Brose Bamberg - Maccabi Tel Aviv (Do., 12.10., 20:00 Uhr)

  • Für mich hatte Bamberg gestern drei Probleme offenbart, die gegen ein keinesfalls gut spielendes Maccabi am Ende zu einer erstaunlich hohen Niederlage geführt haben.


    1. Defense
    Gerade auf den großen Positionen fehlt mir ein wenig die Power und Präsenz, um auf der Ebene Euroleague den Korb zu schützen. Da wurde kein adäquater Spielertyp a la Theis geholt.


    2. Dreier
    Im Backcourt fehlen ein wenig die sicheren Schützen wie letztes Jahr Causeur, Miller und Strelnieks. Hackett hält mir den Ball oft zu lange fest und hat individuell momentan nicht den Speed, um selbst zur Gefahr zu werden. Der Wurf war auf die Saison gerechnet noch nie seine erste Waffe. Hickmann noch ein wenig auf der Suche nach der Form nach der Verletzung, aber der wird schon.


    3. Spacing
    Das Spiel mit Mitrovic auf PF wird ganz neu entwickelt werden müssen, da er als Wurfoption von außen zu schwach ist. Im Laufe des Spiels wurde er fast schon extrem provokant komplett stehen gelassen. Sowas bremst jede Ballbewegung. Da muss Trinchieri etwas etablieren, um mehr Angriffe in Korbnähe bzw beim Aufposten, wo Mitrovic sehr stark ist, zu haben. Dazu wäre eine stärkere Alternative auf C notwendig, sonst konzentriert sich vieles zu sehr auf Mitrovic in Korbnähe. Radosevic hat gestern gut gearbeitet, aber es wäre für mich zu viel, von ihm so etwas dauerhaft einzufordern.


    Müde fand ich Bamberg gestern nicht. Tel Aviv hatte drei Leistungsträger, die länger gespielt haben als der Bamberger mit der größten Spielzeit. Hickman, der in der Schlussphase viele Fehler gemacht hat, war mit 24 Minuten nicht übermäßig lange auf dem Feld.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bareider ()

  • Da wurde kein adäquater Spielertyp a la Theis geholt.

    Finde ich schon, mit Rubit.Theis war in seiner ersten Saison auch nicht der Theis...


    Im Backcourt fehlen ein wenig die sicheren Schützen wie letztes Jahr Causeur, Miller und Strelnieks.

    Causeur hat drei Monate gebraucht, bis er sicher war, die beiden anderen waren auch im dritten Jahr in Bamberg!


    Müde fand ich Bamberg gestern nicht.

    Ich auch nicht!

  • Nee ,wenn einer schüchtern nimmt er doch keine Dreier die er nicht kann... :zwinker:
    Da hab ich getobt... :sauer:
    Rubit soll unter den Korb wusseln...weil wenn er Dreier nimmt fehlt er dort....


    Ich denke eher das er noch Zeit für die Systeme braucht und das Pick and Roll ist auch noch nicht das beste.

  • In Ulm war unser Aug auch eher der ruhige Typ. Gab Spiele da ist er kaum aufgefallen und hatte am Ende ein tolles Scoring. Und den 3er hat er durchaus drauf.
    Weiss nur nicht jeder.


    16/17 9 von 22 - 40.9%


    Er nimmt ihn nicht oft. Nicht können sieht aber anders aus.

    "Die Germanistik ist gar listig"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von basti ()

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Dreier-Versuche von Rubit (und Mitrovic) durchaus von Trinchieri so gewollt waren. Die Big-Men müssen einfach auch von weiter als der Freiwurflinie Gefahr ausstrahlen, damit das geplante Spacing richtig funktioniert. Schade, dass die gestern nicht fallen wollten...


    Ansonsten hat aber die Partie gestern auch gezeigt, dass die Teamzusammenstellung auf dem Level nach meiner Meinung nicht wirklich optimal ist (worüber auch gute 30 Minuten nicht hinweg täuschen können): Viele Guards - wenig Firepower. Wenig Big-Men - wenig Firepower (unter dem Korb). Schlussendlich stellt sich dann die grundlegende Frage: Welchen Basketball möchte man in der Saison 2017/18 spielen? Für ein ausgeprägtes Inside-Spiel fehlt ein Spieler, der auch mit dem Gesicht zum Korb produzieren kann (+Athletik). Und auf den Guard-Positionen ein Scorer, der im 1-on-1 kreieren kann. Mit Zisis, Hackett, Nikolic (und mit Abstrichen Hickman) hat man gleich 4 Spieler im Kader, die genau hier nicht unbedingt ihre Stärke haben...


    Wir werden sehen, wie die kommenden Wochen laufen. Ich fand auch Maccabi gestern nicht wirklich gut, sie hatten aber einen Spieler in ihren Reihen, der das Spiel alleine für sie entschieden hat.


    Ich hoffe natürlich dennoch, dass man sich fängt und mit dem aktuellen Kader eine erfolgreiche EL-Saison spielen kann. :O

    "I've missed over 9,000 shots in my career. I've lost almost 300 games. 26 times I've been trusted to take the game-winning shot and missed. I've failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed." - Michael Jordan

  • In Ulm war unser Aug auch eher der ruhige Typ. Gab Spiele da ist er kaum aufgefallen und hatte am Ende ein tolles Scoring. Und den 3er hat er durchaus drauf.
    Weiss nur nicht jeder.


    16/17 9 von 22 - 40.9%


    Er nimmt ihn nicht oft. Nicht können sieht aber anders aus.

    Vor allem sein Mitteldistanzwurf blieb mir positiv in Erinnerung. Dass er sogar den Dreier gut trifft, hatte ich nicht gedacht.