Beiträge von mensal

    Ich war schon beeindruckt wie sehr TL die letzte Niederlage mitgenommen hatte.

    Eine derartige Identifikation mit dem Verein ist selten und stellt an sich auch einen Wert dar den man nicht leichtfertig aus der Hand geben sollte.

    Man vergleiche das nur mal mit der Haltung Stögers beim BVB, der sich nach eine schlechten Leistung der Mannschaft sinngemäß dahingehend äußert, dass es nicht weiter schlimm wäre, wenn er nicht mehr Trainer der Mannschaft sei.


    Trotz aller Nähe der Verantwortlichen bin ich mir sicher, dass die Saison intern ehrlich und ergebnisoffen aufgearbeitet wird.

    Einiges lief ungünstig für uns - gerade im Bereich Verletzungen.

    Im Bereich Spielerverpflichtungen lief es deutlich schlechter als in den letzten Jahren.

    Ein schlechteres Jahr in dem man underperformed stellt bis zu einem gewissen Grad nur wieder etwas mehr Normalität dar.

    Aber nach so vielen guten und überragenden Jahren haben sich die Ansprüche und die Wahrnehmnung verschoben.


    Auch unter Berücksichtigung dieser Aspekte ist die Saison natürlich immer noch sehr schlecht und niemand wird damit zufrieden sein.

    Aber das trifft auf die Verantwortlichen mit Sicherheit noch mehr zu als auf die Fans.

    Ich vertraue darauf, dass man die richtige Entscheidung trifft.

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man bereits eine Trennung im Falle des Verpassens der Playoffs vereinbart hat.

    Aber ich wäre auch mit einer Erfüllung von TL's Vertrag d'accord, weil ich mir sicher bin, dass sich TS und TL nicht leichtfertig zu einem Weitermachen entscheiden.


    Sollte es zu einer Trennung kommen, dann hoffe ich, dass man den Würzburgern Dennis Wucherer wegschnappt.

    Irgendwie scheint es so, als ob die Qualität der posts hier in direktem Zusammenhang mit der Leistung des teams steht.


    Je trister der Saisonverlauf wird desto mehr unsachliche und ignorante Äußerungen sind hier zu lesen.

    Dabei beziehe ich mich natürlich nicht auf die Meinung, sondern ausschließlich auf die inhaltliche Qualität.


    Auch Unwissenheit darf kein Hindernis sein sich hier zu äußern und auch Akzeptanz zu erfahren.

    Aber offensichtliche Ahnungslosigkeit gepaart mit der zur Schau getragenen Überzeugung, im Gegensatz zu den komplett unfähigen Verantwortlichen, ganz genau zu wissen was richtig ist - das ist schon schwer zu ertragen.


    Ich möchte damit nicht irgendwelche user dizzen.

    Es fällt einfach nur auf.

    ich finde das auch befremdlich bestehende langfristige Verträge von langjährigen Spielern

    mit Verdiensten für den Verein in Frage zu stellen

    das steht doch überhaupt nicht zur Debatte und das sollte es selbstverständlich auch gar nicht


    Kann auch nicht verstehen, dass viele sich einen deutschen Pass für KR herbei sehnen

    Der hat ja dann auch einen Preis

    Wenn man das Gehalt unter der Voraussetzung eines deutschen Passes für nächste Saison nicht

    schon in einer für den Verein günstigen Höhe festgeschrieben hat wird das ein teurer Spaß

    und würde mit Sicherheit bedeuten, dass kein Platz für Krämer bliebe

    Ich denke das ist recht einfach. Der Ball wurde ausgezeichnet bewegt, Das hatten wir letzte Saison regelmäßig und dieses Jahr noch nicht so wirklich.

    Nicht umsonst führen Alba und Bayern nicht nur die Tabelle sondern auch die Assist-Statistik an.

    23 assists sind stark. Wobei besonders Babic und Benimon auffallen.

    Mit dieser Spielanlage ist noch einiges möglich.

    Ausrutscher wie gegen Gießen und Frankfurt sind dann jetzt natürlich nicht mehr drin.


    MBC, Braunschweig und Bremerhaven müssen und sollten auch geschlagen werden können.


