Brose Bamberg - Kader 2017 / 2018

  • Was ich nicht verstehe... Wird sich bei so einem Prozess von Seiten Spieler bzw. Verein nicht vorher erkundigt??

    Ich kann mir nur vorstellen, bzw. ich hoffe, dass es entsprechende Klauseln im Vertrag gibt.

    Zum Beispiel: Einjahresvertrag mit Option auf zwei weitere Jahre, falls er im ersten Jahr den deutschen Pass erhält.

    Taylor für drei Jahre als Ausländer in Bamberg kann ich mir nicht vorstellen.

    Das kann ich mir nicht vorstellen, dass die Staatsangehörigkeit eine wirksame Klausel darstellen kann, ob ein Arbeitsvertrag Gültigkeit besitzt oder nicht. Das wäre diskriminierend. Da er auch ohne deutschen Pass eine Aufenthaltsberechtigung bzw. eine Arbeitserlaubnis hat, kann man ihn nicht wegen der Staatsangehörigkeit loswerden, zumal er ja bei Abschluss des Arbeitsvertrages bereits die bisherige Staatsangehörigkeit besaß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bareider ()

  • Wie ham mer zu Schulzeiten immer gemeint:


    Spannung - Erotik - Fußpilz


    Warten wir doch mal den vom ThoVo angekündigten Podcast ab; vielleicht erfahren wir dort wenigstens einen Teil der wirklichen Situation.

    Viel abenteuerlichere Gerüchte und Vermutungen gehn ja schon fast nimmer.

  • Das kann ich mir nicht vorstellen, dass die Staatsangehörigkeit eine wirksame Klausel darstellen kann, ob ein Arbeitsvertrag Gültigkeit besitzt oder nicht. Das wäre diskriminierend. Da er auch ohne deutschen Pass eine Aufenthaltsberechtigung bzw. eine Arbeitserlaubnis hat, kann man ihn nicht wegen der Staatsangehörigkeit loswerden, zumal er ja bei Abschluss des Arbeitsvertrages bereits die bisherige Staatsangehörigkeit besaß.

    Ich kenne mich im Vertragsrecht nicht aus, daher kann ich nicht abschätzen, ob eine solche Klausel wirksam wäre oder nicht. Das ganze sollte nur als Beispiel dienen. Mit der Diskriminierung hinsichtlich der Staatsangehörigkeit hast du sicherlich recht. Diskriminierend ist die Deutschquote generell nach EU-Recht aber doch eigentlich auch. Das würde hier aber zu weit am Thema vorbei führen.

    An einen Dreijahresvertrag ohne Klauseln glaube ich nicht. Gerade bei einem Ausländer über 30, wie es Taylor ist. Da wird es für beide Seiten die Möglichkeit geben, das Arbeitsverhältnis vorzeitig zu beenden. Falls es überhaupt ein Dreijahresvertrag ist. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung des Vertrags.

  • Insgesamt eine eher durchwachsene Saison. An alle Verletzten alles Gute.

    Kommt noch jemand für Bryce Taylor? Möglich, aber es ist sicher niemand, der einen deutschen Pass haben wird. Zumindest sehe ich niemanden - der auch viel Fantasie unterstellt - auf der Position 2/3 auf dem Markt ist. Tja, damit werden die Probleme größer. Harris wohl sicher nicht mehr diese Saison, Mitrovic weiter mit Fragezeichen. Taylor wohl auch eher nicht mehr diese Saison. Dazu ein Miller, der - warum auch immer - nicht funktioniert hat. Ist fast ne Starting Five von nem Spitzenteam. Aber gut - solche Spielzeiten gibts. Und wäre auch langweilig, wenn immer die gleichen Meister werden würden.

  • Was ich damit sagen will - das man immer eine Lösung findet um aus Verträgen zu kommen und beide Seiten zufrieden sind. Ein mittlerweile üblicher Vorgang. Und wenn man bei Bamberg zurück schaut gab's das ja auch schon. Genau wie anderswo.