Beiträge von And_1

    So, nachdem ich gestern (meiner Meinung nach zu recht :zwinker: ) gemotzt habe, muss ich jetzt natürlich auch was schreiben. Die Mannschaft hat heute ein Spiel gewonnen, bei dem offensiv wenig ging. Sehr starke defense. Das zeigt einen starken Charakter. Der von mir kritisierte Fleming scheint die Mannschaft sehr gut eingestellt zu haben. Schön das Thiemann gespielt hat, der tut dem Gegner weh. Ansonsten ist theis richtig gut im Turnier angekommen. Auch die ehemaligen Frankfurter gut.
    Nur der Nervenkitzel am Ende muss wirklich nicht sein

    Warum erinnerte mich das so an alte Fleming Zeiten in Bamberg?
    Trägt für mich klar die Haupschuld. Voigtmann spielt viel zu lange gegen dieses Howell, wenn benzing offensiv nen schlechten tag hat, darf er nicht so viel spielen, dann eben wieder drei kleine mit tadda. Man spielt dreimal einen Angriff, bei dem barthel den Ball an der Birne hat. Man spielt die pick and rolls immer über Howell, der mit seinem hedgen extrem unangenehm macht.
    Heckmann ist völlig von der Rolle, hat auf gut deutsch die Hosen voll.
    Man, man, man

    OK @Zar,
    Der Punkt geht an dich. Noch gebe ich mich allerdings nicht geschlagen. :cool:
    Die aufgeführten Spieler sind mit das Beste, was in Europa auf der Position rum läuft. Glaubst du ein erfahrener Spieler wie Ayon lässt sich über ein Spiel von einem quasi-rookie wie lessort stoppen? Auf "Center" ist meiner Meinung nach Erfahrung sehr wichtig. Trotz besseren Körper haben viele junge Athleten oft große Probleme gegen alte Füchse. Mein Lieblingsbeispiel ist unser alter Freund Suput, der keinen tollen Körper hatte aber offensiv sehr viele ausspielen konnte.

    • Was ich sagen will: Bamberg muss Kompromisse eingehen. Einen Großen, der diese Jungs konstant stoppen kann, können wir uns eh nicht leisten. Und ich würde lieber riskieren, dass ein Center 20 und 10 gegen und auflegt, anstatt dass wir auf den außenpositionen dominiert werden.

    Finde den Kader auf dem Papier auch sehr gut. Das ewige rufen im Wald nach einem Center finde ich etwas undankbar gegenüber Leon. Finde, er ist in der Verteidigung sehr gut, in der Offensive treibt er mich zwar manchmal zur Weißglut, aber das sei ihm verziehen. Wie viele hochgelobte Center haben uns in letzter Zeit wirklich weh getan ? Ich kann mich nicht erinnern. Ich hoffe, AT schafft es, uns in engen Spielen unberechenbarer zu machen, da wir mit Hackett, Miller und auch Hickman mehr Optionen haben, die sich selbst einen wurf erarbeiten können.
    Europäisch glaube ich sogar, dass wir einen kleinen Schritt nach vorne machen können.
    In der bbl wird es wohl etwas enger, meiner Meinung nach sind die Bayern noch etwas stärker geworden. Auch mit Ulm und erfreulicherweise Alba muss man wieder rechnen.