    Ludwigsburg, Bayern und Alba wird sehr sehr schwer und auch aus meiner optimistischen Sicht muss da schon vieles gut für uns laufen um eine Chance zu haben.


    Entscheiden sollte es sich an Bayreuth,Oldenburg und Bonn. Die müssen als direkte Konkurenten geschlagen werden.

    Was momentan auch nicht unrealistisch erscheint...

    Die Ankündigung, dass Bamberg den Etat verringern würde falls die Euroleague verpasst werden sollte ist meiner Meinung nach wenig aussagekräftig.

    Natürlich braucht man dann weniger Spieler. Insofern kann man auch mit weniger Etat eine genau so starke Mannschaft aufstellen.


    Ich glaube nicht, dass Bamberg nächste Saison ein nominell schwächeres team stellen wird.

    Ohne Euroleague dann eben nur mit ein paar Spielern weniger.

    Immerhin hat man aktuell immer noch 9 renomierte Ausländer unter Vertrag.


    Selbst wenn Bayern aufstockt hat man alle Möglichkeiten gegen zu halten.

    Ob beispielsweise 20 Mio oder 15 Mio Spieleretat spielt keine alles entscheidende Rolle.

    Auch wenn's immer noch schwer fällt wage ich mal der Versuch sich dem Titel des threads wieder anzunähern und eine Bestandsaufnahme vorzunehmen.

    Wobei das letzte Spiel, auch wenn's weh tut, natürlich nicht außen vor gelassen werden darf.


    Ludwigsburg wirklich sehr stark dieses Jahr.

    Jeder Spieler nur ein paar Minuten am Stück auf dem Feld mit ausreichenden Pausen.

    11 Spieler die zwischen 12 und 24 Minuten spielen, Keiner davon unter 24 (OK Geske hat noch nen Monat)

    Die Intensität wird wenn Lottermoser pfeift einfach noch mal weiter erhöht.

    Das war schon krass.

    Den Thiemann-Ausfall geschickt kompensiert durch die Rochade mit Müller, dem neuen US Big und einem der US-Guards aus dem Bestand.

    Da ist einiges drin dieses Jahr für LuBu.


    Tja und Ulm... nicht einfach.


    So wenig akzeptabel die Leistung auch war, so lässt sich das Ganze schon zum Teil erklären.

    Wenn auch in diesem Ausmaß nicht entschuldigen.

    Letztlich hat man mit Benimon, Butler, Thompson und dem zum Glück wieder genesenen Krämer nur 4 uneingeschränkt einsetzbare Spieler.

    Ohlbrecht scheint noch nicht für mehr als 15 Minuten gut zu sein und ist natürlich noch weit entfernt von 100%.


    Akpinar natürlich müde, Fotu offensichtlich sehr müde.

    Dazu Babic und Günther die seit einigen Spielen offensiv nicht stattfinden.

    In einem von Lottermoser zusätzlich angeheiztem Stahlbad Ludwigsburg wir es dann schwer.

    Wenn dann am Anfang nichts fällt entwickelt sich schnell eine Dynamik wie wir sie erleben mussten und es fehlen dann letztlich auch die Mittel

    wenn die Last sich auf so wenige Schultern verteilt.


    Natürlich hat LuBu in abgemildeter Form die Nationalmannschaftsproblematik ebenfalls.

    Bei 11 überwiegend voll einsetzbaren Spielern fällt das dann kaum ins Gewicht.


    Jetzt aber endlich zurück zum thread-thema:


    Harangody als bester Rebounder und mit seiner Präsenz unter dem Korb wird schmerzlich vermisst.

    11.5 Punkte 6.5 Rebounds 43.2% 3er kommen hoffentlich bald zurück.

    Reinhardt scheint sich bereits gut an das europäische Spiel gewöhnt zu haben kann uns hoffentlich schnell helfen.

    17 Punkte 4.3 boards und 3.7 assists in der starken ABA sind schon mehr als ordentlich.

    In seinem letzten Spiel gegen Cibona Zagreb 17 Punkte 3-6 Dreier 6 assists und 0 turnover.

    Er macht das Spielfeld groß und verstärkt uns in 3 kritischen Bereichen: Defense - Rebound - Tiefe


    Benimon wichtig beim Rebound. Ansonsten etwas unkonstant.

