17.ST Bamberg - Ulm 7.1.18 19:00 Uhr

  • Beitrag von Scotty1975 ()

    Dieser Beitrag wurde von MG aus folgendem Grund gelöscht: Vorpost editiert ().
  • Beitrag von Snake ()

    Dieser Beitrag wurde von villain gelöscht ().
  • Beitrag von Dönchen ()

    Dieser Beitrag wurde von villain gelöscht ().
  • OK ...jetzt ist die Fotu Statistik eingetragen , ich gebe zu ich war falsch dran , ( man muss wohl wirklich erst mal 2 Stunden abwarten bevor man eine BBL Satistik übernimmt ) trotzdem bleibt Fakt das Fotu eigentlich wenig 3 er nimmt .

  • Beitrag von Snake ()

    Dieser Beitrag wurde von MG gelöscht ().
  • Man muss als Bamberger aktuell mit jedem Sieg zufrieden sein, auch wenn der Etat anderes vermuten lassen sollte. Aber das ist ein Thema, das nicht in diesen Thread gehört.


    Auf jeden Fall war Bamberg für mich der verdiente Sieger. Gerade im 3. Viertel konnte man Ulms Offensive in den Griff bekommen. Das war der Grundstein für den Sieg am Ende. Dass die Bamberger Leistung für mich dennoch nicht gut war, lag vor allem an den vielen unnötigen Fehlern und schlechten Entscheidungen. So konnte Ulm Mitte des letzten Viertels das Spiel wieder offen gestalten, als Bamberg defensiv einige Male schlecht aussah (And Ones, Dreier im 1vs1 eingeschenkt bekommen).


    Hackett war für mich der Spieler des Spiels. Er ist inzwischen Defensiv extrem wichtig und macht offensiv kaum etwas Unüberlegtes. Zumindest was die Wurfauswahl angeht fand ich Hickman heute auch gut. Er war geduldig und hat die gestellten Blöcke gut ausgenutzt. Dennoch werden sich an ihm imho bis Saisonende die Geister scheiden, denn trotz einer dieses mal sehr guten Wurfquote und 8 Assists macht er Fehler, die ein Spieler mit seiner Erfahrung einfach nicht machen darf. Ich weiß nicht, wie oft er sich oder seinem Gegenspieler den Ball auf den Fuß gedribbelt und dadurch verloren hat...Oder wie oft er mit dem Kopf durch eine Spielertraube wollte...Oder wie oft er defensiv schlecht aussah.


    Warum Ulm am Ende nicht gefoult hat, frage ich mich immer noch. Bei nur minimal über 24 Sekunden Restspielzeit nicht zu foulen, ist schon komisch.

  • Erstmal : Glückwunsch an Bamberg auf Grund eines sehr guten 3. Viertels zum verdienten Sieg.

    Ulm war wirklich nah an Bamberg dran.

    Ich sah ein spannendes Spiel ! Wär hätte das als Ulmer vor dem Spiel gedacht ?

    In der Verfassung sehe ich Ulm in den Playoffs.

    Und dann will ich mal etwas sagen : Es gibt kein Basketball Spiel, in dem ALLE Spieler gut sind. Selbst in einer Spitzenmannschaft nicht. Sich einfach immer die Schlechtesten rauszupicken und dann sagen...Totalausfall ist eine destruktive Vorgehensweise und schadet dem Team mehr, als es ihm hilft.

    Zum Thema Per : Ich habe schon mehrmals erwähnt, dass Per nicht mit einer aggressiven Verteidigung schon in der eigenen Zone umgehen kann. Das mag er gar nicht. Da Ulm nun mal diese Saison keinen zweiten Pointguard hat (plötzlich sind alle Murry Fans seit ein paar Spielen so ganz ruhig ....) geht alles auf Per drauf. Schaltet man Per bei Ulm aus, hast du schon fast gewonnen ! Genau das hat Bamberg zu Anfang gemacht. Aggressiv auf Per drauf. Per verliert nämlich bei aggressivem Vorgehen ganz ganz schnell die Lust am Spielen. Man lag zwar zurück, aber Ulm spielte ab Pers zweitem frühen foul ohne Pointguard.

    Dass Ulm doch im Spiel blieb lag vor allem an.........Achtung, es kommt ein Lob an einen Spieler....... Thompson und Butler, die beide zum wiederholtem Male eine Top Leistung erbracht haben. Fotu kommt ebenso immer besser ins Spiel. Lewis hat uns zwar im letzten Viertel wieder ins Spiel gebracht, hat uns aber durch seine grottenschlechte Wurfauswahl zuvor erst dahin gebracht ! Lewis ist KEIN Dreierschütze, war er noch nie, trotzdem nimmt er die Dinger, als hätte er ne 50% Quote. Für mich völlig unverständlich und destruktiv für das Ulmer Spiel.

    Nun genug gelobelt und gekritikelt. Ulm war dran, es war spannend. Für mich kein schlechtes Spiel. Für die Playoffs sollte aber mal angefangen werden in den nächsten Spielen auch gegen Playoffgegner zu gewinnen. Wenn wir die wieder in Reihe versemmeln, wie zu Anfang der Saison, dann siehts wirklich schlecht aus.....

    Aber bleiben wir zuversichtlich, denn genau das sollten die Spieler auch sein, sonst hat man schon vorher versagt !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von PapaMoll ()

  • Lewis hatte ne 3er Quote von 44,3 % letzte Saison - aber lassen wirs gut sein. Glaube aber nicht das es dieses Jahr für die Playoffs reicht. Bisher bis auf Frankfurt noch gegen keinen gewonnen der vor uns steht. Lubu kommt ja noch - da erben wir eher nichts.