EuroChallenge ratiopharm Ulm gegen Den Bosch

There are 29 replies in this Thread. The last Post () by gerhard.

  • Auch so ein Sieg gibt 2 Punkte... Morgen fragt keiner mehr nach dem WIE.

    Keiner???
    Beim Betrachten der Tabelle magst du Recht haben. Aber wenn ich mir als Zuschauer die Frage stelle, ob ich auch fürs nächste EuroChallenge-Spiel viel Geld ausgeben soll, ist die Leistung für mich das entscheidende Argument, nicht das Resultat. Wie ist das bei dir?

  • Ich bin eigentlich schon zufrieden. Klar war die 2. Halbzeit nicht sooo gut, aber es ist nicht einfach immer TOP Leistung bei +19 zu zeigen. Ich möchte jetzt nichts beschönigen, aber der Sieg war nie gefährdet. Gegen Bonn muss aber natürlich mehr kommen, da stimm ich euch vollkomen zu!

  • (...) Am Samstag gibt's nen Sieg damit wieder Ruhe ist.


    Gegen Tübingen gab es einen Sieg, gegen Den Bosch gab es einen Sieg. Warum soll sich nach einem Sieg gegen Bonn zwangsweise etwas ändern?


    @all: Kritik ist stets gut und angebracht. In der Saison 2011/12 gab es zum Beispiel hier so gut wie keine. Auch damals gab es gute und schlechte Spiele gegeben. Meist hat man aber gewonnen. Hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn es so weiter gegangen wäre. Jeder wusste, dass es so nicht weiter gehen kann/wird.
    Schade, denn dieser negative Geist so mancher hier ist der Wind in die Segel der Berufspessimisten, Dauernörgler. Schade, dass man sich nicht mehr über einen Sieg oder eine knappe Niederlage gegen einen zu starken Gegner einfach freuen darf, wie 2011/12.

  • Quote

    Keiner???
    Beim Betrachten der Tabelle magst du Recht haben. Aber wenn ich mir als Zuschauer die Frage stelle, ob ich auch fürs nächste EuroChallenge-Spiel viel Geld ausgeben soll, ist die Leistung für mich das entscheidende Argument, nicht das Resultat. Wie ist das bei dir?


    Also ich sehe lieber einen Sieg wie gestern, als ein 129:130 nach 3 Verlängerungen. Für letzteres kann ich mir nichts kaufen. Die Mannschaft hat 20 Minuten guten Basketball gezeigt, vielleicht sollte auch das mal erwähnt werden!


    Bonn ist ein anderes Kaliber, da muss man kein Basketballfachmann sein.


    Aber vielleicht sollte man sich auch mal mit einem Sieg zufrieden geben, ohne rumzunörgeln. Ein perfektes Basketballspiel ohne Fehler wird es nie geben!

    Jodelfranz und der Flieder - ein BUND fürs Leben...

  • Ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg gegen eine Mannschaft, die keine Abwehr hatte. HZ eins fand ich ganz gut, musste aber schon den Kopf schütteln, wie Per da manchmal unbedrängt durchmaschieren konnte.
    In HZ zwei hat TL einige Dinge ausprobiert, ist doch klar, dass es hier nicht ganz so gut lief. Aber zu keinem Zeitpunkt war der Sieg gefährdet. Als den Miele auf 10 Punkte ran kam stand wieder unser Standardteam auf dem Platz und alles war gut.
    Ein Wort zu Deonte: Dafür, dass alle Frischlinge beim ersten Heimspiel entweder die Hosen voll haben, oder übertreiben wollen, hat er ein ganz ordentliches Spiel gemacht. Hat sehr sicher in der Ballbehandlung gewirkt. Keine wilden Dreier oder übertriebene Alleingänge gesehen. Der kann noch viel mehr. Bin mal gespannt,wie TL ihn gegen Bonn einsetzt.

    Das Herz denkt schneller als der Verstand....

  • also über eine knappe Niederlage werde ich mich NIE freuen, selbst wenn es gegen die USA wäre!!

    Also dann sind wir eben anders, das ist ja kein Problem.
    Wenn ich beispielsweise an Spiele gegen Bamberg vor zwei und drei Jahren zurück denke, auch ans Playoff gegen Oldenburg vor anderthalb Jahren - doch, diese Spiele waren für mich als Zuschauer Highlights, obwohl sie verloren gingen.

  • Quote

    also über eine knappe Niederlage werde ich mich NIE freuen, selbst wenn es gegen die USA wäre!!


    Mir würde ein Ein-Punkten-Sieg im fünften Spiel in der Endrunde der Play-Offs reichen und.......tatsächlich, ich würde mich freuen"

    Gruß Gerhard


    Hast Du Angst - hast Du sonst nichts mehr.
    Das Herz der ratiopharm-Arena/Kuhberghölle: