1. Spieltag : ratiopharm Ulm - Alba Berlin Sa. 30.09.2017 18:00 Uhr

  • Es geht wieder los !!


    :O :O :O :O :O


    Die Saison 2017 / 2018 startet in Ulm gleich mit einem Paukenschlag gegen einen der vermeintlich größten Mitkonkurrenten um ein Heimrecht , sprich Platz 3-4 zu den Playoffs. Von dem darf an Hand der Kaderplanung ausgegangen werden.


    Ulm mit "geheimen" Vorbereitungsspielen, deswegen konnte natürlich auch recht wenig darüber diskutiert werden. Reine Stats lassen ja noch recht wenig Schlüsse zu. Berlin scheint wieder stärker als in den letzten beiden Jahren aufgestellt.
    Ulm mit Fragezeichen hinter Per (zuletzt nur Kurzeinsätze) und Tim (gar nicht gespielt), unseren zwei besten Stützen auf den deutschen Positionen, die uns meiner Meinung nach letzte Saison schon neben Butler verletzungsbedingt ein Weiterkommen ins Finale gekostet haben. Hoffen wir das Beste !


    In Bonn und gegen Bayreuth die beiden nächsten Spieltage dürfte es kaum minder schwierig werden, deswegen sehe ich das Spiel für einen geglückten Start in die Saison schon als wichtig an. Zumal es ein 4-Punktespiel gegen eine gleichwertige Mannschaft ist.


    Ich würde mich mal freuen, wenn die Vereinsführung als Ziel mutig die Meisterschaft aussprechen würde. Mit Selbstbewusstsein in die Saison.
    Ulm hat erneut eine starke Mannschaft mit ihren Mitteln gekauft. Platz 8 bescheiden als Ziel ausgeben war gestern.
    Greifen wir die 2 dicken Bs an !


    UuuL:mer

  • Von der Vorbereitung des Gegner Alba Berlin kann ich außer Ergebnisse auch nichts finden. Diese waren jedoch alles andere als berauschend. Sicherlich auch darin begründet, dass Giffey verletzt und Grigonis bei der EM war. Hier scheint schon mal der Vorteil bei den Ulmern zu liegen.


    Desweiteren kämpfen die Albatrosse mit weiteren Verletzungensorgen bei Butterfield und Radosavljivec.


    Von daher müsste ein Sieg zu Saisonauftakt drin sein. Ulm gewinnt mit +13 :O

  • Der 1. Spieltag ist richtungsweisend für Spieltag 2. und 3. Denken wir positiv, dass bei Per und Tim alles in Ordnung ist und sie normal auflaufen werden. :O


    Die Vorfreude steigt auf jeden Fall immer mehr, die Jungs wieder in Aktion sehen zu dürfen.


    Mein Tipp: Ein Knappes +5 für Ulm.

  • Auch wenn sicher jeder das Ziel hat, Meister zu werden, finde ich, dass es immer sehr arrogant klingt, wenn man von einer Meisterschaft spricht. Egal von wem.


    Wenn es letztendlich dann doch total in die Hose geht, bist das Gespött der Nation, die ne grosse Lippe riskieren und nix dahinter steckt (wie bei den Bayern die letzte Zeit ;-)).


    Daher ist es mir lieber, etwas kleinere Brötchen zu backen und letztendlich vielleicht doch besser dazustehen als erwartet.


    Dass jeder den Titel möchte, steht da ausser Frage!

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!! 🧡🧡🧡


    slam_dunk

  • Ich fände es auch nicht richtig vor der Saison das Ziel Meisterschaften auszugeben.


    Ohne eine Etatdiskussion anzustoßen ist Ulm da aber immer noch ein Stück hinter B&B.
    In Ulm hat man das Glück, dass man immer wieder über den eigentlich logischen Erwartungen spielt.
    Das muss diese Saison aber nicht unbedingt der Fall sein. Lass mal die ersten 10-12 Spiele abwarten.
    Von Abstiegsplatz (vorletzte Saison) bis ungeschlagen an der Spitze (letzte Saison) ist alles möglich.


