Persönliche Nachrichten

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sohungry.

  • Und zum Thema Meldefunktion in PN und dem von Euch so genannten "Postgeheimnis" (im Internet paar andere Gesetze)...


    wird nicht verletzt, wenn es dies gibt.
    Denn es findet eine Konversation zwischen 2 Nutzern statt.
    Solange diese normal statt findet kann kein anderer User, Moderator oder sonst wer diese Konversation lesen (Sicherheitslücken im Internet die es bestimmt immer wieder gibt mal ausgeschlossen).
    Solange ist auch das "Postgeheimnis" gewahrt.
    Wenn einer der beteiligten meint irgendwas entspricht nicht mehr den regeln, kann ER/SIE aktiv werden und dies jemand anderem zeigen... hierfür gibts den "Melden Button".
    Erst dann sieht ein Moderator den gemeldeten Abschnitt (und nicht mehr).
    Heißt einer der Nutzer hat das "Postgeheimnis" von sich aus aktiv gebrochen und jemand nach außen gemeldet.
    Und ja das darf er/sie.


    Das wäre wie wenn mir jemand nen Brief schickt...alles "geheim" bisehr... wenn aber nun was drin stehen würde was (überspitzt) ein illegales Verbrechen angeht und ich es somit jemand anderem zeige dann breche ich hier auch kein Briefgeheimnis...weil ich ja teil der Konversation war und dies selbst entschieden hab nach außen zu melden.


    Etwas von solchen Unterhaltungen komplett öffentlich zu stellen ist wieder was anderes...da müssten alle Teilnehmer der Konversation zustimmen.
    Teilöffentlich an nen beschränkten (in dem Fall verantwortlichen) Personenkreis ist möglich.

  • Nebenbei:
    Eine PN (=persönliche Nachricht) an jemanden schreiben ist hier im Forum betitelt als "Konversation starten" ?
    Man darf dann auch andere Mitglieder einladen, die dann sich untereinander austauschen können.
    So richtig ?
    Weil ich noch nie das Wort PN in einem Link gefunden hab.

  • Nebenbei:
    Eine PN (=persönliche Nachricht) an jemanden schreiben ist hier im Forum betitelt als "Konversation starten" ?
    Man darf dann auch andere Mitglieder einladen, die dann sich untereinander austauschen können.
    So richtig ?
    Weil ich noch nie das Wort PN in einem Link gefunden hab.

    Persönliche Nachricht.... meist an eine einzelne Person gerichtet, aber kann auch eine persönliche Nachricht VON einem EINZELNEN an mehrere sein.
    Konversation....zu Deutsch... Unterhaltung.


    beides trifft zu.
    Hier im Forum ists mit "Konversationen" betitelt

  • Persönliche Nachrichten sollen auf der einen Seite wie die Post behandelt werden, dann aber bitte nachträglich geändert werden können? ?(


    Das Postgeheimnis gilt quasi, es ist schließlich kein öffentlicher Beitrag, sondern findet in einem geschützen Raum statt. Dieser geschützte Raum schütze aber nicht nur den Kommunikator, sondern auch den Rezipienten. Deshalb gibt es die Funktion Beiträge zu melden.


    Wenn man dann hin und wieder mal, auch wenn es einigen hier sichtlich schwer fällt, vor dem Absenden des Beitrags nachdenkt, dann braucht man auch nicht die Funktion es hinterher zu bearbeiten.


    Einwandfrei @Peter, was würden alle diese Forumsteilnehmer, die vor dem Absenden eines Beitrages nicht nachgedacht haben, nur ohne deinen Rat machen.
    Hast mich knallhart erwischt, mich Dummerchen. Bin für solche Hinweise schon äußerst dankbar. :cool5:


    So, und nun ist für mich wieder Offseason.


    Ach, doch noch ne kleine Antwort auf den Beitrag von @Scotty1975;
    Kann gut sein, dass ich das mal gemacht habe; da musst mich wohl mächtig "geärgert" haben. :/ :D


    Solange es diese Funktion gibt, kann sie ja auch genutzt werden, grundsätzlich zumindest.

  • <p>
    </p>

    Widerspricht aber Deinem Wunsch, die Funktion abzuschalten! Scheint mir ein bisschen: Mal Hü, mal Hott....


    Aber nun gut! Die Sache ist geklärt und gut!


    Schöne Offseason! :-)

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!! 🧡🧡🧡


    slam_dunk

  • Das Postgeheimnis gilt ja nur für den Briefträger und nicht für den Empfänger. LC ist zuerst nur der Briefträger, meldet der Empfänger die PN, wird LC quasi zur Polizei, zu der auch ein Briefempfänger gehen würde, wenn er einen Drohbrief erhalten hat. Diesen Brief dürfte er ja dann auch herzeigen.