Kryptowährungen

  • villain


    Als seriöse Geldanlage seh ich die Krypotwährungen erst dann , wenn diese auch von Politik & Banken abgesegnet wird , weil die " MACHT " haben diejeningen und so wie es derzeit läuft ist es eine Bedrohung für Sie . Da wird früher oder später Gegenmaßnahmen kommen.

    Und genau da liegen die Vorteile auf der Hand. Diese Währung ist dezentral und lässt sich nicht beliebig vermehren. Da schmeißt keiner die Notenpresse an, oder enteignet den Sparer kalt mit einer Nullzinspolitik.

    ich bin völlig bei Dir , das das momentane Geldsystem Mist ist , ich bin wohl einer der größten Gegner von diesen System , aber es hat eben die Erfahrung gezeigt das eben genau dieses System, Altenativen wie Edelmetalle oder nun eben die Krytowährungen früher oder später bekämpfen werden . Das dann aber mit aller Macht , Tricksereien oder Gesetzen und darin seh ich das Riskio.

  • Venezuela kündigt gerade an, eine Öl-gestützte Crypto-Währung herauszugeben.


    https://www.reuters.com/articl…ptocurrency-idUSKBN1DX0SQ


    Also staatliches Backing gibt's dann...

    Der Name allein ist "Gold wert": Die Währung heißt "petro".


    Weltweit geht derzeit zum Schürfen von Bitcoins mehr Strom drauf als in einigen (159) Staaten jeweils insgesamt:


    https://powercompare.co.uk/bitcoin/


    Das würde ich also durchaus ernst nehmen.

    Letzlich ist die Sicherheit des Ausbleibens einer Hyperinflation bei einer Cryptowährung deutlich besser, als wenn jemand Geld drucken kann.


    Und ja, ich habe mich damit als Qualitäter im Bereich Software Security (und Safety) ausgiebig mit Cryptowährungen beschäftigt.


    Trading habe ich vor ein paar Jahren aufgehört. Habe mehrere Algorithmen geschrieben, die autonom Währungen und CFDs traden oder auch Texas Holdem spielen. War nicht schlecht, macht aber zu hohen Blutdruck für meinen Geschmack.