Orange Campus...

  • Fand AÖ eigentlich ziemlich souverän, Feucht war ja nur auf Stunk aus.

    It’s weird like, you can see the cruelest part of the world. But then on the other side you see the most beautiful part. It’s like you go from one extreme to the next and they’re both worth it, because you wouldn’t see one without the other. But that cruel part, is damn cruel and you’ll never forget it. But that heaven…is heaven.

  • etwa DER ssv ulm, dessen abteilungsleiter vor ein paar jahren KOMPLETT gegen einen lizenzverkauf an AÖ und TS gestimmt haben? oportunistisch. damals wie heute.
    nur um mal ein einziges motiv von TS‘ kommunikationsverhalten aufzuzeigen...

    Wann war dieses "vor ein paar Jahren" denn? Vor fast 17 Jahren? (Oder gab es einen Lizenzverkauf auch später noch?) Super, dann ist ja jetzt Zeit alte Sachen heraus zu kramen.


    Etwa DER SSV Ulm bei dem es keine Fußball-Abteilung mehr gibt. Diese dafür aber hauptverantwortlich war.
    DER Verein bei dem einige hier zwischen Fußball und Gesangverein nicht unterscheiden können.


    Stimmt, weil es vor 17 Jahren einige Skeptiker gab, zieht man dieses Verhalten ewig durch. eek

  • Vielleicht sollte der OC auch scheibchenweise gebaut werden. Vermute mal, dass die Duschen und Umkleiden anteilig keine 3 Mio kosten. Tja, der SSV ist zwar aus der letzten Insolvenz immer noch verschuldet, aber da geht das

    Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen
    Horst Hrubesch dt. Fußballnationalspieler

  • schon intressant wie Politik so funktioniert...


    hier mal erst ein Ausschnitt aus der SWP dazu :
    "FDP-Vertreter Erik Wischmann beispielsweise stellte die Frage, ob dieses Großprojekt das einzige sei, das für die nächsten Jahre in der Friedrichsau anstehe. Hintergrund sind die Sportförderrichtlinien der Stadt, wonach in jedem Sozialraum – in dem Fall Mitte/Ost – alle fünf Jahre nur ein Großprojekt mit Baukosten von mehr als zwei Millionen Euro für Sportvereine unterstützt werde.
    Nur ein Projekt alle fünf Jahre
    Nun ist aber seit langem bekannt, dass der Stammverein SSV 46 ein weiteres Großprojekt im Auge hat – und zwar mit einem Ersatzbau für die marode Jahnhalle ein noch viel größeres sogar. Bürgermeisterin Iris Mann baute schon mal vor, dass bei der Bestimmung in den Förderrichtlinien große Vereinszentren gemeint waren, und nicht Bauten wie der Umkleidetrakt, auch wenn der mehr als zwei Millionen Euro teuer sei."
    (Quelle :
    )


    Es sind also solche Zusatzumbauten (Duschen) nicht damit gemeint... aber die Zuschüsse die gewährt wurden, berufen sich genau auf diese Satzung !? :-D


    Da zitiere ich mal Pipi Langstrumpf : Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt.

  • Hat jemand Informationen zum Stand des Orange Campus. Ende September war ja getönt worden, dass alle Anforderungen erfüllt sind. Dann ja irgendwie doch nicht und nun hört man so gar nichts mehr? Was im Übrigen auch am Spendenbarometer zu erkennen ist. Der Betrag hat sich seit Tagen nicht geändert.

  • Also so sieht's aus! :sauer:



    Jeder Verein sollte gleich behandelt werden, aber manche sind halt gleicher .....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tuhlke ()

  • schon dreißt.... von der FDP wird den Grünen im Stadtrad vorgeworfen dass man ungleich behandelt.
    Einziges Argument, die Vereine kann man ja nicht vergleichen (Mitgleiderzahlen usw.).
    Heißt...ja es wird ungleich behandelt.
    Und noch schöner...ließt man den Artikel der SWP... na dann ändert man halt die Richtline und passt an.
    lalalala...ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt....


    Vielleicht sollte der OB Herr Czisch mal seinen Schwur überdenken :
    "„Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein in allen gleichen, gemeinsamen und redlichen Dingen ohne allen Vorbehalt."