    Fotu denke ich konnte die Erwartungen voll erfüllen und wird meiner Meinung nach noch viel besser werden.

    Ohlbrecht wirkt gehemmt ohne Vertrauen in seine Gesundheit. War gegen LuBu besonders auffällig, da er jedes mal sobald er den Ball bekommen hat

    von 2 Spielern massiv bedrängt wurde. Offensiv in der Zone schon wieder richtig gut.

    Wir brauchen ihn aber für 20-25 Minuten.


    Thompson und Butler sehe ich überzeugend.

    Butler gegen LuBu natürlich desolat. Aber über die Saison mit der Konstanteste. Von daher am ehesten entschuldigt.

    Beide haben das team oft genug offensiv getragen.

    Babic schwierig. Sollte er irgendwann zu alter Stärke finden dann wäre er auf jeden Fall eine Verstärkung und genau der richtige Spielertyp.

    Im Moment zwar in der defense und beim Spielverständnis überzeugend.

    Aber er hat 24 Würfe genommen und dabei 3 mal getroffen. Das ist schon echt hart.


    Günther enorm wichtig im Ballvortrag und bei der Beruhigung des Spiels.

    Offensiv erschreckend unkonstant um es vorsichtig zu formulieren.

    Akpinar ist der Lichtblick schlechthin. Ganz starke Saison bisher. Faszinierend, dass er erst 22 Jahre alt ist.

    Gegen LuBu mit untergegangen aber kein Vorwurf aufgrund der internationalen Belastung und seiner Jugend.


    Krämer mit einer sehr überzeugenden Saison. Gegen LuBu natürlich bärenstark.

    Haar in der Suppe sind seine TO. Aber dahingehend erging es Ferner und Pongo nicht besser.

    Ferner solide. offensiv mehr als überzeugend. Defensiv nicht so schwach wie früher aber immer noch nicht gut genug um deutlich mehr Spielzeit zu bekommen.

    Pongo wenn ein Ausländer Spot frei ist zur Entlastung und als Absicherung gegen foul trouble bei PG und Izi eine gute Option. Ansonsten hat er sich nicht wirklich aufgedrängt.


    Wenn alle spielen können muss man momentan Babic draußen lassen.

    Ansonsten würde ich am ehesten auf Benimon verzichten. Vor allem wenn Tim mehr Spielzeit einbringen kann.

    Aber das sehe ich momentan nicht.


    Mit Reinhardt und Harangody wird sich einiges zum Besseren wenden.

    Ansonsten sind wir davon abhängig, dass sich vor allem PG und TO wieder mehr einbringen können.

    Wenn alle Ausländer fit sind kann Babic außen vor bleiben.

    Die Chancen hängen natürlich sehr stark vom zur Verfügung stehenden Personal bzw. dessen Verfassung ab.

    In keinem Fall würde ich davon ausgehen, dass wir in Ludwigsburg untergehen. Ganz sicher nicht.


    Immerhin muss LuBu ja auch auf Thiemann verzichten.

    Die potentielle Nachverpflichtung unter dem Korb: Jakob Willies (2-way-Spieler von den Brooklyn Nets) ist zwar im Training hat aber noch keinen Vertrag. erhalten.

    Ist aber auch egal. In jedem Fall hat LuBu immer 6 starke Ausländer zur Hand.

    Da werden im Bezug auf die Ausländerpositionen keine Gefangenen gemacht.

    Sollte Evans ausfallen oder Willies noch nicht verpflichtet sein ist LuBu im frontcourt nicht gut aufgestellt.

    Auf den deutschen Positionen sieht es mit Waleskowski und McCray nun eher dünn aus.

    Geske und Koch haben bisher kaum eine Rolle gespielt.


    Fotu ist natürlich problematisch. Ich gehe aber davon aus, dass er auflaufen wird.

    Denn unter dem Korb ist LuBu momentan verwundbar.

    Benimon war zuletzt stark. Wenn Tim sich ein wenig steigert und Harangody fit sein sollte,

    dann könnte man LuBu schon ganz gut unter Druck setzen.