    Ich habe diese Saison ein gutes Gefühl was die Teamzusammenstellung angeht.


    Ulm +8 hoffentlich eher Lowscoring Game

  • Ich finde es eben besser ein Ziel anzusprechen, dass höher ist, als jedes Jahr einen auf "kleiner Bub" zu machen. Wer sich die letzten Jahre anschaut, der weiß auch inzwischen, dass Ulm schon lange nicht mehr der Underdog ist. Klar haben die Bs weit aus mehr Etat und können sich bessere Spieler leisten und sind Favorit.
    Trotzdem sollte man den Mut besitzen ein Zeichen zu setzen, wohin die Zukunft des Ulmer Basketballs hingehen soll.
    Vielleicht steigen sogar mehr Sponsoren ein bei einem Team, das um die Meisterschaft und mögliche EL mitkämpfen will, als wenn jedes jedes Jahr die Leier vom armen Bettelmann kommt, der mehr Geld braucht weil er so wenig Etat hat, dass er keine Chance auf die Meisterschaft hat.
    Arrogant finde ich das persönlich nicht, wenn man ambitionierte Ziele anspricht, so lange sie mit Vorsicht angesprochen werden. Plumpe "Ich bin der Boss und fordere die Meisterschaft" Aussagen von anderen Vereien gehen natürlich in eine andere Richtung, die ich persönlich auch arrogant finde.......aber Sponsoren anlockt :cool:

  • Ich glaube da Treffen gerade etwas die "Glaubensweisen der Zielsetzung" aufeinander.


    Der Eine (unter anderem auch TS) wählt seine Ziele so, dass er sie wahrscheinlich erreichen wird. Alles andere ist dann Bonus.


    Der Andere steckt seine Ziele so, dass er sich unheimlich (manchmal mehr als möglich) strecken muss um sie zu erreichen. Wenn er die Ziele nicht erreicht ist er aber nicht enttäuscht solange er alles gegeben hat.


    Welche Art der Zielsetzung jetzt "besser" ist bleibt jedem selbst überlassen.


    Ich persönlich präferiere die zweite Methode, da ich (bei meiner eigenen Motivation) die Gefahr sehe mich nach dem Erreichen des gesetzten Zieles (was ja wahrscheinlich auch eintreffen wird wenn ich Methode 1 wähle) etwas zurückzulehnen

  • Genau so sehe ich das auch @Sprigg .
    Ist ja auch nur meine Meinung und soll kein Streitgespräch werden.


    Am Ende sind alle wieder vereint glücklich, wenn Ulm doch mal Meister wird.


    Trotz allem sehe ich die Beständigkeit im Verein, und das ist in Ulm durch hervorragende finanzielle , wie Management Arbeit gegeben, als wichtigstes Gut an. Dann warten wir lieber noch ein paar Jahre auf den Meistertitel !


    Lieber 20 Jahre Ulmer BBL-Spitzenbasketball, als einmal Meister und wegen finanzieller Löcher der Absturz !


    Sorry fürs kurze Offtopic Abdriften wegen der Klarstellung,


    Samstag ist Gameday. Wie freuen wir uns alle drauf !!!


    UuuL:mer :kette: UuuL:mer


    :basketball:


    UuuL:mer :kette: UuuL:mer

  • Was die Jungs selber sich für ein Ziel setzen, ist ja nochmal was ganz anderes. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Spieler nicht nur spielen, um damit Geld zu verdienen, sondern auch, um zu gewinnen :-) Von daher wird deren Anspruch sicher die Meisterschaft sein (und der Pokalsieg).


    Was man aber nach aussen kommuniziert und womit man letztendlich vielleicht doch zufrieden wäre, ist wieder anders.

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!! 🧡🧡🧡


    slam_dunk