Orange Campus...

Es gibt 680 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MG.

  • Man darf nicht nur über den Campus kritisch diskutieren, man muss sowas sogar öffentlich diskutieren.
    Denn hier geht es um Steuergelder die jeden was angehen.


    Und der Kontext, in dem TS sich gegenüber Herrn W. hier geäußert hat, ist doch offensichtlich. Formulierung hin oder her. Braucht man also nicht drumrum reden. Und nein das ist keine Unterstellung !
    Ich kann einfach lesen (Leserbrief plus posting) :D
    Das alles nur wegen eines Leserbriefs.


    UND genau diese Aufgabe des kritischen Hinterfragens hat nämlich der Journalismus. Nicht nur der Stadtverwaltung hinter verschlossenen Türen.


    @doubleU:
    Nur dürfte der Orange Campus das teuerste "Vereinsheim" bzw. Sportzentrum von all diesen Projekten, die du genannt hast, sein.
    Grad deswegen müssen alle kritischen Fragen dazu geklärt werden. Und wenn Herr W. dazu nen Anstoß zur öffentlichen Diskussion gibt, dann ist das so schlimm bzw. schlecht auch nicht.
    Er ist halt auch Vorstand eines Basketballvereins und hat halt ein Interesse an der Basketballregion. So neutral muss man schon sein.

  • @doubleU:
    Nur dürfte der Orange Campus das teuerste "Vereinsheim" bzw. Sportzentrum von all diesen Projekten, die du genannt hast, sein.
    Grad deswegen müssen alle kritischen Fragen dazu geklärt werden. Und wenn Herr W. dazu nen Anstoß zur öffentlichen Diskussion gibt, dann ist das so schlimm bzw. schlecht auch nicht.
    Er ist halt auch Vorstand eines Basketballvereins und hat halt ein Interesse an der Basketballregion. So neutral muss man schon sein.

    Da hast du schon recht, dass der OC das teuerste aller angemeldeten Projekte ist. Die Zuschussförderungen der öffentlichen Hand wie von Städten, Gemeinden, dem Land oder von Sportverbänden richten sich einerseits nach Kriterien was das Vorhaben verkörpert und andererseits nach den Investitionssummen. Du und die Kritiker aus der bayerischen Nachbarschaft tun so als ob die öffentliche Hand das Ganze finanziert und keiner frägt nach! Dem ist nicht so. Es ist ein ganz normaler Prozess in unserem politischen System und seiner Verwaltung, dass Projektunterlagen eingereicht, geprüft und in demokratisch legitimierten Gremien diskutiert und entschieden werden. Genau in diesem Prozess befindet sich der Campus. Nicht mehr und nicht weniger. Also warte ea doch ab wie die Diskussionen hierzu aussehen.


    Ich gebe dir recht, dass gewisse Kommentare eines Ulmer Verantwortlichen das Kind nicht beim Namen nannte aber jeder wusste wie und was gemeint ist! Das ist die Sache der einzelnen Leute und wird auch von mir kritisch und eher ablehnend gesehen. Andererseits deutet der Leserbrief des Herrn W. auf verletzte Eitelkeiten hin und es beschleicht einen das Gefühl alte Rechnungen begleichen zu wollen. Für mich leider auch erbärmlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von doubleU ()

  • @doubleU:


    Du musst mich da nicht aufklären. Es steht wohl ein öffentlicher Zuschuss von zirka 5 Millionen im Raum.
    Persönliche Befindlichkeiten von TS und ausdrücklich auch Herrn W haben in dieser öffentlichen Diskussion aber auch gar keinen Platz !!


    Ich glaube halt, dass sich Herrn W. über die Basketballregion Gedanken macht und sich vielleicht etwas im Nachteil mit seinem Verein sieht.
    Auch Ehingen, Oberelchingen, Weißenhorn etc. haben ihre Daseinsberechtigung in der Basketballregion.
    Wenn man sich da manchmal die zahlreichen Sticheleien von TS ggü Tübingen und Ehingen anschaut, fragt man(n) sich schon um welche verletzte Eitelkeit es eigentlich da geht.
    Also wenn man schon öfter mal gegen andere austeilt, sollte man ab und zu auch bissl einstecken können.
    Das ist Sportsgeist. Meine MEINUNG.

  • Ja mit 5 Mio könnte man so manchen Spielplatz sanieren und aufwerten.
    Man könnte einige städtische Einrichtungen im Bereich Soziales und Kultur fördern und voran bringen.
    Man kann aber auch ne Sportstätte fördern.


    Da stehen nun gewählte Volksvertreter in der Pflicht diese Entscheidungen zu treffen.

  • Ich verstehe gerade nicht, warum hier plötzlich dem Orange Campus so ein kalter Wind entgegen schlägt!


    Alles nur wegen eines Leserbriefs einer Person, die nichts anderes gewollt hat, als das was hier grad passiert!


    Wegen solchen Leuten, wie dem Herrn W. dem die Missgunst und die Eifersucht zu treiben scheint, werden wir nicht weiter vorankommen.
    Wie schon mal erwähnt, bietet der Orange Campus nur Vorteile für Fans des Basketballs und weit darüber hinaus.


    Er wäre eine Bereicherung und ein Aushängeschild der Doppelstadt!
    Ich stehe hinter diesem Projekt so wie viele UuuL:mer

  • @Satchmo


    Der Thread heisst Orange Campus. Was ist also an einer Diskussion drüber lächerlich ??
    Und wenn dies dein Empfinden ist, warum beteiligst dich daran ???

    Mei, nur mal schön den Ball flach halten.
    Da hast du etwas grundsätzlich missverstanden. Ich habe weder etwas gegen diesen Thread noch gegen eine Diskussion über den Orange Campus generell.
    Ich habe etwas gegen grundlose und unnötige Nörgelei, bevor überhaupt irgendwas entschieden ist. Wie bereits gesagt, das Verfahren läuft und alles geht seinen Gang - so what!? eek

  • Es gibt zu allem unterschiedliche Meinungen und das ist gut so.


    Bevor ein Projekt entsteht, während es entsteht und wenns fertig ist.

    AMEN.


    Ist ja noch nichts entschieden. Vielleicht muss man da auch andere Basketballvereine aus der Region mit ins Boot nehmen (TSG Söflingen etc.).
    Denn ein Sport-Campus ist ja ähnlich wie der einer Universität. Öffentlich und für viele zugänglich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von LOGUS ()