    PG in besserer Verfassung wäre natürlich wichtig, denn wenn er noch angeschlagen sein sollte wird LuBu

    ihn mit ihrem guard terror hart attackieren und die Belastung für Izi wäre schon groß.

    Da würde dann natürlich auch DK helfen oder wenn ein Ausländer spot frei ist Pongo.


    Der Pokal ist vorbei und jetzt zählt nur noch die Bundesliga.

    Der Kader wurde bereinigt und das Fehlen unzufriedener Spieler sollte einen positiven Effekt haben.

    Jetzt geht die Saison so langsam richtig los.

    Ich rechne mit einer guten Leistung und wenn wir nicht zu viele Ausfälle haben sollten bin ich optimistisch.

    Auf jeden Fall freue ich mich auf das Spiel.

    Man hat Potenziale gehabt wie Brown, Kane, Lewis, Murray, Klobucar, Ray, Long, Brembley...

    Alle unter ihrem Potenzial. Das muss man doch mal erwähnen können?

    Ich kann dir da nicht zustimmen.


    Carlon Brown und David Brembley

    waren ständig verletzt.


    Allan Ray, Jaka Klobucar und Cameron Long

    haben in Ulm nicht wesentlich besser oder schlechter performed als andernorts.


    Kane

    war unzufrieden weil es bei Ulm bis zu seinem Abgang nicht lief.

    Er machte sich wohl Sorgen um seinen nächsten Vertrag und wollte unbedingt weg.

    (Hat uns mit seiner Einstellung am Ende das LB Heimspiel im Alleingang verloren)

    Da ist dann das Problem doch eher beim Spieler oder seinem Agenten zu suchen.

    Das Potential, dass er jetzt abruft hatte man aber offensichtlich erkannt.

    Trotzdem unterm Strich dann natürlich ein Fehlgriff.


    Murray

    war schon bei seiner ersten internationalen Station zuvor gescheitert und hatte ein halbes Jahr nicht gespielt.

    Sicherlich ein Risikotransfer.

    Aber aufgrund der Umstände bestimmt ein Schnäppchen bezogen auf seine Vita in den USA.

    Er tut sich momentan leider auch wieder sehr schwer in Griechenland.

    Wenn man das immer safe spielt und nichts riskiert kann man kaum steals landen.

    Bei Hobbs und Morgan haben sich solche Risiken gelohnt bei Murray, Harris oder Brown nicht.


    Bei Lewis hat man sich vertan. Ganz klar.


    Daraus ein generelles Problem der Verantwortlichen im Bezug auf die Verpflichtung von guards zu konstruieren ist für mich in keiner Weise nachvollziehbar.


    Und warum die Unterscheidung zwischen Verpflichtungen und Nachverpflichtungen ?


    Zählen für die Bewertung der Fähigkeit guards zu scouten, zu verpflichten und zu coachen nur guards die vor Saisonbeginn verpflichtet werden ?

    Groß will ich da gar nicht drauf eingehen nur anmerken, dass du die Ansprüche, die du an TS stellst, was Interpretationen und Wahrheiten angeht, selbst beachten solltest.


    Welchen Fortschritt hat Taylor Braun denn gemacht?

    Mehr Punkte, mehr Rebounds, mehr Assists, mehr Steals, bessere 3er-Quote, G-League Allstar, US-Nationalteam.

    Ja, ich weiß dass es die G-League ist und viel gezockt wird und mehr Punkte fallen und mehr Würfe genommen werden. Aber an irgendetwas muss man es ja messen, oder anhand von wa genau sonst werden Spieler und deren Leistungen bewertet? Taylor Braun macht vieles außerhalb der Stats, das ist Richtig.

    2er Quote G League: etwas schlechter als in Ulm

    3er Quote G League: etwas besser als in der BBL und etwas schlechter als im Eurocup

    Punkte und Rebounds etwas mehr als in Ulm bei mehr Spielzeit. Pro Minute jetzt mehr oder wenige so viel wie in Ulm.

    Etwas bessere stats bei steals und assists.


    Selbst wenn man den höheren pace und die schwächere D in der G-League außer acht lässt fällt es da schwer einen Schritt nach vorn zu erkennen.

    Und WoBo? im Ernst?