Zur Wiedergutmachung verpflichtet

  • mlp_academics_heidelberg


    Am Sonntag sind die MLP Academics ab 17 Uhr im Olympiastützpunkt gegen die Cuxhaven BasCats gefordert.


    Volle Konzentration


    „Wir werden eine Reaktion zeigen“, ist sich Coach Tony Garbelotto sicher. Das Paderborn-Spiel steckt noch etwas in den Köpfen, doch der Fokus liegt auf der nächsten, schweren Aufgabe. Garbelottos Jungs erwartet gegen Cuxhaven sportlich, aber auch mental eine wegweisende Aufgabe. Denn auch gegen einen vermeintlich schlagbaren Gegner braucht es volle Konzentration. Gerade vor eigenem Publikum wollen sich die Academics von ihrer besten Seite zeigen und weiter auf der Play-Off-Welle schwimmen.


    Nichtsdestotrotz haben die Academics schon unter Beweis gestellt, dass sie mit einer Favoritenrolle umgehen können,wie die Heimsiege gegen Gotha, Magdeburg und Ehingen zeigten. Außerdem liegen in Heidelberg noch zwei offene Rechnungen aus Cuxhaven auf dem Tresen. Die letzten beiden Aufeinandertreffen im OSP gingen jeweils an die Norddeutschen. Auch wenn sich die Mannschaften von „damals“ nicht mehr mit den heutigen decken, ist es für die zusätzliche Motivation sicher ein hilfreicher Fakt


    Nichts zu verlieren


    Der Grund für die bisher durchwachsenen Saison scheint aus Cuxhavener Sicht schnell gefunden.
    In der Off-Season wirbelte im Norden ein Kader-Sturm. Elf Spieler verließen die Norddeutschen, zehn Cracks wurden neu unter Vertrag genommen. Hieraus soll Krists Plendiskis, seines Zeichens Head-Coach der BasCats, eine neue Einheit formen, die die Leistungen aus dem Vorjahr zu wiederholen imstande ist. Bis in die Play-Offs stießen die Cuxhavener vor. Damit dieses Ergebnis wiederholt werden kann, müssen die Katzen ihre Krallen jedoch noch deutlich schärfen. Denn bislang gab es lediglich zwei Siege aus neun Spielen (gegen Essen und in Karlsruhe). Wohin die Reise für Plendiskis gehen wird, ist schwer vorherzusagen. Das Potential der Katzen macht zusammen mit der wachsenden Harmonie des Teams einen gefährlichen Kontrahenten aus den Norddeutschen.


    Dennoch, insbesondere Auswärts gab es bislang mächtige Packungen. Tiefpunkt war sicher das 48:83 in Crailsheim. Dennoch sind die Academics gewarnt, denn viel zu verlieren hat Cuxhaven im OSP nicht.


    Tickets für die Begegnung sind unter erhältlich.



    Presseinfo: MLP Academics (Erik Scharf)