Schiedsrichter Entscheidungen in der BBL

Es gibt 90 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von villain.

  • ich stell nochmal gerne hier die Frage


    Videobeweis & Instant Replay
    Ab sofort ist es den Schiedsrichtern möglich, in bestimmten Fällen
    getroffene Entscheidungen durch Bewegtbilder zu überprüfen. Einzig die
    Schiedsrichter entscheiden dabei, ob Instant Replay zur Anwendung kommt.
    Anhand der TV-Bilder kann der erste Schiedsrichter während des Spiels
    folgende Situationen überprüfen:
    – Überprüfung, ob es sich um einen erfolgreichen Zwei- oder Drei-Punkte-Wurf handelt.
    – Ablauf der Spieluhr oder der 24-Sekunden-Uhr bzw. Korrektur der Spieluhr oder der 24-Sekunden-Uhr aufgrund von Bedienfehlern
    – Identifizierung beteiligter Personen bei „Rudelbildungen“
    – Identifizierung des richtigen Freiwerfers
    Der Videobeweis kann künftig durch die Spielleitung in folgenden Fällen genutzt werden:
    – Bemessung des Strafmaßes bei Verstößen gegen die Sportdisziplin
    – Ahndung der von Schiedsrichtern nicht bemerkten Verstöße gegen die
    Sportdisziplin durch die Spielleitung: Hat ein Spieler oder Trainer
    einen solchen Verstoß begangen, ohne dass die Schiedsrichter diesen
    während des Spiels wahrgenommen haben, können der betroffene
    Bundesligist oder aber die BBL GmbH bis spätestens 24.00 Uhr des auf das
    Spiel folgenden Werktages einen Antrag bei der Spielleitung stellen,
    das Vergehen nachträglich zu ahnden. Die Spielleitung entscheidet dann
    über eine eventuelle Sanktion im Rahmen der Bestimmungen des
    Strafenkataloges. Alle übrigen Verfahrensabläufe bleiben unberührt.





    während der Situation wurde ja nicht gepfiffen oder ? warum darf dann aber DANACH als U Foul die Szene gewertet werden ?


    Also wenn ich die Regel nur im Hinterkopf habe - das man kein FOUL bei Instand Repaly bewerten darf -
    warum wissen 3 !!! BBL Schiris das nicht  eek und das nach mehrern Minuten ??? dann läuft was ordenlich schief ....

  • Leider sieht man in keiner Kameraperspektive den Schiedsrichter, der die Szene unter dme Korb am ehesten beurteilen kann: Oliver Krause


    Ich habe zwar auch keinen Pfiff gehört, allerdings kann es auch durchaus sein, dass er im kollektiven Aufschrei untergegangen ist. Sollte das der Fall gewesen sein, wäre der Einsatz des IR aus mehreren Gründen richtig. Man hätte z.B. überprüfen können, ob der Ball von einem Spieler berührt wurde und wie dadurch die Restspielzeit ist. Daraus hätte dann eben auch die Bewertung des Fouls als Unsportliches Foul resultiert, wenn man feststellt, dass das Foul zu einem Zeitpunkt geschah, als der Ball noch nicht im Spiel war.


    Ich denke, wir werden nicht herausfinden, warum Rodriguez das IR genutzt hat. Die Regelungen sind für mich hierzu auch relativ klar.

  • Wenns den Thread schon gibt... nutz ich gleich mal auch zum Ulm Spiel.


    Leibenath beklagt sich über das harte rangehen an Ohlbrecht und dass nichts geahndet wird.
    Und bekommt dafür ein T (zurecht...weil man das auf die Weise nicht tut).


    Kurz drauf Ohlbrecht verletzt.... Zufall ? (ohne ein gepfiffenes Foul)


    Nach der Verletzung pfeifen die Schiris aus meiner Sicht jedes kleine Ding.

  • yuckz0ne : Ein Technisches Foul wegen Überschreiten der Außenlinie beim Einwurf wirst du ohne vorherige Ermahnung/Verwarnung nicht sehen. Gab es eine vergleichbare Szene vorher im Spiel schon?


    Falls nicht, hätte man durchaus diskutieren können, ob man statt des Foulpfiffs den Einwurf wiederholen lässt. Zwar ist die Regelübertretung von Radosevic recht spät, aber sie ist gerade aus der seitlichen Perspektive doch recht deutlich vorhanden. Automatisch ein technisches Foul zieht diese Aktion aber imho nicht mit sich.

  • yuckz0ne : Ein Technisches Foul wegen Überschreiten der Außenlinie beim Einwurf wirst du ohne vorherige Ermahnung/Verwarnung nicht sehen. Gab es eine vergleichbare Szene vorher im Spiel schon?


    Falls nicht, hätte man durchaus diskutieren können, ob man statt des Foulpfiffs den Einwurf wiederholen lässt. Zwar ist die Regelübertretung von Radosevic recht spät, aber sie ist gerade aus der seitlichen Perspektive doch recht deutlich vorhanden. Automatisch ein technisches Foul zieht diese Aktion aber imho nicht mit sich.

    Ich erinner mich schon an Spiele, bei denen das T ohne Vorwarnung gegeben wurde. Ich glaube sogar auch schon diese Saison zugunsten Ulms! Ist zwar sehr hart, aber vertretbar!


    Wenn die Aktion von Zisis ein Foul war, dann ist auch das U vertretbar, da der Ball eben noch nicht im Spiel war!

  • Häufig bekommt man die Ermahnungen während eines Spiels als Zuschauer gar nicht mit. Auch laut Regelinterpretation ist das erstmalige ÜBertreten der Außenlinie beim Einwurf nicht automatisch ein Unsportliches Foul, sondern zieht erst einmal nur eine Verwarnung nach sich.


    Im Übrigen meine ich mich zu erinnern, dass nicht jedes Verteidigerfoul in den letzten 2 Minuten bei einem Einwurf auch automatisch ein unsportliches Foul ist. Entscheidend ist, ob sich der Ball noch in den Händen des Einwerfers befindet oder nicht. Deshalb zweifel ich die Entscheidung "Unsportliches Foul" heute alleine schon deswegen an, denn der bloße Kontakt war für mich kein unsportliches Foul. Und der Kontakt war auch definitiv nach Ausführen des Einwurfs.