FIBA Championsleague

Es gibt 79 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MG.

  • Hin- und Rückspiel finde ich Klasse; dieser Modus wurde vor vielen Jahren auch beim Deutschen Pokal so gespielt.

    Für mich eigentlich interessanter - aber nicht so ganz Ami-Like.


    Daher wundert es mich doch, dass die CL es so handhabt.

    Brose_Bamberg   ..... auf das die Damen und Herren in der Kornstraße a g´scheite Arbeit abliefern ..... Brose_Bamberg

  • Heute fanden die Hinspiele der KO-Runde statt.


    Bayreuth gewinnt als ein Vierter der Gruppenphase gegen einen der Gruppensieger -Besiktas Istanbul- überraschend mit 81:76.


    Im deutsch-deutschen Aufeinandertreffen unterliegt zu Hause Oldenburg gegen Ludwigsburg mit 63:88.

  • Voll geil_zustimmung


    Hat jemand den Überblick wer sich aus Deutschland für den Wettbewerb qualifiziert?

    Wenn Ulm den 8. Platz packt, müssten sie ja wie Bayreuth & Lubu dabei sein.


    Wenn Ulm die Playoffs verpasst, besteht trotzdem die Chance auf eine Wildcard oder so?


    Und warum spielt Oldenburg als Vize in der Champions League?

  • Soweit ich das weiß hat Oldenburg auf den Eurocup verzichtet und tritt in der CL an.

    Wie gesagt, soweit ich das weiß.

    Brose_Bamberg   ..... auf das die Damen und Herren in der Kornstraße a g´scheite Arbeit abliefern ..... Brose_Bamberg

  • So hab ich das auch in Erinnerung. Man hat das mehr oder weniger selber bestimmen können , ob man in der anscheinend nicht so starken Championsleague oder im höher eingeschätztem Eurocup spielt. So TS Einschätzung, weswegen Ulm den Eurocup gewählt hat..... ähm ja


    Glückwunsch an die deutschen Teilnehmer !

  • Glückwunsch Bayreuth und schön, dass am Ende ein deutsches Team um den Titel spielen wird. Meine Daumen sind da natürlich für den fränkischen Nachbarn gedrückt _grin_zustimmung


    PapaMoll

    Das war schon richtig, dass TS den EuroCup genommen hat. Bei aller Liebe _blink, der ist am Ende doch ein Stück weit besser besetzt als die CL. Man hat zwar den ein oder anderen besseren griechischen (AEK, Aris), französischen (Nanterre, Straßbourg), italienischen und türkischen Verein dabei, die sicherlich guten Basketball spielen können. Aber insgesamt ist da meiner Meinung nach schon ein deutlicher Qualitätsunterschied, wenn man sich die Vorrunden Gruppen so im Vergleich zum EuroCup ansieht, wo ich zwischen 6-8 Mannschaften sehe, die durchaus das Potenzial haben in der EL spielen zu können; gerade die Russen.


    Ich würde da als Zuschauer immer gerne den qualitativ besseren Wettbewerb verfolgen wollen. Von außen betrachtet, sehe ich da die Entscheidung von TS, dass man im EC angetreten ist, für vollkommen richtig an. Man sollte die momentane Ulmer Situation nicht auf alle Entscheidungen übertragen, auch wenn das emotional gesehen, durchaus verständlich und nachvollziebar ist. _zustimmung Will man sich als Verein entwickeln, dann ist EL und EC momentan einfach noch der richtigere Weg, auch wenn das System durchaus kritisch betrachtet werden darf und muss.



    Um nochmal den Bogen zu Bayreuth gegen Ludwigsburg zu schaffen: Werden sicherlich sehr interessante Partien werden, zumal Bayreuth im einzigen Aufeinandertreffen bisher in der Liga ja gnadenlos untergegangen ist in Ludwigsburg. Die 30 Punkte Klatsche aus dem Dezember bringt aber mMn durchaus noch mehr Spannung mit in die Partien, weil ich glaube, dass sich Bayreuth sehr gerne schon hier revanchieren möchte und nicht erst im BBL Rückspiel am vorletzten Hauptrundenspieltag. _zustimmung Schwierig einen Tipp abzugeben, beide sind momentan recht gut unterwegs...

  • Zur Frage der Teilnahme.


    Rangliste der deutschen Clubs am Ende der letzten Saison:


    1. Bamberg

    2. Oldenburg

    3. Ulm

    4. Bayern

    5. Bayreuth

    6. Berlin

    7. Bonn

    8. Ludwigsburg


    Bamberg -> Euroleague


    Oldenburg und Bayreuth verzichteten auf Eurocup bzw. konnten den Wettbewerb nicht stemmen


    Dadurch rückte Berlin als Eurocupteilnehmer nach.


    Bayreuth, Bonn, Oldenburg und Ludwigsburg sind dann die CL-Teilnehmer geworden.