Brose Bamberg - Alles rund um den Bamberger Basketball

Es gibt 3.571 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Motuler.

  • Ich kann’s ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen was Bamberg da aktuell reitet nicht in den höchsten Klassen in Europa spielen zu wollen. Kann mir kaum vorstellen jetzt noch Kracher verpflichten zu können, wenn die Regionalliga im europäischen Wettbewerb winkt.

  • Kracher ist relativ ... und wenn du schon Ligen vergleichst dann ist es Pro B und nicht Regionalliga .....

    letztes Jahr hatten wir mit Hickmann , Miller auch so Kracher ha_ha_ha

    Kader 18/19 aktuell für mich : Chef Trainer : ? / Bencardino / Perego / Weißenböck

    McDowell White / Zisis / Rubit / Stuckey / Taylor / Heckmann / Olinde /




    Einmal editiert, zuletzt von Snake ()

  • Ihr redet immer von Euroleague ??? ( das ist vorbei die nächsten Jahre , auch wenn es schwer zu akzeptieren ist )


    macht den Vergleich doch eher mit den Eurocup ....

    Was die Spielerakquise betrifft, sehe ich auch den Eurocup als größeres Zugpferd als die CL, durch die definitive Aussage, dass man 5 Jahre dort auftreten möchte, egal, ob Meister oder nicht, verschärft sich die Konkurrenz um junge, talentierte Spieler nur noch mehr. Ich finde, dass Mastermind00 dies recht schön dargelegt hat. Welches Argument kann Bamberg bieten, damit junge, vor allem aber talentierte Spieler an den Standort in Bamberg wechseln wollen. Dies am besten natürlich noch über längere Verträge ohne größere Ausstiegsklauseln, da eine junge Mannschaft, die von ein paar erfahrenen Veteranen geführt werden soll Zeit braucht, sich zu entwickeln. Wenn da nur Jahresverträge entstehen würden, dann fehlt dem Konzept in meinen Augen eine wichtige Grundlage und ist weniger begrüßenswert.


    Ich hoffe, dass da mit der Verpflichtung und Bekanntgabe des Trainers weitere Infos bekannt werden, wie man sich dieses Konzept von Vereinsseite aus vorstellt.

  • Snake


    Einigen wir uns halt auf ProB. Fakt ist, dieser Wettbewerb hat nicht mehr den Stellenwert wie die EL oder der EC.


    Und das Kracher auch mal nicht einschlagen ist klar. Ändert aber nichts daran das es jetzt schwerer wird Spieler mit Potential zu locken.

  • ja wir werden sehen ... mit denTrainer wird noch einiges ans Licht kommen ....

    Gute Nacht _sleep_

    Kader 18/19 aktuell für mich : Chef Trainer : ? / Bencardino / Perego / Weißenböck

    McDowell White / Zisis / Rubit / Stuckey / Taylor / Heckmann / Olinde /




  • Ihr redet immer von Euroleague ??? ( das ist vorbei die nächsten Jahre , auch wenn es schwer zu akzeptieren ist )

    Warum sollte denn eine Teilnahme komplett ausgeschlossen sein in den nächsten Jahren?

    1. Ab kommender Saison soll es 2 Startplätze für deutsche Teams in der EL geben und man hat mit dem zweithöchsten Etat der Liga vielleicht gar nicht so schlechte Chancen, einen der vorderen Plätze zu erringen.
    2. Hätte man über den (zugegebenermaßen) beschwerlichen EC-Weg die Chance sich für die EL zu qualifzieren.

    Beide Optionen fallen durch den 5-jährigen Kontrakt jetzt "freiwillig" weg.


    Ansonsten kann ich Mastermind00 nur recht geben. Ohne die potentielle Chance, sich mit den besten Teams messen zu können, wird es schwierig, aussichtsreiche Transfers zu tätigen und diese auch längerfristig an sich zu binden. Die Ambition, sich mit den Besten zu messen, sollte man als professioneller Sportverein schon haben. Und genau das hat man mit dem "Deal" jetzt einfach hergegeben.

    "I've missed over 9,000 shots in my career. I've lost almost 300 games. 26 times I've been trusted to take the game-winning shot and missed. I've failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed." - Michael Jordan