Beiträge von TheWhiteHoodies

    Ich wollte keinen Kopf fordern. Es wird mir nur ein bisschen zu viel von vielen auf den Spielern rumgehackt. Ein Mr. Lewis wurde "mit Blumen beschenkt", weil man ihn so gerne haben wollte. Man hat sich mehrmals getroffen um ihn vom Projekt in Ulm zu überzeugen. Man hat es aber nicht geschafft, ihn insoweit kennenzulernen, dass man dann noch Nachtreten muss, als man ihn endlich verjagt hat. Dies nur nochmal hervorgerufen. Ich bin absolut zufrieden und stolz mit den von Dir beschriebenen 6 Jahren. Ich mache mir aber Sorgen für die kommenden. Nicht mehr - nicht weniger.

    Also ich für meinen Teil kann sagen, dass ich sehr enttäuscht bin von der laufenden Saison und hoffe die negativen Auswirkungen halten sich in Grenzen.

    Ich bin selbst Trainer und eines meiner Hauptziele im Verein und mit meiner Mannschaft gemeinsam mit der Vereinsführung sind ein gewisses Basislevel zu erreichen, mit dem man seine gesteckten Ziele meint erreichen zu können. Ab und an ein Ausreißer nach oben und SELTENST nach unten. Diese ganzen analysierten und festgestellten Mängel anderer Schreiberlinge hier sind sicher teilweise an den Haaren herbeigezogen, aber teilweise auch nicht ganz so schlechtes Gespür.

    Was möchte ich sagen im Bezug auf diese und kommende Saison??? Ich hatte gedacht und gehofft, dass das angesprochene "Basislevel" um einiges höher ist, als wir uns präsentiert haben. Daran haben einen Hauptanteil eben Vereinsführung und Coaching-Stuff. Klar muss man "Hohlköpfe" rausschmeißen etc. aber auch Sprichworte wie "Der Fisch stinkt von oben" haben seine Berechtigung erfahren.

    Ich war in den letzten Jahren sehr entspannt in den Saisonübergängen (da wirklich auch gute Arbeit gemacht wurde), da ich wie erwähnt ein Vertrauen in unser Basislevel hatte. Die Anzahl Ausreißer dieses Jahr machen mir aber Sorgen - mit dem Wunsch nicht bestätigt zu werden.

    Man hat sich diese Saison schlichtweg verkalkuliert - speziell auf der Eins. Hätte man hier von Anfang an einen Spieler wie Hobbs verpflichtet wäre unsere Defense zwar nicht besser geworden - aber sicher das eine oder andere Spiel mehr gewonnen worden. Auch keinen Centerersatz für Tim zu suchen war suboptimal. Und durch Nachverpflichtung von Benimon 4 Vierer im Kader zu haben - Fotu wird nie ein Fünfer - verstehe wer will. Auch zwei Alphas mit Thompson und Lewis konnte eigentlich nicht funktionieren. Konsequenzen wird die Saison hoffentlich haben - in allen Bereichen. Man wird sehen - weiterso geht jedenfalls nicht mehr.

    Ich finde Hobbs hat einen enormen Defense wie Offense IQ. Er hat so viele Steals forciert und war sicher kein Negativelement in der Defense unserer Mannschaft letztes Jahr. Offensiv hat er durch die Größe, Ruhe und seine Passqualitäten enorm geholfen. Crunchtime nicht zu vergessen. Ich finde Fotu grundsätzlich gut auf der 5, wenn unsere Spielweise stretch orientiert ist. Allerdings fehlt der erfahrene Nebenmann mit Wucht. Fotu ist jung und ist unser beste Griff in meinen Augen. Werden wir noch Spaß haben im nächsten Jahr. Alphas müssen nicht zwingend schlecht sein, aber TL kann mit ihnen nicht und daraus haben wir wohl nicht gelernt aus den vergangen Jahren.

    Dennoch agree zu Deiner These - "schlichtweg verkalkuliert". Konsequenzen werden wir am Spielermaterial sehen.

    Bin voll bei Dir Papa. Ohne Köpfe zu fordern, aber für mich liegen die Fehler im Scouting, in der Charaktereinschätzung nach vielen Gesprächen (man muss zu oft sagen: es hat halt nicht gepasst) und in der Prio-Liste (so wie es aussieht) der Anforderungen an potenzielle Spieler. Wenn es wie gegen den MBC sch.... läuft, sieht man nen Charakter eines Teams und auch von Einzelspielern, der seine Herkunft hat und dieliegt zu einem großen Anteil schon in der Zeit von Mai - August 2017. Man konnte Namen verpflichten und es war wohl eine der größten Aufgaben diese zu harmonisieren. Aber auch dies ist nicht geglückt.


    >> Mal kurz Bezug zum Spiel genommen, aber eigentlich offtopic - sorry

    Das hier ist doch ein Forum. Hier gibt es kaum Leute, die mal ne Info aus erster Hand haben. Daher wird viel mit Emotionen diskutiert. Fachlich teilweise in frage zu stellen, aber dennoch spiegeln die Meinungen ja Gefühle des Fans wieder. Daher werde ich immer jede Meinung (Gefühl) hier akzeptieren.

    Zum Game:

    Habe es mir auch noch abends angesehen, da ich im Ticker nicht ganz glauben konnt was da stand.

    Ich habe es im Bayern ST Thread geschrieben, dass es auch sehr schnell schief gehen kann, wenn man von einem Spieler (Fotu) getragen und im Spiel gehalten wird. Daher das „gute“ Spiel gegen Bayern. Gestern dann für mich der Höhepunkt. Ich gehe davon aus, dass auch Prämien für Siege / Erreichen von bestimmten Platzierungen bezahlt werden. Ich hoffe sie wurden alle eingefroren und mit Nichterreichen der PO erlischt der Anspruch. Es hat an den klassischen Tugenden eines Teamsports und Teamplayers gefehlt und das darf einfach nicht passieren. Ein MBC zieht uns den Zahn mit mageren Quoten. Das ist ein echt bitteres Gefühl. Sie haben sogar mehr Turnover aufgrund mangelnder Qualität (ja, das war nicht unser Verdienst). Aber der Kampf und FÜR den MBC die Klasse zu halten stand jedem ins Gesicht geschrieben. Und dort werden auch einige nächste Saison nicht das Trikot tragen 😡 Einfach enttäuscht über unser Gesicht das wir präsentieren.

    Wenn man jetzt auf die Tabelle schaut, tut die nichtgenutzte Chance gestern schon weh. Es war allen bewusst, wie hart der Weg noch wird, aber irgendwie ist fast der letzte Funken Hoffnung auf die Play-Offs verschwunden.

    TL lässt andeuten, dass wir im ersten Viertel das Spiel verloren haben, da wir weniger Pfiffe bekommen haben? Ich habe uns bis Isaac uns erlöst hat genau ein einziges Mal überhaupt in der Zone gesehen. Dann liegst du nach 3 Minuten 10:0 hinten - Auszeit brauchen wir nicht - und sind auf einen Sahnetag angewiesen, der uns mit knapp 50% aller Punkte bis zur Halbzeit am Leben hält.

    Dass das zum scheitern verurteilt ist, sollte klar sein.

    Schönes Spiel hin oder her, Defense wins Championships - in unserem Fall evtl. Das Erreichen der Play-Offs. Dieser Zug ist für diese Saison leider so gut wie abgefahren.