Playoffs ProA ab der Saison 2011/2012 - Segen oder Fluch?

  • Playoffs ProA - Segen oder Fluch? 13

    1. Ja (2) 15%
    2. Nein (2) 15%
    3. Für Fans ein Gewinn (8) 62%
    4. Für die Vereine kein Gewinn, da unberechenbar (1) 8%

    Playoffs ProA ab der Saison 2011/2012 - Segen oder Fluch?


    Murat Didin - der Head Coach der Düsseldorf Giants, hat ja bereits in der Rheinischen Post zum Thema Playoffs Stellung bezogen. Seine Kernaussage: Er ist gegen die Play-offs (Best of three), die in der kommenden Saison auch in der Pro A stattfinden werden. Seiner Meinung nach würden sie das gesamte Saisonergebnis verfälschen. Richtig oder Falsch?


    Meine Meinung:
    Für Fans sind die Playoffs sicher eine feine Sache. Bieten diese doch jede Menge Spannung. Für die Vereine bedeuten die Playoffs aber eine ganz schöne Unsicherheit. Gerade wenn man den Aufstieg angepeilt hat und damit natürlich auch Sponsoren anlocken will. (Im Fußball werden die Relegantionsspiele nicht umsonst " Sponsorenspiele" genannt).


    Die Schwelmer sind ein gutes Beispiel wie es in die Hose gehen kann wenn man den Aufstieg anpeilt und realisieren will und dann in den Playoffs gestoppt wird. Die Schwelmer Baskets waren in der Nord-Divison der Pro B die Favoriten auf den Finaleinzug und damit auch auf den Aufstieg in die Pro A. Die ganze Saison gut gespielt und mit 17 Siegen aus 22 Spielen erster der Tabelle. Gegen den Süd-Achten aus Gießen haben die Schwelmer dann den Kürzeren gezogen und damit war die ganze Saison eigentlich für die Katz.


    Insofern hat Murat mit seiner Aussage völlig recht. Die Playoffs in der ProA - die über den Aufstieg in die Beletage entscheiden - verfälschen das Saisonergebnis.

  • Umfragen sind immer etwas schwierig zu gestalten, aber wenn man seine Meinung dazu noch kund tut, dann passt es schon.


    Wie ist deine Meinug zu dem Thema? Wird diese Saison sicher für einigen Gesprächsstoff sorgen.

  • Hab mal "gut für die fans" angeklickt.


    Denk aber auch dass es für die Teams doch besser ist einfach die Endtabelle als Aufstiegskriterium zu betrachten. Nun ist eben die Frage: Will man Fairness oder Spannung? Da finde ich die (aktuelle) Kombination mit Fairness beim Aufstieg aber Spannung bei der Meisterschaft schon in Ordnung.


    Ich bin aber nur ein (was die Pro A angeht neutraler) Fan, deswegen kanns wegen mir gerne Aufstiegs-Playoffs geben ;)

  • play-offs an sich ne geile sache! kann aber unter umständen tatsächlich das ergebnis verfälschen und eine saison kaputt machen!! besonders der best-of-three modus ist gefährlich. ein schlechter tag, evtl mit verletzungspech, im ersten spiel mit heimvorteil und du stehst auswärts bereits abartig unter druck...
    da müsste eigtl mindestens eine best-of-five serie her, um das ganze fairer zu gestalten. best-of-seven wie in der nba wäre natürlich am besten, aber das ist utopie...


    wird es denn eigtl auch play-downs geben in der proA??

  • Laut heutiger Mitteilung der Jungen Liga wird es ein Best of Five Modus geben. ProA: Ein Platz ist noch frei


    Zitat

    Die Playoffs in der ProA werden in den ersten beiden Runden nach dem Modus „best-of-five“ durchgeführt, die beiden Finalisten erwerben das sportliche Anwartschaftsrecht zur Teilnahme an der Beko BBL. Der Meister wird anschließend in zwei Spielen ermittelt, wobei die nach der Hauptrunde besser platzierte Mannschaft im entscheidenden zweiten Spiel Heimrecht genießt.


    Denke mal das alle Vereine mit der Lösung gut leben können. Da kann man sich auch mal einen "Ausrutscher" erlauben.