ratiopharm ulm - Kader 2018/2019

Es gibt 198 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von villain.

  • Wenn Thompson es in seiner bisherigen Karriere geschafft hätte, Konstanz in seine Leistung zu bringen, dann wäre er nicht mehr in der BBL....

  • Jungs, jetzt mal ehrlich. Die Spieler sind nicht schlecht. Die sind nur unter TL so schlecht.

    Deswegen gibts für mich nur 2 Möglichkeiten:

    1 TL bleibt, Neuaufbau, und alle enttäuschenden Spieler, die keinen Vertrag mehr haben müssen gehen, oder der Vertrag wird aufgelöst. Ohne Rücksicht auf Namen.

    2 TL geht und ein neuer Trainer haucht den Spielern den Willen und die Systeme ein, die sie können.


    TL mit einem Großteil der vorhandenen Spieler nächstes Jahr und Ulm wandert ganz tief in die Abgründe ..... samt Sponsoren und Zuschauer.

  • Sollten wir es in Betracht ziehen, wieder in die Kuhberghalle zu gehen ?

    Wenn kaum noch Geld da ist und kaum noch Fans zu den Spielen kommen.


    Wäre schade - waren geile letzte Jahre.


    Mal schauen wie TS die neue Saison plant.

  • Ich verstehe gar nicht wie man sich derart viele Gedanken darüber machen kann Wer zum jetzigen Zeitpunkt eventuell nächstes Jahr in Ulm spielen soll bzw. Wer gehalten werden sollte.


    Das muss der neue Trainer entscheiden mit wem er den neuen Weg gehen will, mal abgesehen von den bestehenden Verträgen!


    Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass der Trainer nächste Saison nicht mehr Leibenath heißt! Und das ist in Anbetracht der letzten Wochen auch gut so_blink

  • Braydon sitzt bei den Bayern gerade so lange auf der Bank. Ich wär dafür, ihn wieder zurückzuholen....:-)

    warum sollte er das tun? Potentieller Meisterschaftskandidat, nächstes Jahr Euroleague - was haben wir zu bieten?

    Dass er das sicher nicht freiwillig tut, denke ich ja auch nicht. Aber so „wenig“, wie er in letzter Zeit spielt, ob er da bleiben „darf“?? Oder hat er noch Vertrag?

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!! 🧡🧡🧡


    slam_dunk