Champions League Fußball 2016/17

There are 8 replies in this Thread. The last Post () by Mastermind00.

  • Wir haben hier bei LC über die knappen Niederlagen von Brose Bamberg in der Euroleague-Saison 16/17 geschrieben und diskutiert.


    Aber auch bei den Fußballern des großen FC Bayern München, dieser Weltmarke, läuft es nicht rund.
    Heute kassierten die Münchner eine 3 : 2 Niederlage beim FK Rostov.


    Signor Ancelotti dürfte da in Kürze Probleme bekommen, wenn die Erfolge weiterhin ausbleiben.
    Zwei Niederlagen hintereinander, das sieht man bei den Bajuwaren sicherlich nicht gerne und bei Herrn Rummenigge wird es innerlich brodeln;
    was wird dann erst der Herr Uli Hoeneß leiden ?


    Eine gewisse Erdung tut diesem Club aber, wie ich meine, mal ganz gut.

  • warum Erdung? dieses ganze Gelaber um die unschlagbaren Bayern kommt ja nicht aus dem Verein sondern drum rum. Verlierst du 2 Spiele oder spielst unentschieden lachen sich alle kaputt und reden eine Krise daher, gewinnst du nur ist die Liga langweilig und Bayern solle doch bitte freiwillig gehen (das kennen wir auch aus dem Basketball mit Bamberg und ist einfach populistischer Käse, daher schon komisch dass ausgerechnet du das hier anführst ;) Der Uli weiß das ähnlich wie euer Boss schon richtig einzuschätzen )


    Abgesehen davon spielt bayern natürlich tatsächlich beschissen zur Zeit. Da fehlt etwas frisches Blut (hat man im Sommer verpasst auf dem Transfermarkt zuzuschlagen) und sicher hilft es auch nicht wenn der Kader so dünn ist, dass Spieler direkt nach Verletzungen 90Minuten gehen müssen, weil der Ersatz auch verletzt ist.
    Alles in allem mach ich mir aber keine Sorgen. Nach internationalen Turnieren war Bayern selten überzeugend.

  • die Fingerhakler und Topflappenstricker der Bayern ham auch verloren -yipiiiii

  • Eine neue Ausgabe heilandsack auf den Spuren der Doppelmoral, oder wie man seine Abneigung gegen einzelne Vereine in immer wieder neue Muster stricken kann.


    Da verliert die Übermannschaft der Weltmarke ein mehr oder weniger bedeutungsloses Pflichtspiel und zieht dennoch in die nächste Runde ein, fast so als gäbe es einen Fußballgott, und dann doch nicht. Sicherlich müssen nach diesem Spiel Köpfe rollen, in erster Linie der des Trainers, schließlich hat sein Vorgänger viel weniger verloren. Zumal der noch in Amt und Würden stehende Trainer in der Analyse des Spiels auch noch vergessen hat es auf die Schiedsrichter oder die Belastung oder die Reisestrapazen zurück zu führen, sondern: "Wir haben nicht gut gespielt, als Trainer muss ich die Verantwortung übernehmen und die Mannschaft so schnell wie möglich wieder in die Spur bringen."
    Vielleicht kann ihm sein basketallverrückter Landsmann da noch Nachhilfe geben und sich im Gegenzug erklären lassen wie man auch international Foulpfiffe erhalten kann.


    Ist das die, zumindest seitens der Konkurrenz, lang ersehnte Erdung der Übermacht aus der bayrischen Landeshauptstadt? Oder können evtl. sogar noch alle Saisonziele bzw. die Erfolge des Vorjahres erreicht werden?


    Bleibt die Frage, ob es im Basketball auch eine Erdung des Ligaprimus' bedarf, oder ob die dortige Vorherrschaft etwas völlig anderes ist, da international eine wöchentliche Erdung stattfindet?

  • @iphoa


    Siehst du ?
    Du hast völlig richtig erkannt, dass das Gelaber über die "unschlagbaren Bayern" nicht aus dem Verein sondern von außen herum kommt.
    Und genau DAS ist der Grund, warum ich diesen Thread eröffnet habe.


    Gleiches findet immer noch bezüglich Brose Bamberg statt.
    FCB ist in der DEL schlagbar, Brose Bamberg auch in der BBL.


    Und mit dieser Aussage ist es dann auch für mich gut. Man dreht sich diesbezüglich im Kreise.

  • Ich versteh die Aufregung nicht so ganz. Bayern ist doch noch in allen Wettbewerben vertreten und im November hat man schließlich noch nie einen Titel gewonnen (außer vllt die Herbstmeisterschaft, aber sowas zählt ja nicht).


    Die Mannschaft ist sicher gerade nicht in bester Verfassung aber als Bayern- Fußballfan mach ich mir da noch keine Sorgen. Lieber jetzt etwas schwächeln und dann im Frühling den besten Fußball spielen. Nicht so wie in den Jahren davor als gegen Ende die Luft raus war und man in der Championsleauge rausflog.


    Und so eine Situation, wie sie gerade die Bayern erleben, sollte doch in Bamberg bestens bekannt sein. Nach vier Meisterschaften in Folge kann man schon mal in ein kleines Loch fallen oder?

  • Alles in bester Ordnung, @Detroit$$Hero, genau da wollt ich doch drauf hinaus.
    Keine Mannschaft ist unschlagbar, egal in welcher Sportart.


    Ich sehe da durchaus einige Ähnlichkeiten im Saisonverlauf zwischen FCB Fußball und Brose Bamberg Basketball.
    Diese kleinen Löcher kommen immer wieder mal vor, nur muss man halt auch wieder raus krabbeln können.


    Und ganz ehrlich, Fußball ist überhaupt nicht mein Ding und die Rasenballsportler aus Leipzig sind mir auch nicht sehr sympathisch. :zwinker:
    Aber guten Fußball haben sie drauf, wie man sehen kann; als Aufsteiger machen die das gut, auch wenn viel Geld dahinter steckt.


    Alles ist gut ...................... :)

  • Nachdem es hier dem Threadersteller nicht darum geht, ernsthaft über Fußball und den FC Bayern München zu diskutieren, haben wir uns entschlossen, den Thread zu schließen.

    Wir möchten hier keine Threads, die nur dazu dienen, über andere Vereine herzuziehen und zu provozieren.