ratiopharm ulm - Kader 2018/2019

Es gibt 42 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Bareider.

  • als ob Lewis so oft PG spielt_zustimmung_zustimmung. Langsam langweilt dieses ständige Sündenbock suchen...Wahnsinn, wie stark letztes Jahr Bayreuth wirklich war. Wenn sie trotz dieses angeblichen Anti-Basketballers Vierter wurden...ups. Stimmt. Er war ja sogar der überragende Spieler bei denen.


    Vielleicht war er einfach in nem Team?!? Ein Team, das die Stärken Einzelner fordert...


    Und das ist unser Problem: KEIN Team...es liegt nicht an einzelnen Spielern...weder an Per, noch an Tim, noch an Trey oder sonst wem...ich reg mich inzwischen nicht mehr über einzelne Spieler auf...Eher über die zahlreichen Fans, die bei jeder Ballberührung EIGENER Spieler nur noch ablästern.

  • Stimmt, er ist einfach der Unsicherheitsfaktor im Ulmer Spiel, das ist nicht böse gemeint und wenn er seine wilden Aktionen mit Erfolg abschließen würde dann wäre er der x Faktor und würde von den Fans gefeiert! Bei einem anderen Team wird er wieder erfolgreich sein, bei uns hat es leider nicht sollen sein.

  • Trey ist meiner Meinung nach völlig verunsichert inzwischen. Bei ihm darf man nicht vergessen, dass er letztes Jahr so stark war, dass er tatsächlich sehr mit einem Angebot aus Übersee geliebäugelt hat und nun in der BBL einen Schritt nach vorne machen wollte, d.h. bei einem Titelkandidaten zu spielen und international auf sich aufmerksam zu machen. Ihm fehlt sehr die ordnende Hand, weil er das von seinem Spielernaturell selbst nicht hinbekommt. In den letzten Wochen sehe ich in ihm einen sehr gezwungen auftretenden Spieler, der erkennt, dass er eine Saison hinlegt, die als Rückschritt zu werten ist. Ich möchte ihn nicht komplett frei von Schuld sprechen, aber es kommt für meinen Geschmack zu selten vor, dass ein Spielzug für ihn zugeschnitten wurde. Wenn er punktet, dann doch meistens, weil er es alleine richtet. Das kenne ich so aus der letzten Saison schon auch, aber nicht in dieser Häufigkeit. Da war er zusammen mit Anderson der Spieler, der in der Crunchtime von der Leine gelassen wurde, zuvor war innerhalb eines Spiels dieses wilde Spiel nicht typisch für ihn. Daher finde ich es bei allem Verständnis schade, dass ihr ihn nicht so erleben könnt, wie er eigentlich auftreten kann.