Das Drumherum am Spiel

  • Mir ist grad, meiner Meinung nach, ein sehr interessantes Thema eingefallen.


    Mir ist bewusst das viele die Shows usw. vor und nachdem Spiel nicht für gut empfinden aber fangen wir mal von vorne an.


    Ein normale Person, gewinnt die Tickets oder erhält sie von einem Sponsor, schaut sich das Spiel an und geht wieder heim. Ist es nicht möglich diese „normale Person“ faszinieren zu können für Basketball?

    Meiner Meinung nach schon, indem man ihm ein Erlebnis bietet. Vor dem Spiel in Form von Essen, Shows, mitmach Sachen (Minispiele) und alles im Bezug auf Basketball. Dann natürlich das wichtigste das Spiel und danach mit Interwievs mit Spielern, Fotos usw. So hätte er vielleicht Lust sich mal selbst Karten zu kaufen.


    Ich räume aber auch ein, dass ich das alles zum Spiel nicht bräuchte. Ich will das Spiel sehen, die Mannschaft und mir geht es rein um das Spiel. So denkt aber niemand der hin und wieder sich mal ein Spiel anschaut!


    Im gleichen Zug müssen die Median natürlich auch stärker sich in den Vordergrund drängen! Der König Fußball wackelt, die Rechte gehen verloren und es wandert vieles an Private wie z.B. Dazn. Genau das ist der Zeitpunkt wo die Liga auf die Sender im Free Tv zugehen muss. Der wo keine Lust hat Geld zu bezahlen um seinen Sport sehen zu schauen schaut sich halt dann Basketball an und im Laufe der Zeit begeistert ihn eventuell der Sport, heißt am Ende -> Basketball wird populärer.


    Wie seht ihr das ganze Shows ja nein? Medien solltet ihr was tun?

  • Die Show drum rum fand ich in Ulm immer ein guter Mittelweg... und was sich da nun drauß mit den Jahren entwickelt hat, da kann ich als Dauerfand damit leben. Und ich hab noch niemand den ich (neu) mitgenommen hab erlebt dem das Gesamtpaket nicht gefallen hat, im Gegenteil.

    Zu den Medien hastn Denkfehler drin... Fußball geht zu Privaten wie Dazn.
    Basketball IST bei privaten wie telekomsport.
    FreeTV ist für jeden Sport gut um bekannter zu werden, aber da das ganze an Einschaltquoten gemessen wird und so kaum ein Sender interesse dran hat... schwierig. Und die Quoten können Du und ich nicht beeinflussen, so doof es klingt. Einfach mal mit der Messung davon beschäftigen, dann weißt dass sich das nur SEHR zäh wenn überhaupt ändern wird, weils nur wenige sind die da gemessen werden.

  • Mo war unsere Natio im Einsatz.

    Auf Sport 1 kam Fussball Regionalliga.

    Quasi 4. Liga - sagt alles.

    Samstags kommen auf x Sender Spiele der 3. Liga.


    Von daher wirds schwierig den Basketballsport nach vorne zu bringen.

    Und in Ulm hast das "Problem" das selten mal so kurzfristig mal paar Freunde zum Basketball mitnehmen kannst weils an Karten mangelt. Gefällts dann einem mal muss er 4 Wochen warten oder noch länger bis er wieder ne Karte hat.

  • In Bamberg ist es ähnlich. Wer Lust hat, bekommt keine Karte und wenn ich mal nicht kann und den Bekanntenkreis abklappere, habe ich das Gefühl, ich biete saures Bier an. Mittlerweile ist es mir zu blöd, dann bleibt der Platz halt leer.


    Ein gewisses Rahmenprogramm gibt's bei uns auch, manche von Euch werden das kennen. Ich bezweifle aber, dass man mit "Nachwuchsbands" im Foyer (und dem damit verbundenen Krach) Interessierte zum Basketball lockt.


    Solange es die Basketball Bundesliga nicht dauerhaft ins Free-TV schafft, z.B. dass Sport1 wieder vermehrt eingebunden wird oder die Dritten sich ihrer letztlich Verpflichtung bewusst werden und Basketball-Spiele zeigen, bleibt dieser tolle Sport in seinem Nieschendasein. Es gibt genug Derbys, die der SWR und BR zeigen könnten, um zumindest hier eine Reichweite zu bekommen, aber basti hats schon geschrieben, lieber (Pseudo-)Amateurfussball. Anscheined schauen sich das wirklich Leute an, genau wie Darts und die Tuning-Fritzen.

  • Dass die Natio nicht auf Sport1 kommt könnte mit der Rechtevergabe zu tun haben. Weiß ich aber nicht.


    Dass die öffentl. rechtl. kein Basketball bringen ist ein Skandal, sie wären dazu verpflichtet.

    Doch anscheinend kann sie keiner davon überzeugen.


    Was ich nicht verstehe, der Fußball schwächelt und der Basketball (BBL, Verbände, Funktionäre) merken es anscheinend nicht.

    Hoffentlich kommen uns andere, sprich Handball oder Eishockey da nicht zuvor.

    Oder könnte man sogar mit denen zusammen etwas bewegen???

  • dann mal gefragt... was soll denn der DBB als Verband am besten tun?


    Und nun nich kommen mit Spiele im free tv zeigen...das entscheiden die nicht.

  • Dass die Natio nicht auf Sport1 kommt könnte mit der Rechtevergabe zu tun haben. Weiß ich aber nicht.


    Dass die öffentl. rechtl. kein Basketball bringen ist ein Skandal, sie wären dazu verpflichtet.

    Die öffentlich-rechtlichen müssen sich doch auch an die Rechtevergabe halten, oder?


    Wenn sport1 kein Basketball zeigt die Rechtevergabe vorschieben, aber dasselbe bei den öffentlich-rechtlichen als Skandal bezeichnen...ok


    Fussball wird von dem immensen Großteil Steuerzahlern gewünscht; Fussball wird von den von Steuern bezahlten Sendern gezeigt.