Nationalmannschaft Herren

Es gibt 236 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Cayenne.

  • Naja klar, dass in München die BBL Finals von Berlin gegen Leverkusen kein großes Gesprächsthema waren, liegt auf der Hand. Ich hab zu der Zeit auch aktiv Basketball gespielt, aber mich für die Bundesliga nicht interessiert. Die BBL fand halt damals wie heute nur an den Standorten statt.

    Aber Basketball ist ja nicht nur die Bundesliga und hier geht es ja um die Nationalmannschaft. Wie gesagt die Zahl der aktiven Basketballer war schon immer vergleichsweise hoch in München.

    Es ist sicher auch kein Zufall, dass die große deutsche Basketball Marke k1x, in München in den frühen Neunzigern gegründet wurde und sich in der dortigen Basketballszene entwickeln konnte.


    Edit: Bevor wir hier aneinander vorbei reden, sollte man vielleicht kurz etwas klarstellen. Wenn es einfach nur darum geht, ob Basketball Sportart Nummer eins in der Stadt ist, dann ist München natürlich genauso wie alle anderen großen Städte in Deutschland draußen.

    Ich sehe das halt etwas differenzierter und habe ja bereits angeführt, inwiefern München was den Basketball angeht durchaus eine bedeutende Szene in Deutschland darstellt.

  • Naja, vielleicht sollten wir und mal über die Münchner Basketball-Szene und deren Entwicklung unterhalten, hansi23 .

    Da kommt dann auch sicher die Rolle vom SB mit Helmut Handwerker zur Sprache, oder von Gregor Aas und Lakfalvi, Dachau oder Rosenheim usw.


    Tatsache ist, daß sich Uli Hoeness bezüglich Basketball-Leidenschaft vom Saulus zum Paulus entwickelt hat und nun mit modernen Marketingmethoden diese Sportart von der bedeutungslosen Wahrnehmung mt 300 Stamm-Zuschauern aus auf 100 % schießen will; koste es, was es wolle.

    Dazu gehören auch die sogenannten "professionellen" Presseleute, die ja auch ein recht gutes Geld verdienen und die Aufgabe haben ein positives Image zu verbreiten und darzustellen.


    Als denkender Mensch muß man aber die Tatsachen sehen.

  • Aber Basketball ist ja nicht nur die Bundesliga

    Zweifellos.

    Bei einer Basketballstadt könnte man aber auch erwarten, dass der Basketball auch in den Ligen unterhalb der ersten BL Thema ist. Vielleicht stelle ich mir unter dem Begriff Basketballstadt aber auch einfach etwas anderes vor als du.

    Ist ja auch nur mein persönlicher Eindruck und vielleicht ist es mittlerweile auch anders, aber nach meinem Empfinden hat(te) Basketball in Muc in der Öffentlichkeit einen sehr geringen Stellenwert.

  • Habe das Spiel der Natio gegen Serbien gesehen und fand die Leistung doch sehr ansprechend.


    Und muss der Sch...vergleich, wer nun der tollste Basketballstandort ist, oder dass in München eh alles schlecht ist, hier geführt werden ?

  • München war die einzige Stadt mit drei Vereinen, die bei der Gründung der BBL dabei waren. Und bis heute gibt es sehr viele verschiedene Vereine mit sehr vielen aktiven Basketballern.

    Nun, Bamberg hatte auch mal immerhin zwei BBL- Teilnehmer. Man muss das doch in der Relation zur Gesamtbevölkerung sehen.

    Und hier gibt es auch in jedem Kaff eine Basketballabteilung...