Alles rund um die Baunach Young Pikes - Pro A

  • Eine Frage zum grundsätzlichen Verständnis und ich schicke Voraus, dass ich Baunach überhaupt nicht weiter verfolgt habe, außer dass sie Kooperationspartner Bambergs sind.


    Die Meldung über die Entlassung Villmeters erscheint auf der Homepage von Brose Bamberg: Ist Baunach überhaupt kein eigenständiger Verein bzw. werden Spieler und weitere Angestellte wie Trainer usw. komplett über Brose Bamberg vertraglich gebunden?

  • Die Kaderkosten trägt Brose bzw. Bamberg... - wer die Verträge macht, kann ich nicht sagen.

    Ists nicht ein eigener Verein mit eigenen Sponsoren? ...halt beide bei Brose.


    Das einzige offizielle zur Zusammenarbeit fand ich in wiki...


    "Während Heyder als Manager der Brose Baskets diese in der Folge zu ihren ersten Meistertiteln in Deutschland führen konnte, integrierte er die Baunacher Basketballer in die Spielbetriebsgesellschaft Franken 1st, die für gegenseitige Kooperation der Basketballmannschaften in Franken und insbesondere im Landkreis Bamberg sorgte."


    ...gern darf mir aber einer quellen zu ner zusammenarbeit von Baunach und Bamberg nennen. Würd mich echt intressieren.


    Dass die Vereine zusammenarbeiten keine Frage...nur wie es offiziell aussieht...

  • "Man" wird sich hüten, hier Quellen zu nennen. Frag doch mal nach bei Baunach...

    Deren Offizielle lesen hier durchaus mit, vielleicht beantwortet einer von denen Deine Frage.

    ja bin mal gespannt ob es "der" Offizielle ließt... denn ich find nichts schlimmes dran, wenn man offen darlegt wie die Vereins Struktur ist.
    Denn bisher find ich darüber keinen offiziellen Zusammenschluß oder ähnliches zwischen Baunach und Bamberg.

    Aber so wie es immer wieder kommuniziert wird, und auch in der Jugend... da gibts bestimmt irgendwas... dass man sich auf ne Zusammenarbeit einigte, oder es auch zusammengelegt hat. Nur was...das die Frage.

  • Baunach ist ein eigener Verein. Die Basketballer sind eine Abteilung im 1. FC 1911 Baunach e. V.

    Seit einigen Jahren gibt es eine Zusammenarbeit in Form eines Kooperationsvertrages. Ziel darin ist es, Spieler für das Profiteam zu entwickeln.

    In der Praxis ist es tatsächlich eine sehr enge Zusammenarbeit mit den Brose Bamberg Verantwortlichen (vor allem Rolf Beyer)

    Alle Spieler und Trainer sind bei der Bamberger Basketball GmbH angestellt.

    Der komplette Spielbetrieb wird von Baunach getragen (Schiedsrichterkosten, Fahrtkosten, Heimspiellogistik etc.). Dies natürlich mit eigenen Sponsoren und den Zuschauereinnahmen.


    Vielleicht noch kurz zu den handelnden Personen bei Baunach:

    Vorstand Hauptverein Volker Dumsky

    Abteilungsleiter Basketball Joachim Hirmke

    Finanzen Baunach und Teammanger Jörg Mausolf

    Sportliche Leitung Yassin Idbihi (auch für den restlichen Jugendbereich bei Brose Bamberg)

    Heimspiellogistik Matthias Lang


    Baunach ist praktisch die Spitze des Jugendleistungsprogramms von Brose Bamberg als Kooperationspartner und eigenständiger Verein.


    Noch Fragen offen geblieben?