EL Brose Bamberg - Valencia Donnerstag 23.11.2017 20:00 Uhr

  • Der spanische Meister kommt nach Bamberg. Sicher keine leichte Aufgabe, aber nach der Terminhatz der letzten Woche waren nun doch drei Tage mit vernünftigen Training und der Lösung der Personalie Miller angesagt.


    Optimistisch bin ich aus drei Gründen, zum einen liegen uns die Spanier bisher in dieser EL-Saison, zum anderen spielen wir daheim bei der "Roten Wand" und zu guter letzt ist wohl Daniel Hackett wieder dabei. Ich hoffe, dass er ausreichend belastbar ist, denn er wird defensiv gebraucht und vorne schaffte er es immer besser den Ball zu verteilen. Und Ali Nikolic drücke ich die Daumen, dass er seine Form (wie in Mailand mit weniger Fouls) wieder aufs Parkett bringen kann, denn eine schonungslose Defense gegen die Dreierschützen aus Valencia wird über 40 Minuten unerlässlich sein.


    Desweiteren kann ich mir gut vorstellen, dass die Lösung des Themas Miller, die Mannschaft besser zur Ruhe hat kommen lassen. Denn auch, wenn er nicht mehr mit dem Team trainiert hat, war er doch da und so etwas kann durchaus belasten.


    Hier noch der Vorbericht Bamberg

  • Dann schau mer mal, ob sich unsere Brösel vom Arbeitsstress der vergangenen Woche erholen konnten.


    Prognose von mir: KEINE


    Hoffnung auf einen Sieg: Einigermaßen groß


    Einschränkung: Aber nur, wenn wir so spielen wie die letzten 30 Minuten gegen Barcelona.

  • Ich sag's mal so (politisch korrekt): Der Ausfall von Dubljevic sollte zumindest unsere Chancen auf einen Heimsieg nicht unbedingt verringern. :zwinker:
    Auch wenn es natürlich immer schade ist, wenn beim Gegner ein zentraler Spieler ausfällt - man will sich ja schließlich mit "den Besten" messen. Und Dubljevic gehört für mich zweifelsohne zu den besten big-men in Europa...


    Ansonsten ist im Eingangspost eigentlich schon fast alles Wesentliche zu der Partie geschrieben worden, auch wenn ich unsere Mannen am morgigen Tag so überhaupt nicht einschätzen kann. Da kann von einer "Gala" wie gegen Barca bis zu den ziemlich enttäuschenden Auftritten am Ende der letzten Woche irgendwie alles dabei sein. Die Trennung von Miller und die Rückkehr von Hackett spielen uns sicherlich in die Karten, vor allem hat man durch Hackett mindestens mal wieder eine Rotations-Option mehr, die natürlich auch die Belastung der anderen Guards mindern wird.


    Valencia hat in der vergangenen Saison mit dem Triumph in der spanischen ACB einen riesigen Erfolg gefeiert und ist auch in die diesjährige EL-Saison mit ziemlich viel Schwung gestartet. Vieles an der Ballbewegung und dem Spacing hat an die Bamberger Spielweise der letzten Jahre erinnert. In den letzten Wochen hat dann der Trend aber mit einer Niederlagenserie von 4 Spielen am Stück ein wenig nach unten gezeigt, weswegen die Spanier auch mit einem Sieg weniger als die Bamberger aktuell auf dem 12. Platz der europäischen "Königsklasse" stehen.


    Aufpassen müssen die Bamberg - noch einmal verstärkt durch den Ausfall Dubljevics - auf die scorenden Guards/Forwards Valencias. Mit Diot, van Rossom, Green und Vives hat man exzellente Dreierschützen auf den kleinen Positionen, dazu mit San Emeterio, Sastre und Doornekamp auch viel Gefahr von jenseits der Dreierlinie auf dem Flügel. Inside wird es aus deutscher Sicht natürlich auch interessant, in wie weit Bamberg die fehlenden Zentimeter gegen Tibor Pleiß kompensieren kann, der bislang eine recht solide Saison spielt.


    Alles in allem steht also eigentlich einer unterhaltsamen Partie morgen nichts im Wege. Ausgang? Ungewiss. :O

    "I've missed over 9,000 shots in my career. I've lost almost 300 games. 26 times I've been trusted to take the game-winning shot and missed. I've failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed." - Michael Jordan

  • Mit Diot, van Rossom, Green und Vives hat man exzellente Dreierschützen auf den kleinen Positionen

    Diot wurde kürzlich am Knie operiert und fällt drei bis vier Monate aus, dazu haben sie mit dem "Helicopter" Latavious Williams einen weiteren Langzeitverletzten. Zusätzlich zu den kurzfristigen Ausfällen von Dubljevic und Martinez kommt aktuell noch die Verletzung von Forward Alberto Abalde. Ein regelrechtes Lazarett haben die Spanier da.
    Bamberg hingegen ist wohl bis auf Harris (hier hört man gar nichts mehr...) wieder komplett. Nicht die schlechtesten Voraussetzungen für einen Sieg unserer Brösel, obwohl man Valencia natürlich keineswegs unterschätzen darf.

  • Bamberg hingegen ist wohl bis auf Harris (hier hört man gar nichts mehr...) wieder komplett.

    Da gabs doch Anfang des Monats oder im Oktober ein Interview mit Rolf Beyer, ich meine bei Radio Bamberg, dass man erstmal konventionell behandelt und schaut wie es bis Weihnachten aussieht. Wenn bis dahin nichts entscheidend besser wird, muss operiert werden und dann fällt Harris die ganze restliche Saison aus.

  • Bei den Knieproblemen, die er hat, ist es grundsätzlich die Frage, ob generell mit ihm so richtig gerechnet werden kann. Ich würde es ihm sehr wünschen, dass er wieder komplett gesund wird, aber ich habs schon mal geschrieben, einmal Knie, immer Knie.


    Nur genau seine Intensität unterm Korb im Angriff fehlt uns. Gerade in den EL-Spielen, wie morgen gegen einen großen Spieler wie Pleiß. Hier hat es Harris immer gut geschafft, dem Gegenspieler mindestens ein Foul anzuhängen und oft sogar noch einen Korb dabei erzielt.