BHV vs. Bamberg So. 08.04.2018 17:30 Uhr

Es gibt 56 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von franz.


  • Ich hoffe Banchi baut die Jungs wieder auf .... ( @ Air ...das Banchi Bashing kommt doch hauptsächlich vom Dolibaer drüben , ich denke die Mehrzahl der Bamberg Fans sieht Banchi nicht schlechter als Andrea.... )


    Heute hätten wir unter Andrea mit 20 verloren , weil da in der 2.Hälfte gar keiner mehr Bock gehabt hätte .... wenn Andrea in der Halbzeit Amok gelaufen wäre ... motz5


    PS : Banchi hat heute auch mal etwas geschimpft in manch einer Auszeit zu Recht , aber er hat es nicht übertrieben ... sondern das richtige Maß gefunden.


    Bayreuth zuhause in 3 Tagen da werden wir dann sehen wo wir nun stehen ? Es muß den Verein / Banchi gelingen die Leute die zur zeit nicht performen wieder zu bushen .... unsere einezig Chance noch ....

  • Tja Snake - heute lobt man Banchi für seine Art und der Trinchieri ist der schlechte. Vergisst dabei aber Spiele wie Barca oder Valencia wo man hinten lag, AT trotz seiner Art aber ein zurück kommen des Teams zustande brachte.


    Ich denke das liegt auch an den Spielern. In Ulm hat fast keiner Bock.

    In Bamberg zumindest einige.


    Super wäre Banchi wenn er es schafft mehr als einige zu motivieren.

    Der Sieg heute hilft sicher dabei.

  • Nein Andrea hatte auch seine guten Zeiten , das beweisen seine Erfolge !!!

    nur zuletzt hat er es einfach übertrieben , nämlich soweit , das die Mannschaft boykottierte ....


    Andrea hatte im taktischen und im Systemspiel viel im Kopf , ich würde behaupten auch mehr als Banchi ... aber mit der derzeitigen Verfassung der Mannschaft ist Banchi für mich sicher nicht schlechter als Andrea , eher besser weil er sich den Umständen besser anpaßt.

  • Trinchieri hatte fantastische Zeiten in und für Bamberg ... und auch für seine Karriere.

    Er, der Standort sowie mancher Spieler haben immens profitiert.


    Ein Fehler von Trinchieri war - und das ist nicht von der Hand zu weisen - daß er in engen Spielen zu sehr auf seine Leistungsträger vertraut und sie dadurch platt gemacht hat.

    Das war letzte Saison z.B. mit Melli oder Zisis so und dieses Jahr nicht anders. Spieler wie Staiger oder Heckmann fielen dadurch hinten runter.


    Bei Banchi ist das anders. Er setzt konsequent auf Durchwechseln und gönnt den Leistungsträgern dadurch mehr Pausen. Natürlich ist das beim jetzigen Kader auch gar nicht anders möglich.


    Das zweite Thema, daß sich die Mannschaft und Tinchieri gegenseitig entfremdet haben, das kann ich nicht beurteilen. Ich sehe aber, daß die Mannschaft kämpft (so wie heute) und sich nicht abschlachten läßt (so wie gegen Bonn oder Jena).

    Sehr wahrscheinlich liegt das am Trainerwechsel, wir werden aber nie erfahren, wie es mit Trinchieri weitergegangen wäre. Das liegt alles im Bereich der Spekulationen.


    Was solls! Banchi ist momentan verantwortlich und nicht mal so unerfolgreich.

    Natürlich ist in den POs alles möglich, aber mit nur 3,5 einsatzfähigen Deutschen (Rado, Lo, Staiger und Olinde) halte ich ein Ergebnis wie letzte Saison nicht machbar.

  • Unser guter Nikos; wo ihn doch einige Bamberger Kenner schon nicht mehr im Team sehen wollten.

    Gestern hat er uns zusammen mit Wright vor allem im dritten Viertel am Leben gehalten.

    Was bin ich froh, dass wir den Nikos bei uns haben - und hoffentlich auch noch (als Spieler natürlich ...) in der kommenden Saison; kommt halt auf die Größe des RESET-Knopfes vom MS an.


    Schön war´s nicht gestern, was aber in der jetzigen Saisonphase egal ist; von Schönheit allein kannst dir nix kaufen.

  • So isses, Erich, so wertvolle Spieler (auch für die Empathie innerhalb der Mannschaft) wie Zisis dürften ruhig noch ein bisschen bleiben, ggf. auch mit reduzierter Spielzeit. Mir gefällt auch Wright nach wie vor. Er macht kaum Fouls, holt viele Rebounds und Steals und trifft schon überdurchschnittlich. Und nächste Saison haben wir vermutlich nicht so viele Spiele, wobei ich nicht weiß, wie das mit EC oder CL aussieht.

  • Ganz hervoragende Leistung gestern von Zisis und Wright.


    Da muß man sich schon wundern, daß gerade in anderen Foren die Leistung

    - mit 30 Punkten von Wright,

    - die fantastische FW-Quote des gesamten Teams (96,8),

    - die Neutralisierung von Hulls im der zweiten Hälfte insbesondere durch Ali,

    - die gute Abwehrarbeit in der zweiten Hälfte (nur noch 30 Punkte wurden zugelassen)

    bei zeitgleicher totaler Müdigkeit

    vollkommen außer Acht gelassen werden.


    War es nicht letztes Jahr, als wir in BHV sogar verloren?

    (man verliert ja bei so vielen Spielen manchmal den Überblick)