Beiträge von Bareider

    Allen Respekt. Das hatte ich auch mal. Und obwohl ich kein wehleidiger Mensch bin, wenn es mal zwickt, waren das extrem nervige Schmerzen, die einige Wochen das Atmen oder manche Bewegungen begleitet haben.

    Unter der Voraussetzung Leistungssport zu betreiben -> davor ziehe ich den Hut!!

    Das wusste ich gar nicht, dass man diese Saison sogar besser abgeschnitten hat als letztes Jahr. Woran könnte das gelegen haben? Erstaunlich ist es ja schon. Letztes Jahr hatte man ein Team, das wie ein Uhrwerk entwickelt war und fantastischen Teambasketball geliefert hat. Dieses Jahr aber gewinnt man trotz einer holprigen Saison ein Spiel mehr. 🤔🤔

    Obwohl es jetzt diesen Sieg gegen Frankfurt gab ist Bayreuth einfach nicht wieder zu erkennen.

    Seit dem Pokal aus gegen Alba und spätestens nach der Klatsche direkt danach läuft es einfach nicht mehr. Ich habe es damals schon gesagt es war vom Coach auch nicht wirklich schlau die Mannschaft direkt danach öffentlich so zu kritisieren. Meiner Meinung nach spielt das nämlich auch noch mit rein. Man muss einfach bedenken das es seit dem nicht mehr läuft und die Mannschaft irgendwie einen knacks bekommen hat.

    An der öffentlichen Kritik Korners nach dem Spiel in Berlin liegt es zum Glück nicht, denn man hat auch danach gute Spiele geliefert.

    Unter anderem hat man mit Istanbul in zwei extrem körperbetonten Spielen im Europapokal einen der Titelfavoriten rausgeworfen. Im Hinspiel des Viertelfinales hat man mit ebenfalls starker Leistung in Ludwigsburg gewonnen, die ja eine überragende Saison spielen. Das Problem ist, dass bei einigen nun der Akku im roten Bereich war, da man normal nur eine Rotation mit 9-10 Spielern spielt und einige angeschlagen ins Spiel gehen. Das war nun in den letzten Wochen nicht mehr möglich, zwei Spiele auf höchstem Intensitätsniveau zu spielen. Und seien wir ehrlich: Ohne das sehr gute Coaching und ohne die intensive Spielweise hätte Bayreuth nicht das Niveau an Spielern, um um Platz 5-6 zu spielen. Da sieht man in solchen Phasen erst, auf was für einem Niveau man sich reingebissen hat. Wenn man nun etwas platt ist, merkt man, dass einige Spieler individuell nicht so stark sind, wie es als Summe des Zusammenspiels dann tatsächlich ist.

    Das sind definitiv Gewinner, ja, aber den Aspekt der Verletzungen kann man nicht Djordjevic anlasten, denn bis zu ihren Verletzungen waren Lucic und Macvan sehr stark und keinen Deut schwächer als die von dir genannten Gewinner. Lucic war zum Zeitpunkt der Verletzung sogar der Schlüsselspieler der Bayern. Jovic wirkte auf mich auch immer wieder mal gehandicapt. Daher glaube ich nicht, dass der von dir angedeutete Hintergrund des verlorenen Marktwerts zutreffend ist. Einzig bei Zirbes stimme ich zu. Der läuft rum wie Falschgeld.

    Es geht auch um Geld.

    Um das Geld von Raznatovic, dem Beograd-Inhaber.

    Er muß zusehen, wie seine Schützlinge Jovic, Zirbes, Lucic, Macvan u.a. an Wert in dieser Saison verloren haben (teilweise natürlich durch Verletzungen).

    Du tust ja so, als hätten die Bayern eine schlechte Saison gespielt. Und durch den Trainerwechsel wird Macvan wieder fit? 😃

    Manchmal muss man sich schon an den Kopf fassen.

    Das ist mal eine volle Breitseite gegen das Management der Basketballer. Interessant ist auch, dass er Hoeneß von der Kritik außen vor lässt und ihn sogar sehr schätzt. Dann bleiben nicht mehr viele übrig als Feindbilder.

    Bayern hatte gestern tatsächlich nur vier Ausländer dabei. Das ist für ein Spiel in Oldenburg schon eine Hypothek. Daher sehe ich es wie du.

    An einen wirklichen Einbruch glaube ich nicht, dazu hat diese Mannschaft schon sehr oft gezeigt, was sie kann. Aber diese an sich schon sehr spannende Saison hat nun noch ein wenig mehr Brisanz drin. Möge der Beste Meister werden. Gönnen tu ich es allen, muss ich sagen, da ich heuer kein Team ausmachen kann, das mir unsympathisch aufgefallen ist.