Brose Bamberg - Alles rund um den Bamberger Basketball

There are 5,043 replies in this Thread. The last Post () by Air-G.

  • @ TS


    wie gesagt , schafft den Quatsch ( um mal Deinen Sprachgebrauch zu zitieren ) in der Liga ab und gut ist ...
    wegen mir kann jeder absagen ob Trainer oder Spieler ....


    Du sitzt im Gremium nicht ich @ TS


    der Vorwurf mit der schwarzen Limousine find ich trotzdem total daneben von Dir .... ( nur eine Meinung soll kein Beleidigung sein )

  • Letztes Jahr haben doch auch Spieler aus fadenscheinigen Gründen abgesagt. AT hätte auch 2 Tage vorher sagen können er hat ne Grippe und will keinen anstecken.


    Schafft das Theater ab. Das interessiert doch eh kaum jemand.

  • mich wundert eigentlich etwas, warum auch Bamberger Fans nicht einfach sagen können, dass so eine Absage des ASD kacke ist und gleiches Recht für alle gelten sollte. Oder dass man es gut findet, weil der ASD eh unwichtig sei .... Stattdessen gibt es abstruse Erklärungsversuche.

    Es ist doch nicht unsere Sache, zu entscheiden welche Gründe unser Trainer hat, abzusagen. Vielleicht gibt es - gerade für einen Arzt einsehbar - Fakten, die keinen terminlichen Aufschub dulden? Und "kacke" (welche Terminolgie :böse: ) ist das schon gar nicht!

  • Wo steht denn was von Dienstgeschäften? Ich habe von wichtigen Erledigungen gelesen. Das kann auch am Freitag oder Montag sein.


    Spontan fallen mir da sehr viele Sachen ein:
    z.B.
    Notartermine
    Familienangelegenheit


    Kann man finden wie man will. Die BBL hat wohl zugestimmt. Dann ist es so.


    Vielleicht hatte er bessere Gründe als Leibenath damals?

  • klar geht es einen etwas an, denn in dem Trainervertrag steht explizit drin, dass man bei den BBL Veranstaltungen zur Verfügung stehen MUSS. Das sind keine Klausel drin, wenn Du Lust oder Zeit hast.


    Sollte es Freitag oder Montag sein, dann würde einem Job am Samstag ja nichts im Wege stehen. Ob die Gründe von Thorsten besser/schlechter waren werden wir so lange nicht wissen, wie wir die Gründe nicht kennen.

  • Das wundert mich jetzt. Du kennst jedes Gehalt eines Bamberger Spielers, aber nicht die Gründe von AT? Oder hat etwa die BBL ohne Nennung von Gründen zugestimmt? Da würde ich mal als Anteilseigner bei meinem GF nachfragen, wie das sein kann...

  • Ach was denn ... der ASD ist eine Pimperlesveranstaltung und hat die Wertigkeit des Championscup.
    Den Champioscup hat man einfach abgeschafft, den ASD noch nicht.
    Beide Verantaltungen sind auf jeden Fall unwichtiger als die Nationalmannschaft; für alle Clubs und Freunde des deutschen Basketballs. Deswegen nehmen aus Bamberg nur noch vereinzelt Fans am Voting teil.


    Wenn Trinchieri an diesem Wochenende seine Steuererklärung beim italienischen Finanzamt abgeben muß (die sicher für ihn einen Tag der offenen Tür veranstalten :freu: zraus )und gleichzeitig noch mit seiner Familie ein paar schöne Tage verbringt, dann ist das OK.
    Hätte Thorsten Leibenath vor zwei Jahren auch tun sollen, man hat sich aber nicht getraut, obwohl das im Sinne von Leibenath war.


    Mir ist lieber, alle notwenigen Kräfte unterstützen die Nationalmannschaft.


    Folgende Spieler sind gewählt.
    Per Günther (wird teilnehmen, weil ihm der ASD gefällt und er sich als permanenter Roller-Award-Sieger verpflichtet fühlt),
    Daniel Theis (wird teilnehmen, weil er nimmermüde ist und spielen und stopfen will),
    Maxi Kleber (muß teilnehmen, weil er das Münchner Fähnchen hochhalten soll),
    Tim Ohlbrecht (wird teilnehmen, allein schon wegen der Ulmer Fahrgemeinschaft),
    Maodo Lo (wird teilnehmen, ist Rookie).


    Darius Miller (ungewiß, grundsätzlich schon, er spielt immer recht gerne),
    Raymar Morgan (nimmt teil, sowas gefällt ihm und er träumt ja immer noch vom NBA-ASD und übt schon mal),
    Chris Babb (siehe Morgan),
    Nicolo Melli (wird wie letztes Jahr absagen, er spielt lieber 35 Minuten EL und kuriert deswegen seine Wehwechen aus),
    Rickey Paulding (wird teilnehmen, er will in die Hall of Fame der BBL).


    Paßt also!