Euroleague CSK Moskau vs. Brose Bamberg, Freitag, 26.01.2018, 18 Uhr

Es gibt 33 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Erich.

  • Niederlage ist im Rahmen geblieben, Hackett hoffentlich nur leicht verletzt, Schiedsrichter hervorragend.

    Was mir gefällt ist, dass Kantzouris Heckmann Spielzeit gibt und er überhaupt die Tiefe der Bank besser ausnützt, als das AT zuletzt getan hat.


    Wo ich geäußert haben soll, dass die Refs für das schlechte EL Abschneiden verantwortlich wären, das ist mir ein Rätsel.

    Dass U-Foul von Nikolic habe auch ich gesehen, keine Panik. Trage schließlich ne GSB auf der Nase.

  • Hab ich dich gemeint - nö.


    Nettes Spielchen das Bamberg ergebnistechnisch ganz ordentlich zu Ende gebracht hat. Ab und An hat Moskau mal kurz ihre Klasse angedeutet, ansonsten war der Sieg nie gefährdet. In Moskau zu verlieren ist sicherlich kein Beinbruch. Die spielen in ner anderen Liga.

  • Wenn wir dann irgendmal einen Hines, Hunter, Rodrigues, DeColo und Clyburn in den Bamberger Reihen haben, dann spielen wir auch so.


    Moskau ist als Tabellenführer auswärts einfach ein bis zwei Klassen höher. Punktum.


    Dennoch war die SR-Bewertung lange Phasen zu einseitig.

    Natürlich war das der Ellenbogen von Nicolic, keine Frage. Aber viele Dinge ließ man den Russen einfach durchgehen.

    Gute Besserung, Daniel!

  • Das ist mir auch einige Male aufgefallen, dass da nicht alles abgepfiffen wurde, was die CSKA-Spieler tlw. "angestellt" hatten.

    Aber diesen kleinen Vorteil muss man sich auch erstmal verdienen.

    So ein Thema hatten wir auch schon in Bamberg, als wir einen gewissen Schiri-Bonus genießen durften.

    Auch wenn CSKA gestern sicherlich nicht volle Pulle durchgezogen hat, so haben unsere Männer sich doch achtbar aus der Affäre gezogen.

    Leider haben wir viel zu viele Freiwürfe daneben geworfen.

    Aber ich bin zufrieden.

    Gute Besserung an Daniel Hackett.