am Ball vorbei, schlägt jedoch mit der Hand gegen das Brett. Wir haben bei Thorsten Leibenath nicht nachgefragt, aber er hat dazu offenkundig eine klare Meinung: Goaltending. An die Regelkundler unter euch: Hätte der Wurfversuch von Lewis zählen müssen? Und wann ist ein Blockversuch eigentlich Goaltending? Holt die Regelhefte und -interpretationen raus und sagt's uns! Brose Bamberg | ratiopharm ulm | Telekom Sport | RANKO.de - DIE Marke für Zäune

    Gepostet von easyCredit Basketball Bundesliga am Dienstag, 9. Januar 2018

  • Oh Mann! Kann jemand bitte die Zeit stoppen bei dem Angriff als Ulm 10 Sekunden brauchte um aus der Zone zu kommen? Irgendwann ist auch mal gut! Ja das war eine Fehlentscheidung und zuvor gab es auf beiden Seiten gefühlt noch 10 weitere. Wollen wir die alle gegeneinander aufwiegen?

  • Oh Mann! Kann jemand bitte die Zeit stoppen bei dem Angriff als Ulm 10 Sekunden brauchte um aus der Zone zu kommen? Irgendwann ist auch mal gut! Ja das war eine Fehlentscheidung und zuvor gab es auf beiden Seiten gefühlt noch 10 weitere. Wollen wir die alle gegeneinander aufwiegen?

    Die Zeit müsst sogar grade noch gepasst haben wie ichs gesehen hab. Bin aber kein Schiri.
    Und ja Fehler gabs auf BEIDEN Seiten... nur is das halt mal der Piff der Woche geworden... und wollt da nun nicht werten, wer da benachteiligt wurde.


    Edit : Villain hat de Pfiff auch nun in nen extra Thread zum diskutieren... da kann man auch zukünftig den Piff der Woche ausdiskutieren...denk wär schon immer wieder ganz intressant

  • Oh Mann! Kann jemand bitte die Zeit stoppen bei dem Angriff als Ulm 10 Sekunden brauchte um aus der Zone zu kommen? Irgendwann ist auch mal gut! Ja das war eine Fehlentscheidung und zuvor gab es auf beiden Seiten gefühlt noch 10 weitere. Wollen wir die alle gegeneinander aufwiegen?



    Nö.

    Bei der 2. Situation (1. viertel 3:25) war der Ball bei 15 Sekunden drüben. Wurde auch gepfiffen. Ansonsten gabs keine weitere Situation.


    Hat sich hier irgendjemand aus Ulm großartig beschwert? Der Pfiff der Woche ist kein Ulmer Ding. Fakt ist halt es war eine mit spielentscheidende Fehlentscheidung. So what? Kommt vor. Zum Glück sind wir nicht mehr in dem Zeitalter als die BBL ihre Fehler schön unter den Teppich gekehrt hat.

  • Oh Mann! Kann jemand bitte die Zeit stoppen bei dem Angriff als Ulm 10 Sekunden brauchte um aus der Zone zu kommen? Irgendwann ist auch mal gut! Ja das war eine Fehlentscheidung und zuvor gab es auf beiden Seiten gefühlt noch 10 weitere. Wollen wir die alle gegeneinander aufwiegen?

    [...] Fakt ist halt es war eine mit spielentscheidende Fehlentscheidung.[...]

    Mutige Aussage. Ich halte gleich mit dem offiziellen FIBA-Regelwerk dagegen und behaupte in von MG angesprochenen Thread das Gegenteil ;)