18. ST Bayern Basketball - ratiopharm ulm 04.04.2018 20:30 Uhr

Es gibt 182 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tuchi.

  • Langsam kribbelts... Spiele gegen die Bayern sind immer etwas Besonderes. Gründe sind sicherlich die Nähe und die (Nicht-)Akzeptanz des Projektes FCBB in ganz Deutschland.

    Bin sehr gespannt, ob der Trainerwechsel jetzt positiv greifen wird, nachdem es eine schon herbe Klatsche gegen EWE gab. Bei uns darf man gespannt sein, wie denn die Personallage aussieht. Social Media und Beobachtungen im letzten Spiel lassen da Schlechtes vermuten. Aber auch die Bayern hatten mit Personalsorgen zu kämpfen.

    In diesem Sinne... auf gehts in ein spannendes Game. Für Ulm gibts fast nur noch "Do-or-Die" um die Play-Off-Plätze und die Bayern wollen sicher den ersten Platz behaupten.

    Viel Spaß beim diskutieren...

  • Bayern hat für mich bisher tollen Teambasketball (in der BBL und besonders in Europa) gezeigt

    Durch interne Unstimmigkeiten schwächelt es zwar zur Zeit...

    Ob es uns nützt???? Abwarten

    Um 23:00 Uhr wissen wir es

    Das Projekt “Bayern Basketball“ finde ich super für die Liga!

  • Bei den Bayern ist momentan mit Sicherheit viel Unruhe drin eine Reaktion haben sie aufgrund des Trainerwechsel sicher nicht gezeigt und wenn dann war diese eher negativ.

    Die Körpersprache im Spiel gegen Oldenburg hat jedenfalls viel ausgesagt.


    Man muss aber einfach bedenken das die Bayern trotz allem den viel besseren Kader und es bei Ulm eben auch nicht so gut läuft das man vermuten könnte das dort wirklich was geht.

    Von daher gehe ich nicht wirklich von einem Ulmer Sieg aus, ich glaube da gibt es andere Spiele die man gewinnen sollte.


    Ich drücke natürlich Ulm die Daumen. Alba könnte mit einem Ulmer Sieg die Tabellenführung übernehmen. Also liebe Ulmer ihr könnt uns Berliner doch diesen kleinen Gefallen tun.

  • mich würde alles andere als eine Niederlage mit +-20 wundern, dazu sind die Bayern einfach zu stark, in Oldenburg war sicherlich die Sympathie mit dem alten Trainer noch zu spüren, aber das sind Profis und jeder will dem neuen Trainer zeigen was er kann.

  • Wenn ich versuche zusammenzuklauben was für einen Ulmer Sieg sprechen könnte, komme ich mir vor wie einer, den man in einen runden Raum sperrt und ihm sagt, in der Ecke liegt ein Goldstück. Trotz Trainerwechsel in Muc.


    An einen Sieg glauben kann ich net. Aber ich hoffe auf einen. Die Hoffnung stirbt frühestens 1s nach Spielende.

    Pssst..........................Presse liest mit !!!

    Einmal editiert, zuletzt von ülüm ()

  • Ich habe gerade in meine Glaskugel 🔮 geschaut und gar nichts Gutes gesehen.


    Bayern heute hoch motiviert und sehr fokussiert, eine ganz andere Mannschaft als noch in OL. Ulm fahrig und fehlerhaft wie so oft. Schon im ersten Viertel werden wir überrannt und wirken überrascht von der hohen Intensität, die Bayern aufs Feld bringt. Zur Halbzeit ist das Spiel entschieden, Q3 und 4 sind nur noch ein lockeres Schaulaufen, Ulm immer deutlich zurück und ohne Siegchance.


    Hab das blöde Glasding genommen und per Korbleger in den Müll verfrachtet.